StartseiteProjekteDie Seefahrerbrücke

Die Seefahrerbrücke

die SeefahrerbrückeDie Seefahrerbrücke

Die spektakulärste Fußgängerbrücke der Welt

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Die Seafarers Bridge befindet sich neben der Randentwicklung der Yarra am Nordufer und den historischen Schuppen am Südufer des Yarra River in Melbourne. Der Architekt Grimshaw Partners hatte eine sehr klare Vision für die Seafarers Bridge, die aus einem Brückendeck bestand, das von Stahlbindern getragen wurde, die über eine Hauptspanne von 75 Metern mit elliptischen Bögen verbunden waren.

Die Funktion der Brücke besteht darin, das Nord- und Südufer des Flusses zu verbinden und gleichzeitig einen formellen Zugang zum neuen Melbourne Convention Centre zu ermöglichen.

Diese Lage ermöglicht es der Brücke, sich wie eine „Straße“ zu verhalten, um auf natürliche Weise zwei zuvor nicht genutzte öffentliche Räume zu verbinden und die Docklands im Allgemeinen wieder mit Southbank zu verbinden.

Konstruktion
Die Brücke ist so konstruiert, dass sie leicht 90 Grad vom Fluss entfernt ist, sodass sie auf natürliche Weise mit zwei zuvor nicht ausreichend genutzten öffentlichen Räumen verbunden ist und die Docklands im Allgemeinen wieder mit Southbank verbindet. Die Seefahrerbrücke ist ein gutes dynamisches Beispiel für strukturellen Expressionismus.

Der Bau einer Brücke über den westlichen Teil des Yarra River in Melbourne ist mit gewissen Schwierigkeiten verbunden. Um die Bedeutung des Baus einer Brücke zu berücksichtigen, die ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig ist und in einer stark korrosiven Umgebung arbeitet, sind die richtige Materialauswahl und besondere Fähigkeiten im Herstellungsansatz erforderlich.

Der Herstellungsansatz ermöglichte es, die großflächigen Bögen in transportablen Abschnitten fabrikmäßig herzustellen und die Bögen als vollständige Strukturen auf den Bogenbasen zu errichten.

Rod Campbell, Manager bei Focus, erklärt: „Bei den Bögen und Aufhängungsstangen geht es nicht nur darum, für das Auge ästhetisch ansprechend auszusehen. Sie müssen strukturell solide sein, um die Brücke zu stützen. “

Die Kosten und die Benennung
Diese wunderschön gewölbte Fußgängerbrücke, die für 15 Millionen US-Dollar gebaut wurde, wurde im Januar 2009 für die Öffentlichkeit geöffnet, blieb jedoch bis Dezember 2009 unbenannt.

Die Leute nannten es einfach die große weiße Brücke. Der Stadtrat von Melbourne lud Melbournians ein, passende Namen für die Brücke vorzuschlagen - es gab 539 Einreichungen, und aus diesen wurde der Name „Seafarers Bridge“ ausgewählt und die Genehmigung der Landesregierung eingeholt, die Brücke offiziell zu taufen.

Quelle des Designs
Das Design der Brücke entstand aus dem Wunsch heraus, ein Prozessions-Crescendo in Richtung Plenarsaal des Kongresszentrums zu schaffen.

Indem zwei Gruppen von Kompressionsbögen, drei kleine Bögen im Norden und vier Bögen im Süden zusammengefasst und zusammengebunden und wieder auf den Boden gezogen werden, definiert und umschließt die Struktur, die die Brücke trägt, den Raum für den Fußgänger.

Die Seafarers Bridge war aufgrund des einzigartigen architektonischen Designs, des knappen Budgets und der schnellen Bauzeit sowohl ein komplexes als auch ein herausforderndes Projekt.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier