Home Größte Projekte Projekt-Zeitpläne Das Kernkraftwerk Hinkley Point C und alles, was Sie brauchen, um ...

Das Kernkraftwerk Hinkley Point C und alles, was Sie wissen müssen

Hinkley Punkt C ist ein 3,260 MW Kernkraftwerk im Bau in Somerset, Südwestengland, Großbritannien. Es ist das erste neue Atomkraftwerk in Großbritannien seit 1995. Es ist auch das erste Atomkraftwerk, das seit der Katastrophe von Fukushima 2011 in Japan in Europa gebaut wurde. Es ist das erste neue Kernkraftwerk in Großbritannien seit mehr als 20 Jahren. Das Projekt wird voraussichtlich mehr als 6 Millionen Haushalte mit Strom versorgen und 25,000 Beschäftigungsmöglichkeiten und mehr als 1,000 Lehrstellen schaffen. Hinkley Point C wird voraussichtlich dauerhafte Vorteile für die britische Wirtschaft haben.

Das Kernkraftwerk wird auf einem 175 ha großen Gelände an der Nordküste von Somerset in der Bridgwater Bay neben den bestehenden Kernkraftwerken Hinkley Point A und B stehen. Vor dem Hinkley Point C wurde 500 der 1965 MW Hinkley Point A in Betrieb genommen. Die Anlage wurde im Jahr 2000 außer Betrieb genommen. Es folgte der 965 MW Hinkley Point B, der 1979 in Betrieb genommen wurde und voraussichtlich 2023 außer Betrieb genommen wird.

Der Hinkley Punkt C wird mit zwei Reaktoren ausgestattet sein und wird voraussichtlich 28 Milliarden US-Dollar kosten. Der Bau des Projekts wurde 2017 begonnen, nachdem es im September 2016 von der britischen Regierung genehmigt worden war.

Die britische Regierung investiert viel, um ihre Kernkraftindustrie wiederzubeleben, und der Hinkley Point C wird voraussichtlich erhebliche Schritte zur Reduzierung der CO9-Emissionen unternehmen. Der Strom aus dem Kernkraftwerk wird voraussichtlich 600 Millionen Tonnen Kohlendioxidemissionen pro Jahr oder 60 Millionen Tonnen über seine XNUMX-jährige Lebensdauer ausgleichen.

Finanzierung für Hinkley Point C.

EDF und CGNP werden das Kernkraftprojekt Hinkley Point C vollständig finanzieren. Die Gesamtkosten des Projekts einschließlich Bau, Entsorgung nuklearer Abfälle, Betrieb und Stilllegung werden nach den Preisen von 59.8 voraussichtlich 2016 Mrd. USD betragen. Im September 2015 versprach die britische Regierung eine Schuldengarantie in Höhe von 2.6 Mrd. USD für das Projekt. Im Oktober 2015 erklärte sich China General Nuclear Power (CGNP) bereit, 7.89 Milliarden US-Dollar in das Projekt zu investieren.

Das Kernkraftprojekt Hinkley Point C wird gemäß den Preisen von 156 mit einem Ausübungspreis von rund 2012 USD pro Megawattstunde (MWh) garantiert. Diese Preisgestaltung gilt für Strom, der für einen Zeitraum von 35 Jahren erzeugt wird, und ist Teil des von der britischen Regierung im September 2016 abgeschlossenen Vertrags.

Weltweit größter Kran für den Bau von Hinkley Point C.

Der Big Carl (SGC-250) wurde vor Ort für den Bau des Kernkraftprojekts Hinkley Point C installiert. Big Carl ist ein 250 m hoher und 5,000 t schwerer Super-Schwerlast-Ringkran mit 96 Einzelrädern auf 6 km Schienen. Der Kran wurde im September 2016 auf der Baustelle installiert. Der Kran wurde von Sarens, einem belgischen Kranvermieter, entworfen und betrieben.

Projekt Zeitleiste

September 2007

EDF und Areva (jetzt Framatome) haben das EPR-Design dem britischen Amt für Nuklearregulierung (ONR) zur Sicherheitsüberprüfung vorgelegt.

Januar 2009

EDF erwarb British Energy, den Eigentümer und Betreiber von acht Kraftwerken in Großbritannien, einschließlich des Hinkley Point.

Oktober 2011

Ein Antrag für Hinkley Point C (HPC) wurde von EDF bei der britischen Infrastrukturplanungskommission eingereicht.

November 2012

Die Standortlizenz für HPC wurde von der britischen Nuklearbehörde genehmigt. Das EPR-Design des Projekts wurde auch für die Verwendung in Großbritannien genehmigt.

März 2013

Die britische Regierung erteilte den Development Consent Order für das Projekt, das den Weg für den Baubeginn ebnete.

Oktober 2015

EDF und CGN haben eine strategische gemeinsame Investitionsvereinbarung für Hinkley Point C unterzeichnet

Juli 2016

Die endgültige Investitionsentscheidung für das Hinkley Point C-Projekt wurde getroffen.

September 2016

Die britische Regierung genehmigte den HPC-Deal und erlaubte den Bau

Juni 2020

Im Juni 2020 wurde der Bau des 49,000 Tonnen schweren Betonsockels für den zweiten Reaktor am Hinkley Point C abgeschlossen. Die Basis bestand aus 20,000 m3 Kernbeton, der mit Auslegerkranen eingegossen wurde.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier