HomeProdukteAusrüstungenKomatsu bringt den halbautomatischen Bagger PC210LCi-11 auf den Markt

Komatsu bringt den halbautomatischen Bagger PC210LCi-11 auf den Markt

Der PC210LCi-10 war der erste Bagger von Komatsu mit werksseitig integrierter Maschinensteuerung. Dies war zurück in 2014. Zusätzlich zur Aktualisierung der Flotte neuer Planierraupen hat Komatsu die Flotte um zwei neue Bagger erweitert.

Dazu gehört auch die intelligente Maschinensteuerung des Unternehmens, die mit einem funkgesteuerten Modell geliefert wird. Die Vorteile sind enorm. Im vollautomatischen Modus werden die erforderlichen Aushubebenen beibehalten. GPS-Steuerungen steuern die Bewegungen der Maschine und machen das Nachfüllen unnötig, da der Löffel und die Hydraulik präzise arbeiten.

Lesen Sie auch: 5-Tipps zur Wartung von Kompaktbaggern

Effizienz und Genauigkeit

Laut Komatsu kann das PC210LCi-System die Effizienz beim Ausheben um bis zu 63% verbessern. Der Prozess eliminiert auch die Notwendigkeit und die Kosten für die Verwendung von Sortenprüfern oder das Fertigdösen. Die Bediener erhalten einen perfekt geneigten Graben mit flachem Boden in einer genauen Tiefe. Dies geht sogar, ohne einen Mann mit einem Vermessungsstab in den Graben zu setzen. Diese Funktion spart Umfragekosten. Darüber hinaus können auch unerfahrene Bediener die Arbeiten ausführen, die früher von hochqualifizierten Handwerkern ausgeführt wurden.

Alle Maschinensteuerungsfunktionen befinden sich für Komfort und Bequemlichkeit auf den Joysticks. Andererseits ermöglicht der Anzeigemodus dem Bediener, den Eimer manuell zu Zielen auf dem Bildschirm zu führen. Ebenso einfach übernimmt der „vollautomatische“ Modus, dass das Hydrauliksystem die Positionierung der Schaufel übernimmt, um ein Übergraben zu verhindern.

Komatsu beschäftigt eine neue Generation von Spezialisten für Produktsupport, um Auftragnehmern zu helfen, die sich mit der Technologie auskennen. Diese TSEs können bei der 3D-Modellierung, der Einrichtung der Baustelle, der Schulung des Bedienpersonals sowie der Fernunterstützung und Fehlerbehebung hilfreich sein.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier