HomeUnternehmensbewertungenSolmax in Afrika? Geokunststoffe, die liefern!

Solmax in Afrika? Geokunststoffe, die liefern!

In Afrika werden die Bergbauvorschriften strenger. Solmax, heute der weltweit größte Hersteller von Geokunststoffen, arbeitet umfassend in ganz Afrika. Mit einer umfassenden Palette von Geokunststoffen, bewährten Produkten mit einem Ruf für Qualität und Zuverlässigkeit, liefern wir Lösungen, die die Anforderungen einiger der härtesten Umgebungen und Projekte erfüllen.

„Unser Kundenstamm in Afrika reicht von Südafrika bis zur Elfenbeinküste und Port Said und über alle Branchen hinweg. Wir verkaufen direkt an den Kunden, in der Regel in Zusammenarbeit mit den Bau- und Konstrukteuren sowie den vom Kunden beauftragten Installationsdienstleistern. Als Branchenführer mit über 40 Jahren Erfahrung verfügen wir über umfassende Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen, die technische und behördliche Anforderungen erfüllen, und sind stolz darauf, mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, um Lösungen zu finden, die wirklich funktionieren und zu Investitionen führen.

Zusätzlich zu der Prämie, die wir darauf legen, unsere Liefer- und Lieferversprechen zu erfüllen – wir verstehen die Komplexität und die potenziell schwerwiegenden Auswirkungen von Verzögerungen bei großen Projekten mit mehreren Partnern – unterscheidet sich Solmax durch seinen Ansatz. Unsere Produkte, ob in ein- oder mehrschichtigen Systemen, leisten drei Dinge: Sie enthalten, entwässern und schützen. Unsere Geokunststoffe sind darauf ausgelegt, dies hervorragend zu tun. Sie schützen auch die Erde und verhindern, dass giftige Materialien den Boden, die Luft und das Wasser verschmutzen oder beschädigen. Wir schätzen dies ebenso hoch wie die Unterstützung unserer Kunden bei der Erfüllung ihrer Projektanforderungen.

Das andere Unterscheidungsmerkmal ist unser Bestreben, Innovationen in der gesamten Branche voranzutreiben und Lösungen zu entwickeln, die alte Herausforderungen auf neue, effektivere und effizientere Weise angehen. Ein gutes Beispiel dafür sind unsere Liner mit leitfähiger Rückseite.

Innovation fördert Fortschritt, Sicherheit

Geokunststoffe sind von entscheidender Bedeutung, um Abfälle einzudämmen und zu verhindern, dass gefährliche Emissionen aus Minen und industriellen Prozessen die Umwelt kontaminieren. Aber auch die besten Liner können durchstechen. Dies kann die Investition, den Ruf und die Umwelt eines Unternehmens gefährden. Der Wert unserer Auskleidung besteht darin, dass die leitfähige Bodenfläche Installateuren die Möglichkeit gibt, bedeckte oder freiliegende Dichtungsbahnen ohne Hinzufügen einer physikalisch leitfähigen Schicht zu testen (eine kostspielige, arbeitsintensive und nicht immer genaue Methode zum Testen herkömmlicher nichtleitender Dichtungsbahnen).

Dadurch wird die Messlatte für Integritätsuntersuchungen von elektrischen Linienschiffen effektiv höher gelegt. Mit diesem modernen Ansatz zielt Solmax darauf ab, wiederholbare Liner-Tests und -Sanierungen in das Containment-Design einzubauen, um die Tests zu vereinfachen, um mehr Verantwortlichkeit und Sicherheit zu erreichen und immer strengere Vorschriften zu erfüllen.

Und was den Solmax Leak Location Conductive Liner von anderen auf dem Markt unterscheidet, ist, dass er vollständig an das Projekt und die Umgebung angepasst werden kann. Der Liner besteht aus coextrudiertem HDPE oder LLDPE mit einer Unterschicht aus elektrisch leitfähigem Ruß. Die Deckschicht kann daher von unseren Kunden vorgegeben werden – sie kann aus HDPE oder LLDPE bestehen, glatt oder strukturiert sein und weiß, schwarz oder grün gefärbt sein.

So helfen wir Kunden in ganz Afrika.

Elfenbeinküste nach Burkina Faso und Ägypten

Endeavour Mining Corporation wählte Solmax als bevorzugten Lining-Partner für sein Tailings-Lagereinrichtungsprojekt in der Ity-Goldmine aus, basierend auf den erfolgreichen Projekten, die wir in den Goldminen Houndé und Karma geliefert hatten. Zuvor ein Haufenlaugungsbetrieb, haben die jüngsten Explorationserfolge in der Nähe einer Mine die Ressourcenbasis erhöht und den Bau einer Carbon-in-Leach (CIL)-Verarbeitungsanlage ermöglicht.

Die Anlage hat ein geplantes Aufstauvolumen von 30.4 Mio. t bzw. 23 Mio. m³ in fünf Jahren und wurde mit einer Unterdrainage und einem Leckagesammel- und -rückgewinnungssystem konzipiert. Der Damm wurde mit einer geosynthetischen Barriere aus hochdichtem Polyethylen (HDPE)-Geomembran mit hoher UV-Beständigkeit, Witterungseinflüssen und aggressiven Chemikalien ausgekleidet, die die Lebensdauer und Nachsorgezeit der Mine um mindestens 50 Jahre überschreiten wird. Die vorzeitige Lieferung des Projekts und unter dem Budget trug zum frühen Erfolg des Projekts bei, und das CIL-Werk erreichte Anfang des zweiten Quartals 2 die volle Kapazität auf dem Namensschild zwei Monate früher als geplant.

Ein weiteres erwähnenswertes Solmax-Auskleidungsprojekt war das dreijährige Projekt in Burkina Faso.

Im Jahr 2008 erwarb IAMGOLD Engineering and Construction die Essakane Goldmine in Burkina Faso und implementierte schnell Minen-, Anlagen- und Supportinfrastruktur. Das Betriebswasser wurde aus Lagerbecken aus leicht zugänglichem Saprolit (Ton) mit geringer Durchlässigkeit gewonnen. Die Betreiber stellten jedoch bald fest, dass das Versickerungspotenzial in den Speicherbecken größer war als erwartet. Um eine ausreichende Rohwasserversorgung sicherzustellen, wollten sie ein neues Reservoir für die Massenwasserspeicherung bauen und auskleiden, dann die beiden bestehenden Reservoirs auskleiden.

IAMGOLD entschied sich für die weiße HDPE-Geomembran von Solmax in Kombination mit lokalem Ton, um eine wasserdichte Verbundbarriere für das Wassermanagement in einer Goldmine zu bilden. Solmax lieferte 700,000 m2 HDPE und leistete auch technische Unterstützung während der Planungs- und Installationsphase. Die Barriere löste das Problem des Wasserverlusts und erhöhte die Aufnahmekapazität der Teiche.

In Ägypten wurden drei Millionen Quadratmeter der doppelseitig strukturierten HDPE-Geomembran von Solmax verwendet, um Linienkanäle auf einem Mega-Aquakultur-Projekt. Die Vorteile des Produkts für dieses Projekt sind dreifach: Es ermöglicht Hangeindämmung und Stabilität bei gleichzeitiger Verbesserung der Betonhaftung; es hält die Süßwassermengen konstant und verhindert eine Kontamination durch das Grundwasser; und es enthält Abfallprodukte, die aus den Teichen abgelassen werden.

Unser leitfähiger Liner zur Leckortung wurde in einer Reihe von Projekten weltweit eingesetzt, unter anderem um  ein Regenwasserreservoir auskleiden in einer US-Kupfermine als Teil eines Mehrschichtsystems und a Sole-Teich wo 277,000 m2 leitfähiger Liner verwendet wurden.

Fortschritt, Zuverlässigkeit, schneller Zugriff

Während Solmax weiter wächst – wir haben gerade TenCate Geosynthetics übernommen, das unsere Fähigkeit erweitert, die Anforderungen sowohl von Eindämmungs- als auch Infrastrukturanwendungen zu erfüllen – vergrößern wir unsere Produktionspräsenz weltweit. Unsere Kunden haben für uns oberste Priorität und unsere Vertriebs- und Engineering-Teams sind leicht erreichbar“, erklärt Eike Hauberg.

 

[yarpp template="thumbnails" limit=3]

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier