Akari-Design

Startseite » Unternehmensbewertungen » Lighting » Akari-Design

Akari-Design und klassische Form bilden die Grundlage für die Leuchtenkollektion von Erika Gülich und Arno Strack für das Hamburger Designunternehmen Akari-Design. „Vor allem müssen die Lichter ihre wichtigste Aufgabe erfüllen: den Raum beleuchten. Dabei dürfen sie die Situation weder beherrschen noch langweilig machen. Funktion steht im Mittelpunkt - aber nicht nur physisch, sondern auch psychisch und emotional “, erklärten die beiden Designer ihr Konzept.

Aus diesem Grund wählen sie reine Formen und hochwertigen Edelstahl in erstklassiger, handwerklicher Verarbeitung. Indem sie sich auf das Wesentliche konzentrieren, heben sie das Besondere hervor.

Zu den Produkten zählen die artis Tisch- und Standleuchten, die moderne Klassiker in zeitloser Eleganz sind. Mit seinen geometrischen Linien beleuchtet der Würfel den Raum sehr effektiv. Der Tastendimmer schafft die gewünschte Lichtatmosphäre. Und Edelstahl unterstreicht seinen hochwertigen Charakter. Die ARTIS 44 Tischleuchte ist sehr raffiniert mit einem schwarzen Ledersockel.

Der Toa ist typisch für die Lampenreihe, die sich durch einfache Formgebung auszeichnet. Diese Leuchte ist nicht nur in Edelstahl erhältlich, sondern kann, um die aktuellen Anforderungen an das Lounge-Feeling zu erfüllen, auch mit dem Lampensockel in geölter Nuss oder Wenge kombiniert werden. Der integrierte Dimmer markiert wieder eine Rückkehr zum klassisch geformten Drehschalter.

Die Kyoto-Lampen setzen die klare und reduzierte Linie der Kollektion auf konsequente Weise fort und schaffen in der Welt des Zen mit klarer Form und leerem Raum einen Sinn aus Einfachheit. Mit ihrer matt versilberten Oberfläche bereitet die Kyoto-Frame-Tischleuchte den Boden für die Aufnahme eines neuen Materials in die Kollektion. Auf der Euroluce haben sie die Kyoto-Serie um die Kyoto-Stehleuchte ergänzt. Dies sind nur einige ihrer Produkte.

Beiträger

Akari-Design

Arno Strack

[E-Mail geschützt]

www.akari-design.de