HomeUnternehmensbewertungenEagle Technology, Inc
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Eagle Technology, Inc

Eagle-Technologie entwickelt und vertreibt Enterprise Asset Management (EAM) und Computerized Maintenance Management Systems (CMMS). Diese Software hilft Wartungsfachleuten, Ausfallzeiten zu reduzieren, die Produktionskapazität zu erhöhen, Vorschriften einzuhalten und eine höhere Kapitalrendite zu erzielen.

Eagle konzentriert sich auf die Instandhaltung von Anlagen und das Asset Management und ist ein bevorzugter Partner von Johnson Controls, Honeywell, Trane und Tridium. Diese Partnerschaften haben es Eagle ermöglicht, Kunden weltweit zu fördern, zu verwalten und zu betreuen.

Seit mehr als 30 Jahren arbeitet das Unternehmen mit verschiedenen Branchen an der Entwicklung und Verbesserung ihrer Software „Proteus MMX“, die die Möglichkeit bietet, die Produktivität zu steigern, die Kosten zu kontrollieren und die Compliance über das Internet und mobilfähige Software aufrechtzuerhalten.

Sie haben jeden Aspekt der Wartung vom Tante-Emma-Laden bis hin zu den Fortune-500-Produktionsstätten untersucht. Sie erhalten das effizienteste, effektivste und günstigste CMMS/EAM-Paket, das jedes Wartungsteam gerade sucht.

ProTeus bedient alle BACnet-kompatiblen Gebäudeautomationssteuerungssysteme mit ProTeus Data Interface und erfasst Informationen, um Gebäude in einem optimalen Wartungszustand zu halten

Jolandie König, Marketing Coordinator, kommentierte die Präsenz von Eagle in Afrika: „Wir haben Partner und internationale Händler in Afrika und anderen Ländern auf der ganzen Welt, in denen sprachliche und geografische Geschäftskenntnisse erforderlich sind. Wir haben unseren Markt erst vor kurzem auf Afrika ausgeweitet, wir haben ein Büro in Südafrika, um das Wachstum zu unterstützen.“

Jolandie Konig erklärt, was Eagle Technology, Inc. von seinen Mitbewerbern unterscheidet, und erklärt, dass Proteus MMX die Funktionen einer traditionellen EAM/CMMS-Lösung, präventive Wartungsplanung, Arbeitsaufträge, Serviceanfragen und Asset-Management bietet und darauf ausgelegt ist, Kunden von kleinen zu sehr groß. Proteus MMX wurde von Grund auf für die Integration mit Edge-Geräten, Gebäudemanagementsystemen, Buchhaltungs- und ERP-Lösungen und anderen erstklassigen Lösungen basierend auf spezifischen Kundenanforderungen entwickelt.

  • Mobiles CMMS: Die Proteus MMX Mobile-Anwendung bietet Wartungstechnikern Daten und Historie auf Knopfdruck. Gerätemesswerte, Nutzungshistorie, Messwerte, Teile und Grundursachen werden in Echtzeit in die Proteus MMX-Datenbank eingegeben. Mit einem schnellen Scan eines Barcodes oder QR-Codes kann ein Techniker eine Anlage finden, einen Arbeitsauftrag finden, den Lagerbestand verwalten oder ein für eine Reparatur benötigtes Handbuch abrufen.
  • Key Performance Indicators (KPIs): Proteus MMX bietet mehr als die herkömmliche Berichterstellung und Analyse von Daten, die nach Anlagen, Arbeitsaufträgen, Arbeit, Materialhistorie und Kosten gesammelt wurden. KPIs können verwendet werden, um die Leistung im Zeitverlauf zu verfolgen und anzuzeigen, wann eine Organisation innerhalb ihrer Zielvorgaben arbeitet. Standard- und benutzerdefinierte KPIs werden in Proteus MMX angeboten. Die Power BI-Integration in Proteus MMX ermöglicht es Kunden, ihre eigenen benutzerdefinierten Datenansichten zu erstellen.
  • Serviceanfragen: Ohne sich beim System anzumelden, kann jeder im Unternehmen eine Serviceanfrage eingeben. Es rationalisiert Service- und Reparaturanfragen, sodass Benutzer Serviceanfragen über den Webbrowser einreichen können. Personen in externen Lagern, Gebäuden auf dem Campus usw. können sofort einen Service anfordern, indem sie einfach auf eine URL zugreifen. Diese Funktion kann für viele Anwendungen konzipiert werden und Portale können für die diskrete Einreichung erstellt werden, ohne Kundenstandorte offenzulegen.
  • Inspektionen: Proteus MMX Inspection ermöglicht es dem Administrator, spezifische Inspektionen einzurichten und zu teilen, die Daten wie Druck, Stromstärke oder andere Messwerte als Teil der Inspektion erfassen. Mehrere Werttypen für Bestanden/Nicht bestanden, Bereiche, numerische Werte, Ja/Nein und andere Arten von Antworten werden zusammen mit einer optionalen Signatur erfasst. Der Administrator kann ein Kontrollkästchen aktivieren, in dem alle Antworten ausgefüllt werden müssen, bevor ein Abschlussdatum für die Inspektion eingegeben werden kann. Es besteht auch die Möglichkeit, Risikofragen zu stellen, um zu verhindern, dass ein Techniker auf einen Arbeitsauftrag zugreifen kann, wenn er nicht für die Ausführung der Arbeit qualifiziert ist. Die Ergebnisse der Messwerte werden mit Trends versehen, sodass eine prädiktive Analyse potenzielle Fehler aufzeigen kann, bevor sie auftreten.
  • ArcGIS: Mit der Proteus MMX ArcGIS-Schnittstelle können Benutzer Assets basierend auf ihrer Position von einer Linie in der Straße bis zu einem Lichtmast oder Hydranten finden. Auf jedes Asset innerhalb des GIS-Frameworks kann zugegriffen und es nachverfolgt werden.
  • Maschinenbuch: Das Machine Ledger von Proteus MMX ist eine Fertigungs-4.0-Funktion, die entwickelt wurde, um Herstellern zu helfen, erstklassige Fertigungsqualität zu erreichen. Es ermöglicht Managern, die Wartung von Maschinen zu überwachen und die Fehlerursachen aufzudecken. Es wird durch die Anlagendaten angezeigt und zeigt an, wann Wartungsarbeiten aufgetreten sind, wann Ausfälle aufgetreten sind, wenn zusätzliche Wartungsarbeiten durchgeführt wurden und wann die geplante Wartung tatsächlich stattfinden sollte. Präventive Wartung kann auch basierend auf Laufzeit- oder Maschinensteuerungsinformationen in Echtzeit geplant werden. Machine Ledger verfolgt auch Komponenten innerhalb der komplexen Maschine hinsichtlich Laufzeit, Austausch zusammen mit den zuvor beschriebenen Wartungsdaten. Das visuelle Format des Maschinenbuchs über 52 Wochen hinweg gibt ein klares Bild der Gesamtmaschinenleistung.
  • KI-Chatbot: Proteus MMX bietet eine optionale Funktion namens Ask Steve, einen KI-Chatbot. Es ist eine Conversational Analytics-Plattform, die es Benutzern ermöglicht, mit ihren Daten zu kommunizieren, um Informationen und grafische Antworten zu extrahieren. Die Benutzerfreundlichkeit ermöglicht es allen Arten von Benutzern, mit der Plattform zu arbeiten. Ein Benutzer kann durch seine Daten „fahren“ und Muster entdecken, die er vorher nicht sehen konnte.
  • Integration: Proteus MMS wurde entwickelt, um sich über Webdienste offen in jedes System zu integrieren.

 

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier