HomeWissenZuhause und BüroSchritte zum Bau eines umweltfreundlichen Hauses von A bis Z.

Schritte zum Bau eines umweltfreundlichen Hauses von A bis Z.

Aufgrund der Tatsache, dass die globale Erwärmung eine reale Sache ist und die Konsequenzen bereits absehbar sind, müssen wir alle anfangen, etwas dagegen zu unternehmen. Und der beste Ausgangspunkt ist Ihr eigenes Zuhause.

Gelegentlich Recycling und duschen statt baden reicht nicht mehr aus - es muss mehr getan werden, um eine Wirkung zu erzielen, wie beim umweltfreundlichen Bauen. In diesem Sinne können Sie hier Ihr Zuhause gestalten so grün wie möglich vom Fundament bis zum Dach.

Kleiner bauen

Größer ist nicht immer besser, besonders wenn es um den CO2-Fußabdruck geht. Wenn Sie also keine große Familie haben, sollten Sie erwägen, ein Haus zu bauen, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Mit anderen Worten - machen Sie es nicht größer als nötig. Egal wie grün Sie Ihr Zuhause gestalten, ein kleineres Haus hat immer eine geringere Auswirkung auf die Umwelt. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie die Qualität Ihres Lebens opfern müssen. Es gibt viele kreative Designtechniken, mit denen Sie jeden Zentimeter Ihres Zuhauses nutzen können. 

Darüber hinaus bieten kleinere Häuser viele Vorteile, angefangen von niedrigeren Stromrechnungen bis hin zu einer einfacheren Dekoration. Ganz zu schweigen davon, dass ein kleineres Haus normalerweise einen größeren Garten bedeutet. Dies bedeutet, dass Sie mehr Platz für den Pool, den Kinderspielplatz, die Außenküche, Haustiere oder alles andere haben, was Ihnen Spaß macht. Überlegen Sie sich deshalb, wie Sie Ihr Haus gestalten, und denken Sie an Ihren gewünschten Lebensstil. 

Verwenden Sie Sonnenenergie

Solar werden ist eine der bekanntesten Möglichkeiten, umweltfreundlich zu werden. Sonnenkollektoren sind schließlich eine der nachhaltigsten Möglichkeiten, eigene Energie zu erzeugen. Wenn Sie im Voraus planen, während Ihr Haus gebaut wird, haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihr Haus tatsächlich anzupassen Ihre Solaranlage. Was die Vorteile angeht, wären Ihre Rechnungen natürlich niedriger und Sie wären nicht von unerwarteten Spannungsspitzen betroffen. Es gibt auch viele Zuschüsse, Steuererleichterungen und andere gesetzliche Vorteile. Darüber hinaus sind Solarsysteme nicht schwer zu warten, sodass sie eigentlich Teil jedes umweltfreundlichen Hauses sein sollten.

Wählen Sie umweltfreundliche Materialien

Von den Fußböden bis zu den Möbeln sollten Sie immer versuchen, nachhaltige Materialien zu verwenden. Holz ist eine gute Wahl, wenn Sie einen Hersteller finden, der nachhaltige Pflanztechniken anwendet.

Sie können auch Altholz für Ihre Fußböden und Möbel verwenden. Bambus ist auch eine gute Wahl, und Sie finden einige sehr stilvolle Jalousien und Abdeckungslösungen - die in Ihrem großen Garten großartig aussehen würden.

Kurz gesagt, alles, was recycelt wird und recycelt werden kann, nachdem Sie es nicht mehr benötigen, ist eine gute Wahl. Apropos Hersteller, es gibt umweltbewusste Unternehmen, wie King Living, die sich durch Produktdesign, Herstellung und Verpackung für ökologische Nachhaltigkeit einsetzen und recycelbare und biologisch abbaubare Materialien verwenden.

Die Bauweise kann auch nachhaltig sein. Einige Bauunternehmen haben nichts dagegen, zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um weniger Abfall zu verursachen. Denken Sie also auch bei der Auswahl Ihres Auftragnehmers daran.

Halte dein Dach kühl

Falls Ihre Sonnenkollektoren Ihr Dach nicht bedecken, sollten Sie nach Möglichkeiten suchen, es kühl zu halten. Wenn Sie es kühl halten, können Sie die Innentemperatur viel einfacher regeln, und Sie können sicher sein, dass die Energieeffizienz Ihres Hauses unterschiedlich ist.

So können Sie sich für umweltfreundliche Materialien wie Terrakotta, weiße Fliesen und Schiefer entscheiden, die nachts schneller abkühlen und tagsüber weniger Wärme absorbieren. Oder Sie können etwas wählen, das als "lebendes Dach" bekannt ist, und Ihr Dach tatsächlich mit Grün bedecken. Es ist eine der besten und umweltfreundlichsten Möglichkeiten, Ihr Zuhause zu isolieren - und es ist auch eine der besten Möglichkeiten, es hervorzuheben. Darüber hinaus sind alle aufgeführten Optionen relativ einfach zu warten, sodass Sie neben den anfänglichen Kosten nicht zu viel in die Wartung Ihres Daches investieren müssen.

Sparen Sie nicht an Türen und Fenstern

Die Leute investieren normalerweise viel in Gutes Wanddämmung nur um ihre Türen und Fenster zu vergessen. Wenn Ihre Türen und Fenster jedoch nicht richtig abgedichtet sind, besteht kein Zweifel daran, dass die Luft durch die Risse dringt - und es wird sich bemerkbar machen. Sparen Sie also nicht an diesem kleinen Detail. Schließlich wäre der Preis für hochwertige Türen und Fenster auf jeden Fall niedriger, als es Sie kosten würde, Ihr Haus bei einer angenehmen Temperatur mit schlechter Isolierung zu halten.

Wenn Ihnen unser Planet wirklich am Herzen liegt, sollte Ihr Zuhause Ihre umweltbewussten Ideale widerspiegeln. Die oben aufgeführten Tipps sind nur einige der vielen Möglichkeiten, grün zu werden, aber sie sind ein guter Anfang. Wenn Sie also mit dem Bau Ihres Hauses beginnen, entscheiden Sie sich für nachhaltige Materialien und überlegen Sie, wie Sie es umweltfreundlicher und komfortabler gestalten können.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

1 KOMMENTAR

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier