HomeCORPORATE NEWSBauindustrie ein potenzielles Schwungrad für die wirtschaftliche Erholung in SA
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Bauindustrie ein potenzielles Schwungrad für die wirtschaftliche Erholung in SA

Die Bauindustrie kann eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der jüngsten harten Schläge für die südafrikanische Wirtschaft spielen, aber sie braucht die Bereitschaft und vor allem das Handeln aller Beteiligten, um erfolgreich zu sein, schreibt Andrew Skudder: RIB CCS CEO

Dies war die überwältigende Stimmung auf einer kürzlich von der Construction Alliance South Africa (CASA) veranstalteten Konferenz mit einer Schlagzeile, die von RIB CCS gesponsert wurde. Die Teilnehmer erkundeten die Herausforderungen der Baubranche und mögliche Lösungen zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Ankurbelung der Wirtschaft.

Der Bausektor ist einer der wichtigsten Sektoren weltweit, auf den etwa 13% der weltweiten Beschäftigung entfallen. In Südafrika sind es etwa 8 %, was ein düsteres Bild für die Branche und die Wirtschaft insgesamt zeichnet.

Laut dem Vertrauensbildungsindex des FNB-Büro für Wirtschaftsforschung (BER) sank das Vertrauen – auf einer 100-Punkte-Skala – von 39 Indexpunkten im zweiten Quartal 2021 auf ein Rekordtief von 35 Indexpunkten im dritten Quartal. Das Vertrauen der Generalunternehmer sank von 22 Punkten im zweiten Quartal auf 18 im dritten Quartal.

Dieses Vertrauen unterstreicht die dringende Notwendigkeit für die Regierung, die Industrie – und die Wirtschaft – durch die Freigabe weiterer Infrastrukturprojekte anzukurbeln.

Was ist mit PPPs passiert?

Angesichts des Zustands des öffentlichen Finanzumfelds des Landes muss der private Sektor um Unterstützung gebeten werden. Öffentlich-private Partnerschaften (PPPs) haben eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erschließung der Infrastrukturentwicklung in Südafrika, wie erfolgreiche Megaprojekte wie die Autobahnen N3, N4 und N2 sowie das S-Bahn-System Gautrain belegen.

Seit dem Gautrain scheinen jedoch PPPs weggefallen zu sein, abgesehen von mehreren Wohnprojekten. Dies ist besorgniserregend, da diese Art von Partnerschaften für die Branche von entscheidender Bedeutung sind. Und natürlich muss den Akteuren des privaten Sektors eine angemessene Rendite für ihre Investitionen gewährleistet sein.

Was PPPs neben dem Finanzierungsszenario besonders erfolgreich macht, ist, dass sie eher termin- und budgetgerecht geliefert werden, da der Bauvertragspartner in der Regel Teilnehmer am PPP ist und an der Partnerschaft beteiligt ist. Inhärent in dieser Beziehung ist eine bessere Risikoteilung, da jede Budgetüberschreitung zu einer Vertragsstrafe führt, ebenso wie die Strafe, die mit der Beteiligung an der PPP einhergeht.

Pläne ohne Aktion sind zwecklos

Südafrika ist exzellent im Planen und Generieren großartiger Ideen, aber bei der tatsächlichen Umsetzung mangelt es dem Land. Eines der Schlüsselthemen auf der CASA-Konferenz war der Handlungsbedarf. Viele Mitglieder von Industrieverbänden forderten die Regierung auf, die Umsetzung des erweiterten Programms für öffentliche Arbeiten zu verbessern, das das Potenzial hat, die Beschäftigung erheblich zu steigern.

Dies ist angesichts der aktuellen Arbeitslosenquote in Südafrika, die von Statistics South Africa im zweiten Quartal 34.4 auf ein Rekordhoch von 2021% gegenüber 32.6% im ersten Quartal des Jahres festgelegt wurde, von äußerster Dringlichkeit.

Schutz lokaler Bauunternehmen

Die Konferenzteilnehmer betonten die Notwendigkeit, lokale Bauunternehmen zu schützen, nicht aus Wettbewerbssicht, sondern aus Beschäftigungssicht.

Dies liegt daran, dass lokale Bauunternehmen Einheimische beschäftigen – die Branche möchte nicht, dass Südafrika dem Beispiel vieler anderer Länder in Afrika folgt, wo Investitionen aus anderen Ländern mit Auflagen verbunden sind – insbesondere wenn es um die Leute des Investorlandes geht, die die Projekte liefern .

Hand in Hand damit ist die klare Notwendigkeit einer konsistenteren Projektpipeline. Dies ist derzeit zweifellos einer der größten Fehler in Südafrika. Australien ist ein gutes Beispiel für den kontinuierlichen Fluss von Projekten. Das Land hat langfristige Pläne für die Infrastrukturausgaben aufgestellt und Projekte werden langsam, aber sicher nacheinander ausgerollt.

Dies gewährleistet eine kontinuierliche Versorgung mit Projekten, sodass Unternehmen weiterhin in die Aus- und Weiterbildung ihrer eigenen Mitarbeiter und Subunternehmer investieren können – eine insgesamt effektive, effiziente und wettbewerbsfähige Bauwirtschaft.

Eine florierende Bauindustrie fördert das Wirtschaftswachstum

Eine florierende Bauindustrie hat direkte und indirekte Auswirkungen auf die Wirtschaft.
Direkt ermöglicht es dem Land, die Beschäftigung, insbesondere für ungelernte und angelernte Menschen, dramatisch zu erhöhen. Darüber hinaus schafft sie Nachfrage entlang der gesamten Bauwertschöpfungskette, schafft einen massiven Multiplikatoreffekt für die Wirtschaft und schafft wieder mehr Beschäftigungsmöglichkeiten.

Der indirekte Nutzen hängt von den erheblichen Auswirkungen ab, die die Bauindustrie auf die sozioökonomische Entwicklung hat. Eine effiziente Infrastruktur – ob Straße, Schiene oder Häfen – kann mehr Volumen bewältigen und den Handelsfluss erleichtern.

Die Erhöhung der Kapazität bestimmter Vermögenswerte wie Schulen, Krankenhäuser und Wohnsiedlungen führt zu einer besseren Lebensqualität und einem besseren Wohlbefinden der Südafrikaner sowie zu einem größeren Vertrauen in die Zukunft des Landes.

Investitionen in produktive Vermögenswerte wie Minen bedeuten mehr Einnahmen aus Bergbauaktivitäten – mehr Bau und stärkere Industrialisierung – was alles zu Wirtschaftswachstum und einem positiven Beitrag zum BIP führt.

Angesichts des Potenzials dieser direkten und indirekten Auswirkungen auf die Wirtschaft ist es jetzt an der Zeit zu handeln. Südafrika erfordert mutige Schritte der Regierung und anderer wichtiger Akteure der Branche, um dem wirtschaftlichen Niedergang das Blatt zu wenden.

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier