Boogertman + Partners Architekten

Boogertman + Partners Architekten
Kategorien:
Kurze Beschreibung der Tätigkeit:
Boogertman + Partners Architects wurde in 1982 in Südafrika gegründet und beschäftigt derzeit 250-Mitarbeiter.

Das Unternehmen ist mit der Gründung einer Tochtergesellschaft in Kenia in 2012 eingestiegen. Insbesondere wagte sich das Unternehmen nicht in einen neuen Markt, da es bereits an einigen Projekten beteiligt war.
Beschreibung der Tätigkeit:

Dieses kleine Unternehmen, das von Johann de Wet und Andrew Kusewa geführt wird und von einem Pool talentierter Fachleute - Stadtgestalter, Innenarchitekten, Architekten und Techniker - sowie einem eigenen Grafikteam ergänzt wird, hat begonnen, mutige Schritte auf dem Nairobi-Markt und in Angriff zu nehmen sogar die Skyline.

Kenia erlebte im letzten Jahrzehnt einen Immobilienboom, bei dem die Preise aufgrund der hohen Nachfrage sowohl von langfristigen Investoren als auch von Spekulanten rapide stiegen. Laut dem Economic Survey 2016 verzeichnete die Bauindustrie in 13.6 ein Wachstum von 2015 Prozent gegenüber einem Wachstum von 13.1 Prozent in 2014.

Boogertman and Partners Kenya ist gewachsen, um Projekte von Einzelhandel, Handel, Industrie, Büro, Gastgewerbe, Bildung und Wohngebieten bis zur Fertigstellung zu liefern.

Exzellenz durch Design

Dies ist das Mantra, nach dem Boogertman + Partners Architects arbeitet, und es ist leicht zu verstehen, warum. Das Unternehmen hatte viele atemberaubende Projekte in ganz Afrika, darunter das legendäre Soccer City-Stadion in Soweto, Südafrika, in dem die 2010-Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde.

Soccer City Stadium, ein riesiger Sportkomplex mit Terrakottamosaikmuster, basiert auf einer traditionellen afrikanischen Kalebasse und wird von vielen als der Traum eines jeden Architekten angesehen. Das Stadion gehört weltweit zu den besten Einrichtungen dieser Art.

Seit Gründung des Unternehmens war Boogertman + Partners Kenya an mehreren Projekten nicht nur in Kenia, sondern auch in anderen ostafrikanischen Ländern wie Tansania, Uganda und Ruanda beteiligt. Das Unternehmen verfügt über branchenübergreifende Projekte, darunter Unternehmensbüros, Wohnungen, Einzelhandel, Medizin, Industrie und Masterplanung.

„Wir sind eine Praxis, die eine Vision für kontextbezogenes und innovatives Design mit einem engagierten Ansatz für den Bauprozess von der Projektbeginn bis zur Ausführung teilt“, sagt Johann de Wet, Direktor Boogertman + Partners. "Deshalb sind wir stolz auf einige der bekanntesten Projekte in ganz Afrika."

+ Partner - Regionale Architektur
Das Studio praktiziert in der Region, indem es Partnerschaften mit lokalen Architekten in der Region identifiziert, um in Zusammenarbeit zu arbeiten.

In Kenia war die Praxis an mehreren Projekten beteiligt, bei denen UAP Old Mutual Towers und Two Rivers Mall herausstechen.

„Durch diese beiden Projekte haben wir unsere Präsenz in Kenia und in ganz Ostafrika deutlich gemacht“, erklärt de Wet. Er fügt hinzu, dass die Teilnahme an Two Rivers für Boogertman + Partners ein großes Privileg war, da das Unternehmen seine Erfahrung und sein Fachwissen nachdrücklich einbringen konnte.

"Wir beginnen damit, die Erfahrungen zu entwerfen, die sie machen werden, und dann den Raum um diesen herum."

Das Einkaufszentrum Two Rivers ist die größte Lifestyle-Entwicklung in Afrika außerhalb Südafrikas. Es hat eine beispiellose Aufregung unter Kenianern ausgelöst, die neugierig sind, die Wunder eines Einkaufszentrums zu erleben, das sich als "Zwei gut, um wahr zu sein" auszeichnet. Der Einkaufskomplex ist das In-Ding unter den Verbrauchern und zieht in einem Monat etwa 300,000-Besucher an. Two Rivers soll Kenia zum Einkaufszentrum Ostafrikas machen, indem sowohl lokale als auch globale Marken wie die türkische Modelinie LC Waikiki und der multinationale Schmuckhersteller Swaroski sowie andere große Marken in die Region gebracht werden. Es ist noch in der Fertigstellung mit Wohnungen und einem Parkhaus, um seine Fassade zu vervollständigen.

Boogertman and Partners Architects ist Gründungsmitglied des Green Building Council in Südafrika und unterstützt uneingeschränkt die ökologisch nachhaltige Umgestaltung der gebauten Umwelt. Angesichts der zunehmenden Besorgnis über die globale Erwärmung und des Drucks des zunehmenden Städtebaus ist das Unternehmen bestrebt, durch seinen integrierten Designansatz nachhaltige Umgebungen zu schaffen und zu entwickeln, die wenig Energie verbrauchen, effizient und flexibel sind und somit einen optimal gesunden Lebensstil fördern.

Laut de Wet setzt sich Boogertman + Partners für umweltfreundliche und nachhaltige Architektur ein und ist Mitglied der Kenya Green Building Society, der führenden Bewegung für umweltfreundliches Bauen auf dem kenianischen Markt, die dafür sorgt, dass Gebäude nachhaltig geplant und gebaut werden. „Wir kennen die verschiedenen nachhaltigen Werkzeuge und setzen uns deshalb für umweltfreundliche Entwürfe und Projekte ein“, erklärt er.

Human Centered Design
Boogertman and Partners Architects haben vor kurzem eine neue Marke eingeführt, die sich auf die individuellen Stärken der Zusammenarbeit konzentriert, die alle Mitglieder mit einbringen, um menschliche Designs zu kreieren.

Derzeit ist Boogertman + Partners an einem Projekt beteiligt, auf das de Wet sehr stolz auf das Haus 'Wangari Muta Maathai' ist. Das prächtige Haus ist als lebendiges Denkmal für das Leben von Wangari Maathai gedacht, die als erste Afrikanerin für ihre Arbeit als Umweltaktivistin und nationale Führerin den Friedensnobelpreis erhielt. Die intime Einrichtung wird es den Besuchern ermöglichen, ihr Engagement für Menschenrechte, Umweltschutz und Friedensförderung zu verstehen.

Das kreisförmige Gebäude, das verschiedene Einrichtungen haben wird, wurde nach dem WAF 2016 Future Project - Culture Award als „schöne, poetische und integrative“ Arbeit bezeichnet.

„Die erste Phase dieses Projekts ist ehrenamtlich und deshalb sind wir stolz darauf, dass es bereits den WAF-Preis gewonnen hat“, fügt avers de Wet hinzu, dass Boogertman + Partners im Laufe der Jahre viele Auszeichnungen erhalten hat.

Das neue Gesicht von Boogertman and Partners Architects ist auf menschliches Design ausgerichtet. Boogertman and Partners Kenia betreibt ein CSR-Projekt mit einem Vorschul- / Ernährungsprogrammzentrum in Mathare Slum, Ngong, mit dem Titel TUSEMEZANE. Die Firma plant Klassenzimmer und einen Spielbereich für die Kinder.

Boogertman and Partners setzt seine Geschichte und Präsenz in der Region fort - Wir müssen mit ihnen zusammenarbeiten.

Adresse der Business-Website:
Geschäftstelefonnummer:
+ 254 (0) 20 259 2671 / 2
Stadt:
Nairobi

Nachricht senden an Eigentümer Inserat