HomeGrößte ProjekteAktualisierungen des Erweiterungsprojekts für den San Francisco Bay Area Rapid Transit District (BART).

Aktualisierungen des Erweiterungsprojekts für den San Francisco Bay Area Rapid Transit District (BART).

Gemäß einer Federal Transit Administration (ESTV) Studie, die durch eine Anfrage des Public Records Act erhalten wurde, könnte sich der Start des Erweiterungsprojekts für den San Francisco Bay Area Rapid Transit District (BART) bis 2034 verzögern, einer vierjährigen Verlängerung des aktuellen Plans.

Der Zeitrahmen der VTA wurde in den letzten Monaten geändert. Lokale Transportbeamte haben ihren Zeitplan für den Tunnelabbau um 10 Monate verlängert und ihre Prognosen für die Baurate des Tunnels auf etwa 36 Fuß pro Tag gesenkt.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Dennoch behaupten FTA-Beamte, dass der Tunnel gebaut wird, ohne dass es zu längerfristigen Unterbrechungen der Santa Clara Street kommt, wie einige Geschäftsinhaber befürchtet haben.

Projektübersicht

Die San Jose BART-Erweiterung, auch als Silicon Valley-Erweiterung bekannt, ist ein laufendes Projekt zur Erweiterung der Bay Area Rapid Transit (BART) System von seinem alten Endpunkt in Alameda County, an der Fremont Station, nach Santa Clara County in Kalifornien durch die East Bay.

Die erste Phase war die BART-Erweiterung Warm Springs, die 790 Millionen US-Dollar kostete und an der neuen Station Warm Springs/South Fremont endete. Die Erweiterung und der neue Bahnhof wurden 2017 eröffnet, nachdem der Bau 2009 begonnen hatte.

Die zweite Phase, bekannt als Phase I der BART-Erweiterung im Silicon Valley oder Berryessa-Erweiterung, hat ein Volumen von 2.3 Milliarden US-Dollar und umfasst zwei zusätzliche Stationen, Milpitas und Berryessa/North San Jose. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2012, und die Erweiterung und ihre beiden neuen Bahnhöfe wurden am 12. Juni 2020 eingeweiht, wobei der öffentliche Betrieb am folgenden Tag begann.

Lesen Sie auch: AirTrain-Erweiterung am San Francisco International Airport abgeschlossen

Das Phase-II-Projekt BART Silicon Valley, wie es offiziell heißt, wird den BART-Service von der neu eröffneten Station Berryessa im Nordosten von San Jose durch die Innenstadt von San Jose und in die Stadt Santa Clara erweitern.

Es wird vier Stationen, eine Wartungseinrichtung und fünf Meilen des U-Bahn-Tunnels umfassen. Die Santa Clara Valley Transportation Authority ist für das Projekt verantwortlich, das das größte Infrastrukturprojekt in der Geschichte von Santa Clara County ist.

Früher gemeldet

Oktober 2020

FTA kündigt Zuschuss in Höhe von 1.2 Mrd. USD für das BART-Projekt in San Francisco, Kalifornien, an

Die US-Verkehrsministerium Federal Transit Administration (ESTV) hat mit dem Rapid Transit District (BART) in der San Francisco Bay Area eine Finanzhilfevereinbarung über 1.2 Mrd. USD für das Transbay Corridor Core Capacity-Projekt in San Francisco, Kalifornien, angekündigt.

Das Projekt wird die Kapazität des bestehenden BART-Schwerbahnsystems zwischen der Stadt Oakland und der Innenstadt von San Francisco verbessern. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 2.7 Mrd. USD, wobei 1.2 Mrd. USD aus Mitteln des FTA-Programms für Investitionszuschüsse (Capital Investment Grants, CIG) bereitgestellt werden.

Lesen Sie auch: Der Bau der Vancouver Broadway U-Bahn in Kanada soll beginnen

Bay Area Rapid Transit District (BART)

Laut dem stellvertretenden FTA-Administrator K. Jane Williams wird diese Investition in Kalifornien den öffentlichen Verkehr verbessern und die wirtschaftliche Erholung in der Bay Area unterstützen. "Dieses Projekt wird es BART ermöglichen, zusätzliche Züge durch die Transbay-U-Bahn zu betreiben, was dazu beiträgt, das Gedränge zu verringern und die Kapazität in diesem kritischen Korridor zu erhöhen", sagte er.

Er fügte hinzu, dass die Bundesfinanzierung einen wirtschaftlichen Aufschwung für die Bay Area darstellt, da das Projekt Arbeitsplätze schaffen und den Gemeinden helfen wird, sich von dem COVID-19-Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu erholen.

Das CIG-Programm des Freihandelsabkommens finanziert landesweit große Transitinfrastrukturprojekte. Projekte, die in das Programm aufgenommen werden, müssen gemäß den gesetzlichen Anforderungen einen mehrjährigen, mehrstufigen Prozess durchlaufen, um für den Erhalt von Programmmitteln in Betracht gezogen zu werden.

Mit dieser Ankündigung hat FTA seit dem 40. Januar 20 unter der derzeitigen Regierung die Finanzierung von 2017 neuen CIG-Projekten im ganzen Land vorgezogen, was einem Finanzierungsvolumen von insgesamt rund 10.7 Mrd. USD entspricht.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier