HomeUnternehmensbewertungenCHRYSO Southern Africa ist führend bei Faserlösungen

CHRYSO Southern Africa ist führend bei Faserlösungen

CHRYSO Southern Africa bietet hervorragende Lösungen für faserverstärkten Beton. Eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft mit Oxyfibre hat dazu geführt, dass Produkte von Weltklasse vor Ort erhältlich sind, die durch die Entwicklung und Beratung von Experten für Fasertechnologie unterstützt werden.

Laut Izak Louw, General Manager bei Oxyfibre, waren CHRYSO aufgrund seiner Präsenz und seiner etablierten Infrastruktur im südlichen Afrika der bevorzugte Partner für die Bereitstellung von Adfil-Fasern im südlichen Afrika.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

CHRYSO® EasyFinish als Makrofaser optimiert die Konstruktionsgeschwindigkeit, da keine kostspielige Platzierung der Bewehrung erforderlich ist und eine ausreichende Abdeckung der Bewehrung gewährleistet ist. Weitere Vorteile sind glatte Oberflächen, maximale Haftung, höhere Zugfestigkeit pro Faser für eine verbesserte Restbiegefestigkeit und Zähigkeit im Beton.

Für Mikrofaseranwendungen bietet CHRYSO® Fibrin XTserves als Alternative zum Risskontrollnetz. Die Verwendung von Mikrofasern bei der Herstellung von Betonprodukten hat sich als Verbesserung der Oberflächeneigenschaften und der Haltbarkeit erwiesen und das Auftreten von Kunststoffschrumpfung und Kunststoffablagerungsrissen erheblich verringert.

Jüngste Projekte, bei denen diese Fasern verwendet wurden, umfassen die Platzierung von 7000 m2 aus Beton in sehr dicken Oberflächenbetten und mehreren großen Lagerböden. Andere Anwendungen waren Küstenschutzstrukturen und Spritzbeton am Westkap sowie der Bau von Fußböden in der Landwirtschaft und in der Lebensmittelindustrie, in denen aggressive Chemikalien und andere schädliche Substanzen den Beton möglicherweise beeinträchtigen könnten. Alle diese Projekte meldeten spürbare Kosten- und Zeiteinsparungen.

Laut Louw hat die laufende Forschung zu neuen Faserlösungen geführt, die in Kürze verfügbar sein werden. Dazu gehören Ignis, eine Mikrofaser, die speziell für ihre Brandschutzvorteile entwickelt wurde, und eine Makrofaser, die Problembereiche in der Fertigteilindustrie anspricht.

Die Fasertechnologie wird häufig in Transportbeton eingesetzt. Aufgrund des einfachen Transports, der Lagerung und der Handhabung dieser Fasern eignen sie sich jedoch auch ideal für kleinere Projekte und das Mischen vor Ort.

Die Partnerschaft zwischen CHRYSO Southern Africa und Oxyfibre hat eine Win-Win-Lösung für alle Beteiligten geschaffen, die konkrete Bewehrungslösungen für Bauprojekte bietet, die sicher und schnell mit weniger Abfall und geringeren Auswirkungen auf die Umwelt durchgeführt werden können.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier