HomeCORPORATE NEWSSika nimmt neue Mörtelfabrik in Kamerun in Betrieb

Sika nimmt neue Mörtelfabrik in Kamerun in Betrieb

Sika baut seine Präsenz in Westafrika aus und nimmt in Kamerun eine neue Anlage für Mörtel in Betrieb. Nach der Gründung der nationalen Tochtergesellschaft in 2016 und der Eröffnung eines Betonzusatzwerkes in 2017 investiert das Unternehmen nun in eine neue Mörtelfertigungsanlage. Insgesamt verfügt Sika über 22-Fabriken auf dem wachstumsstarken afrikanischen Kontinent. Im laufenden Geschäftsjahr wurde bereits in neue Anlagen in Ägypten und im Senegal investiert.

Sika wird die neue Mörtelfabrik in Douala nutzen, um das Produktportfolio zu erweitern und Kunden auf dem kamerunischen Baumarkt mit lokal hergestellten Produkten zu beliefern.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Die Bauwirtschaft des Landes entwickelt sich dynamisch unter dem Anreiz von Investitionen in Infrastruktur und Wohnungsbau. Zu den wichtigsten Infrastrukturprojekten, die mit Sika-Produkten realisiert wurden, gehören Sportstadien, das Douala Grand Mall- und Business Park-Projekt sowie Anlagen zur Wasseraufbereitung und Trinkwasserversorgung, die im ganzen Land gebaut werden.

„Wir bauen unser Geschäft auf dem afrikanischen Kontinent kontinuierlich aus und verzeichnen die stärksten Wachstumsraten in der EMEA-Region“, sagte Ivo Schädler, Regional Manager EMEA. „In den letzten vier Jahren haben wir den Umsatz um durchschnittlich 22% pro Jahr gesteigert. Unsere Erweiterungsinvestitionen schaffen die Grundlage für eine weitere Marktdurchdringung in Afrika, wo der Boom der Bauindustrie durch ein hohes Bevölkerungswachstum in Kombination mit Urbanisierungstrends und Megacity-Entwicklungen getrieben wird. “

Prognosen zufolge wird Kameruns Bauindustrie in 8.4 voraussichtlich um 2019% wachsen, wobei das jährliche Wachstum im Durchschnitt 7.4% bis 2028 beträgt. Dies bedeutet, dass der Baumarkt des Landes der Markt mit der höchsten Dynamik in Westafrika ist.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Yvonne Andiva
Redakteur / Business Developer bei Group Africa Publishing Ltd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier