Gesundheit und Sicherheit im Bauwesen: Hauptrisiken und Gefahren

Startseite » Wissen » Gesundheit und Sicherheit im Bauwesen: Hauptrisiken und Gefahren

Gesundheit und Sicherheit sind für Geschäftsinhaber und Führungskräfte jeder Couleur – aber besonders wichtig in der Baubranche – von entscheidender Bedeutung die Health and Safety Executive als die tödlichste Industrie im Vereinigten Königreich anerkennt. Die Gesundheits- und Sicherheitsgesetze sind im Laufe der Jahre strenger geworden, in der Hoffnung, die Arbeitnehmer zu schützen und eine sicherere Zukunft zu schaffen.

Wenn Sie Ihr eigenes Bauunternehmen gründen, sei es eine kleine Gruppe von Bauunternehmern oder eine größere Gesellschaft mit beschränkter Haftung, sollten Sie sich zu jedem Zeitpunkt über die verschiedenen Gesundheits- und Sicherheitsrisiken informieren, denen die Stiefel vor Ort ausgesetzt sind. Wenn Sie sie im Detail verstehen, erhalten Sie ein besseres Verständnis der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften zum Schutz der Arbeitnehmer und der Dinge, die Sie tun können, um die Sicherheitsbedingungen für Ihre Mitarbeiter zu verbessern.

Reisen und Stürze

Laut der Royal Society for the Prevention of Accidents (RoSPA) sind Ausrutschen, Stolpern und Stürze die häufigsten Unfälle am Arbeitsplatz. Dies gilt für Baustellen ebenso wie für Einzelhandelsumgebungen, da Vorräte, Schutt und sogar unebener Boden die Stolpergefahr erhöhen können.

Eine einzigartige Facette dieses Risikos besteht darin, dass es für Website-Besucher genauso präsent ist wie für Arbeitnehmer. Dies verdeutlicht deutlich die Bedeutung von a robuster Bauherrenversicherungsplan für jedes einzelne Projekt du verpflichtest dich; Wer sich auf Ihrer Baustelle verletzt, haftet Ihr Unternehmen für die Kosten der Bergung.

Lärm

Eine oft unterschätzte Gefahr auf Baustellen ist Lärm. Es ist bekannt, dass besonders laute Geräusche Gehörschäden verursachen können, wobei Geräusche von 115 dB oder mehr Gefahr laufen, das Trommelfell körperlich zu schädigen.

Es ist jedoch auch so, dass eine längere Exposition gegenüber Geräuschen von 85 dB oder höher – was Verkehrslärm oder dem Geräusch eines Rasenmähermotors entspricht – dazu führen kann verursachen langfristigen Hörverlust und neurologische Störung. Persönliche Schutzausrüstung ist hier der Hauptweg zur Minderung von Hörschäden; Ihr Personal sollte gegebenenfalls mit Ohrstöpseln oder Gehörschutz ausgestattet werden.

Arbeiten aus der Höhe

Stürze aus der Höhe werden gesondert behandelt rutscht, stolpert und fällt in HSE-Daten aufgrund des spezifischen Risikos, das Arbeiter an Winden oder Aufzügen tragen. Sicherheitsausrüstung muss rigoros überprüft werden, bevor Arbeiter höhere Stockwerke betreten; Gerüste müssen nach einem hohen Standard gebaut werden, und Gehwege sollten nach Möglichkeit mit Handläufen ausgestattet sein.

Manuelle Handhabung

Manuelle Handhabung bezieht sich auf das Heben, Schieben, Ziehen oder anderweitige Bewegen von Lasten. Die manuelle Handhabung ist eine der Hauptursachen für Verletzungen des Verwaltungspersonals in Büroumgebungen, wo eine schlechte Hebetechnik zu Verletzungen des Bewegungsapparates führen kann. Training ist der wichtigste Schutz gegen Verletzungen bei der manuellen Handhabung, da die Arbeiter wissen sollten, wie man Lasten sicher hebt.

Elektrizität

Elektrische Gefahren sind auf Baustellen weit verbreitet. Sie sollten einen zugelassenen Elektriker vor Ort haben, um die Sicherheit jeder temporären elektrischen Infrastruktur zu überprüfen, die während der Bauarbeiten installiert wird. Die Arbeiter sollten aus Sicherheitsgründen mit Gummisohlenstiefeln ausgestattet sein, und es sollte eine Schulung gegeben werden, wie man sich am sichersten in der Nähe von unter Spannung stehenden elektrischen Geräten oder Leitungen verhält.