HomeGrößte ProjekteProjekt-ZeitpläneFakten und Zeitplan zum Projekt Madrid Nuevo Norte.

Fakten und Zeitplan zum Projekt Madrid Nuevo Norte.

Madrid Nuevo Norte Projekt seit Jahren bekannt als Oper Chamartín, ist ein Stadtentwicklungsprogramm in Madrid, entwickelt und gefördert von einer privaten Firma namens Distrito Castellana Norte. Nach jahrelangen administrativen Kämpfen sollen die Bauarbeiten bis 2045 abgeschlossen sein. Wenn das Projekt vollständig nach den aktuellen Plänen gebaut wird, wird das Projekt 2.65 Millionen Quadratmeter Land umgestalten und schätzungsweise 241,700 neue Arbeitsplätze bieten.

Lesen Sie auch:Zeitleiste des Padma Multipurpose Bridge-Projekts und alles, was Sie wissen müssen

Umfang des Projekts.

Das Projekt Madrid Nuevo Norte sieht die Schaffung von 348 Bürogebäuden und 11,700 Wohnungen vor. Darüber hinaus erhält die Skyline des Geschäftsviertels der nördlichen Stadt, das derzeit noch vom Cuatro Torres kontrolliert wird, mindestens drei weitere Türme in einer Höhe von 190 bis über 250 Metern. Mit einer vorgeschlagenen Höhe von etwa 330 Metern würde der höchste dieser Wolkenkratzer nach Fertigstellung der höchste Turm der Europäischen Union werden.

In Bezug auf den öffentlichen Verkehr verfügt das Projekt über eine kurze U-Bahn-Linie mit drei Stationen in Verbindung mit einer neuartigen vorrangigen Buslinie. Außerdem soll eine neue Station Cercanías entstehen, wahrscheinlich über der nördlichsten der Metrostationen. Auch der Bahnhof Chamartín wird modern ausgebaut und ausgebaut, sodass er wieder zur Hauptquelle des spanischen Hochgeschwindigkeitsbahnnetzes AVE wird.

Projekt Zeitleiste.
1993
Das Projekt Madrid Nuevo Norte wurde zuerst vom staatlichen Eisenbahnverkehrsunternehmen Renfe und dem Entwicklungsministerium vorgelegt. Geplant war eine Erweiterung des Bahnhofs Chamartín mit anschließender Neuordnung der umliegenden Stadtteile. Das Projekt wurde jedoch bald von den Grundeigentümern verzögert, die ihre Enteignung vor Gericht kämpften, und das Gerichtsverfahren sollte schließlich 15 Jahre dauern, bis es endgültig abgeschlossen war.

2004
Die Umsetzung des Programms wurde durch die Tragödie der Zugbomben in Madrid behindert. Zufälligerweise war es an dem Tag, an dem die erste Phase der damaligen Operación Chamartín genehmigt werden sollte. Die politischen Folgen des Tragendy stellten die Mehrheit der ehemaligen Regierungsbeamten auf den Kopf. Die Regierung unter José Luis Rodríguez Zapatero einigte sich daraufhin auf Schlüsselaspekte des Projekts.

2008
Im Dezember einigten sich die von Zapatero geführte Regierung und DUCH auf einen Teilkompromiß, die Rezession nach der Finanzkatastrophe von 2007–2008, die bereits Auswirkungen auf den Banken- und Immobiliensektor in Spanien hatte.

2013
Ein von der Stadtverwaltung des Bürgermeisters Alberto Ruiz-Gallardón eingeleiteter Versuch, das Projekt zu starten, wurde vom Obersten Gerichtshof von Madrid eingestellt.

x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

2015
Manuela Carmena hatte die Kommunalwahl gewonnen und das Projekt wurde erneut eingereicht. Zwischen dem neuen Bürgermeister und einigen Handelspartnern kam es zu Meinungsverschiedenheiten. Der Name des Projekts wurde in Madrid Nuevo Norte geändert.

2019
Am 29. Juli wurde das neue Projekt mit einstimmiger Unterstützung aller im Rathaus von Madrilenen vertretenen Parteien angenommen.

2020
Im Juli wurde das Projekt bei beiden registriert LEED . BREEAM, zwei bemerkenswerte Zertifizierungsprogramme für Nachhaltigkeit in der Stadtplanung Das Madrider Nuevo Norte-Projekt wird das erste spanische Projekt sein, das eine der beiden Zertifizierungen erhält

2021
Beginn des Projekts. Der Ausbau der U-Bahn soll Anfang 2022 beginnen und zwei Jahre dauern, wobei das erste fertige Gebäude voraussichtlich bis 2027 fertiggestellt sein wird.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier