HomeProjekteDer Vodafone SSIC
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Der Vodafone SSIC

the-vodafone-ssicSAs erstes 6-Sterne-Green-Star-akkreditiertes Gebäude

Das Vodafone Site Solution Innovation Center (SSIC) ist das internationale Zentrum für die Entwicklung von Innovation, Überwachung und Experimenten innerhalb der Vodafone Group weltweit. Es befindet sich auf dem Vodacom SA Midrand Campus und soll im ersten Quartal 2012 fertiggestellt werden.

Die Kurz

Das von GLH Architects and Associates entworfene Gebäude hat für seine innovativen Initiativen für grünes Design große Anerkennung gefunden. Laut den Architekten erforderte der Auftrag ein Gebäude mit einem architektonischen Ausdruck, der auf den südafrikanischen Kontext eingeht und gleichzeitig die Funktion des Gebäudes als hochtechnisches Innovationszentrum für den Telekommunikationsgiganten manifestiert.

6 Sterne Grüner Stern

Vodafone SSIC hat als erstes 6-Sterne-Green-Star-SA-akkreditiertes Gebäude in Südafrika neue Wege beschritten und wurde vom Green Building Council von Südafrika ausgezeichnet, was einem LEED-Platin-Status entspricht. Das SSIC ist ein nachhaltiges Wohngebäude, das als funktionierendes Schaufenster für innovative Techniken und Designs für Bau-, Elektro-, Mechanik- und Nassdienste gedacht ist

Das Design

Das Design hat eine schmale Bodenplatte, die einen zentralen Innenhof im Freien mit einem Regenwasserteich und einem Feuchtgebiet umgibt, und eine vollständig verglaste Außenfassade, die ein hervorragendes Tageslicht im Innenraum ermöglicht. Mehr als 90% der Nutzfläche haben eine Tageslichthelligkeit von 250lux und 100% des Gebäudes bieten einen Blick von außen auf das 3 300 m² große Landschaftsgrundstück. Durch die Verwendung von Hochleistungsglas, motorisierten Jalousien und großzügigen Überhängen an den Glasfassaden wird die potenzielle Unannehmlichkeit der Blendung auf ein Minimum reduziert. Frischluft wird in einem Gabionenfelsenlager unterhalb des Gebäudes gekühlt, bevor sie durch Lüftungsschlitze in Bodennähe in die Büroräume abgegeben und in hohen Lagen in den Innenhof geleitet wird, um einen effektiven Luftwechsel zu gewährleisten.

Ein Solarabsorptionskühler sorgt für Strahlungskühlung oder -erwärmung durch Wasser, das durch eine thermisch aktivierte Platte gepumpt wird. Der Kühler versorgt die Büroräume auch mit gekühlter Luft, sodass keine Wärmeabgabesysteme auf Wasserbasis verwendet werden. Durch die Schaffung breiter Pergolen entlang der Ost- und Westachse des Gebäudes wurde die Dachfläche für die Installation von 292 Photovoltaikmodulen vergrößert, die 230 kWh Solarenergie für die Stromversorgung des Gebäudes liefern.

Dies ist doppelt so hoch wie die Anforderungen des SSIC, und der Restbetrag wird in den Vodacom-Campus zurückgeführt, wodurch ein Energiegebäude mit einer Nennleistung von Null entsteht. LED-Leuchten werden durchgehend verwendet, wobei Bewegungslichterkennungssensoren den Energieverbrauch minimieren. Effiziente Wasserarmaturen ermöglichen erhebliche Einsparungen beim Wasserverbrauch. Grauwasser aus den Becken und dem Waschbecken wird durch das bebaute Feuchtgebiet aufbereitet und dann zur Bewässerung und Toilettenspülung wiederverwendet. Das vom Dach gewonnene Regenwasser wird im Teich im Innenhof und in Tanks unterhalb des Gebäudes gespeichert, von wo aus es zur Bewässerung und Toilettenspülung verwendet wird.

Die Struktur wurde entworfen, um den innovativen Charakter des Gebäudes widerzuspiegeln. Das auf dem Gelände ausgegrabene Material wird in den Erdarbeiten und Fundamenten sowie in der Landschaftsgestaltung wiederverwendet. Die ausgehobene Erde wurde verdichtet, um das strukturelle Fundament zu bilden, und die Gabionenwände, die zum Vorkühlen der Frischluft verwendet werden, dienen gleichzeitig als tragende Struktur für die vorgefertigten Bodenplatten, die versiegelt geliefert werden und keinen zusätzlichen Bodenbelag erfordern. Die Konstruktionssäulen sind eine Kombination aus Stahl- und Eukalyptus-Gumpolen und die Dachkonstruktion ist ein freiliegendes Holzträgersystem. Die Fassaden und Strukturelemente sind alle für die Demontage ausgelegt. Die Struktur hat den Einsatz von Beton um über 20% reduziert, und der verwendete Beton überschreitet einen Zementersatzgehalt von 60%. 90% des gesamten verwendeten Stahls haben einen durchschnittlichen Recyclinganteil nach dem Verbrauch von 60%, und 90% aller Holzanwendungen stammen aus FSC-akkreditierten Quellen.

Landschaftsbau

Das ästhetische Prinzip bestand darin, eine harmonische und nahtlose Integration zwischen dem physischen Gebäude und der umgebenden Landschaft zu schaffen.

Die Landschaft wurde mit xerophytischen, einheimischen und wasserweisen Pflanzen gestaltet. Alle Bordsteine ​​und Poller des ursprünglichen Parkplatzes werden wiederverwendet, wobei die Poller entlang des gewundenen Pfades in Sitzgelegenheiten umgewandelt werden. Während des Baus wurde ein Recycling- und Abfallmanagementsystem implementiert, um den Abfall zu reduzieren, der zu Mülldeponien transportiert wird, und ein ähnliches System ist für den Betrieb des Gebäudes vorhanden.

Das Vodafone Site Solution Innovation Center und sein angelegter Garten haben die Messlatte für umweltfreundliches Bauen in Südafrika und in der Tat in ganz Afrika definitiv höher gelegt.

Projektteam

GLH Architekt Architekten
JSA & Assoc Projektmanager Projektmanager
WSP Maschinenbauer
Brian Heinberg & Partner Mengenmesser
Bantry Konstruktion  Auftragnehmer
WSP Nasse Aufschläge
WSP Bauingenieure

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier