HomeProdukteLiebherr stellt die Radlader L 556 auf der World of Concrete ...

Liebherr stellt die Radlader L 556 auf der World of Concrete 2014 aus

Liebherr L556Die neue Generation der Liebherr-Radlader wird auf der World of Concrete 2014 in Las Vegas (USA) vorgestellt. Das ausgestellte Modell L 556 gehört zur großen Auswahl an Liebherr-Radladern und entspricht den Abgasnormen Tier 4i / Stufe IIIB. Diese Maschinen der neuen Generation verfügen über eine optimierte Kipplast, die die Produktivität und Stabilität weiter verbessert.

Der L 556 mit Z-Stangen-Gestänge für den ausgestellten Standardbetrieb erreicht eine Kipplast von 29,870 kg (13,550 lb) bei einem Betriebsgewicht von 39,460 kg (17,900 lb). Die Maschine ist mit einem 4.7 m ausgestattet3(3.6 m³) Schaufel und wird von einem Liebherr 188-Zylinder-Dieselmotor mit 140 PS (l) / 4 kW angetrieben.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Der Motorraum des L 556 wurde so umgestaltet, dass der Dieselmotor quer eingebaut wird. Dies ist eine einzigartige Konfiguration in dieser Klasse. Dies verleiht der Maschine ein noch kompakteres Layout und macht alle wichtigen Wartungspunkte vom Boden aus zugänglich. Die Panorama-Windschutzscheibe sorgt für hervorragende Rundumsicht.

Innovationen für mehr Produktivität bei den neuen großen Radladern

Für die Tier 4i / Stufe IIIB-Generation verwendet Liebherr weiterhin das hydrostatische Antriebskonzept zusammen mit der Liebherr Power Efficiency (LPE). Dies ist ein elektronisches Steuerungssystem, das die Handhabungsleistung der Maschine erhöht und den Kraftstoffverbrauch auf ein Minimum reduziert.

Die Dieselmotoren der neuen Generation sind jetzt noch umweltfreundlicher, und es gibt noch viele weitere Verbesserungen: Die präzise Common-Rail-Kraftstoffeinspritzung optimiert den Verbrennungsprozess und reduziert den CO-Ausstoß2 Emissionen. Die Abgasreinigung erfolgt über einen Dieseloxidationskatalysator in Kombination mit einem Dieselpartikelfilter. In den meisten Situationen kann dieser Filter durch Abbrennen von Ablagerungen während des Betriebs der Maschine aktiv regeneriert werden, und die anstehende Aufgabe wird ohne Unterbrechung fortgesetzt.

Weitere Informationen

Ana Cabiedes

Telefon: +1 757 928-2503

E-Mail:              [E-Mail geschützt]

Internet:           www.liebherr.us

 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier