HomeGrößte ProjekteNeueste Entwicklungen beim Honolulu Rail Transit Project in Hawaii, USA

Neueste Entwicklungen beim Honolulu Rail Transit Project in Hawaii, USA

Das Honolulu Rail Transit Project soll überarbeitet werden, um die aktuelle Eisenbahnlinie zu verkürzen. Dies nach dem Behörde von Honolulu für schnellen Transport genehmigte einen neuen Honolulu-Eisenbahnplan, der an der South Street endet.

Der neue Plan wird besonders Verkürzen Sie die derzeitige Bahnlinie um beeindruckende 1.25 Meilen und unterbrechen Sie die Bauarbeiten an den Ecken der South Street und der Halekauwila Street, die etwa einen Block vom Honolulu Circuit Court sowie vom Waterfront Plaza entfernt sind. Eine neue Station namens Civic Center Station ist für diesen Standort geplant.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Der neue Plan verschiebt auch den Bau des ursprünglich geplanten Pearl Highlands-Parkhauses mit 1,600 Stellplätzen, das Schienenfahrern aus dem Zentrum von Oahu einen bequemen Platz bieten sollte, um ihre Autos zu parken, bevor sie in die Stadt einsteigen.

Das Parkhaus würde 330 Millionen US-Dollar kosten, was nach dem neuen Plan weitaus teurer ist als vergleichbare Bauwerke, da der Stadtplan vorsah, es in einer Überschwemmungsebene zu errichten, die Fundamente erfordern würde, die einen Bach aus der Luft überspannen.

Neuer Honolulu-Bahnplan zur Reduzierung der ursprünglich vorgeschlagenen Fahrgastzahlen um 30 %

Die im neuen Honollulu-Eisenbahnplan vorgesehene verkürzte Linie würde die Anzahl der Personen, die die Schiene an jedem Wochentag benutzen werden, um fast 30 % gegenüber den Fahrgastprognosen reduzieren, die vor mehr als zehn Jahren entwickelt wurden, bevor die eigentlichen Bauarbeiten der Linie begannen.

Die ursprünglich prognostizierte Fahrgastzahl für die gesamte 20-Meilen-Strecke von East Kapolei nach Ala Moana betrug 119,600 Zustiege pro Tag, aber HART schätzt jetzt, dass die Fahrgastzahl auf etwa 84,000 pro Tag sinken würde, wenn die Linie verkürzt und zwei Bahnhöfe einschließlich Ala Moana gebaut würden wird abgestellt.

Dem HART-Vorstand wurde mitgeteilt, dass die Stadt zwei große Buslinien plant, um den vorgeschlagenen neuen Endpunkt an der Civic Center Station zu bedienen, damit die Fahrer schnell von der Schiene auf die Busse umsteigen können, um zur University of Hawaii Manoa und nach Waikiki weiterzufahren.

Dieser Rückgang der Fahrgastzahlen bedeutet, dass die Honolulu-Schiene weniger Auswirkungen auf den Stadtverkehr haben wird als ursprünglich geplant.

Projektübersicht

Honolulu Rail Transit oder Honolulu High Capacity Transit Corridor Project ist ein im Bau befindliches Stadtbahnsystem in Honolulu County, Hawaii. Der Bau des Projekts begann im Jahr 2011 und wird durch einen lokalen Steuerzuschlag und einen Zuschuss von 1.55 Milliarden US-Dollar von der Federal Transit Administration (ESTV). Die erste Phase des Projekts, die das Aloha-Stadion und East Kapolei in der Ewa-Ebene verbindet, soll noch in diesem Jahr eröffnet werden, während die zweite Phase des Projekts in den nächsten fünf Jahren eröffnet wird. und durchqueren Sie die Stadt Honolulu zum Ala Moana Center.

Lesen Sie auch: Die Honolulu Rapid Authority appelliert an 550 Millionen US-Dollar für den Betrieb

Februar 2011

Nachdem die Bahnstrecke mit 53% der Stimmen genehmigt wurde, konnte endlich mit dem Bau begonnen werden. Pläne für die öffentliche Verkehrslinie wurden in den 1960er Jahren gemacht; das Projekt darüber, ob es weitergeführt werden soll, insbesondere während der Wahlen.

März 2012

Honolulu Rail Transit (HART) ernennt Dan Grabuskas mit einem Dreijahresvertrag zum Chief Executive Officer und CEO. Später in diesem Jahr begannen Bauarbeiter, Beton in das Fundament zu gießen, das die Schienenpfeiler tragen sollte, und dann unterzeichneten die Federal Transit Authority (FTA) und der Stadtrat von Honolulu eine Vereinbarung über ein Budget von 5 Milliarden US-Dollar, darunter 1, 6 Milliarden US-Dollar von der Bundesregierung bereitgestellt.

November 2015

Das Projekt stieß auf eine große Hürde, da die ESTV die Mittel zurückhielt, bis der Rat nachweisen konnte, dass sie über ausreichende Mittel für die Fertigstellung des Projekts verfügte, und im Januar des Folgejahres um fünf verlängerte Vor Jahren wurde beschlossen, den allgemeinen indirekten Steuerzuschlag hinzuzufügen 1.2 Milliarden US-Dollar an Fördermitteln.

Mai 2016

Die ESTV gab bekannt, die Gesamtkosten der 32 km langen Strecke auf 8.1 Milliarden US-Dollar geschätzt zu haben. Darüber hinaus würde sich die Fertigstellung des Bahnsystems um fast fünf Jahre bis Dezember 2024 verzögern, verglichen mit der Bundesfinanzierungsvereinbarung von HART, die besagt, dass der komplette Service von East Kapolei bis zum Ala Moana Center im Januar 2020 beginnen würde.

Mai 2020

Es wurde angekündigt, dass der 10 Meilen lange Abschnitt der Strecke (die erste Phase) von East Kapolei zum Aloha Stadium fertiggestellt wird.

März 2021

Das Eisenbahnprojekt in Honolulu sichert COVID-Erleichterungsrechnung in Höhe von 70 Mio. USD

Das Eisenbahnprojekt Honolulu wurde aufgenommen, um einen Zuschuss in Höhe von 70 Millionen US-Dollar aus dem COVID-Hilfspaket in Höhe von 1.9 Billionen US-Dollar zu erhalten, das den Kongress passieren soll, um die Hunderte Millionen Dollar zu decken, die der Eisenbahntransit von Honolulu voraussichtlich aufgrund der Pandemie verlieren wird.

Die US-Senator Schatz, der kürzlich zum Vorsitzenden des Unterausschusses für Transport, Wohnungswesen und Stadtentwicklung des Senatsausschusses für Mittel ernannt wurde, sicherte die Finanzierung der Schiene während der Hausdiskussionen über den Gesetzentwurf. Die Bundesmittel sollen dem Eisenbahnprojekt helfen, einen jüngsten Mangel an lokalen Steuereinnahmen infolge der anhaltenden Pandemie zu überwinden.

Lesen Sie auch: Das US-Verkehrsministerium gibt ein Darlehen für Silver Line Rail, Texas, bekannt

Für das Jahr 2020 verlor die Eisenbahn von Honolulu rund 62 Millionen US-Dollar an Raum- und Verbrauchssteuerdollar, die das Projekt erwartet hatte. Die 70 Millionen US-Dollar an Bahngeldern im Bundesgesetz zur Linderung von COVID-19 würden diesen Betrag decken.

„Dieses Stipendium wird es ermöglichen Honolulu Behörde für schnellen Transport (HART) weiter auf die Ziele des Aufbaus des kritischen Pfads hinzuarbeiten“, sagte Lori Kahikina, Interim Executive Director von HART, kürzlich in einer Pressemitteilung. Die Finanzbeamten von HART prognostizieren jedoch, dass die Schiene während der Laufzeit des Projekts mit einem COVID-bedingten Gesamtverlust von 376 Millionen US-Dollar allein an Raum- und Verbrauchsteuereinnahmen konfrontiert ist.

Tatsächlich heißt es in der Veröffentlichung von HART am Sonntag, dass die 70 Millionen US-Dollar „einen Teil“ des Defizits im Zusammenhang mit der Pandemie decken werden. Wie die verbleibende Lücke in den kommenden Jahren gedeckt werden soll, ist noch nicht klar.

In einer Erklärung sagte Schatz: „Unser Ziel war es, der Stadt zu helfen, einen Teil ihres Anteils zu bezahlen, indem wir den durch die Pandemie verursachten Verlust an lokalen Steuereinnahmen decken. Dies ist eine Erleichterung, aber HART und die Stadt müssen noch einen praktikablen Finanzplan erstellen und dieses Projekt für die Menschen in Honolulu in Betrieb nehmen. “

Juni 2021

Die Honolulu Rapid Authority appelliert an 550 Millionen US-Dollar für den Betrieb

Honolulu Authority for Rapid Transportation (HART) hat beim Stadtrat von Honolulu einen Antrag auf Zahlung von 550 Millionen US-Dollar gestellt, um den Betrieb fortzusetzen und die Eisenbahnunternehmen für das nächste Jahr für den fortgesetzten Schienenbau zu bezahlen, der weitgehend angefochten wurde.

Das Honolulu-Eisenbahnprojekt läuft derzeit mit größtenteils geliehenem Geld und hat die Stadt aufgefordert, Geld in Form von Anleihen zu verleihen, obwohl es an der Zeit ist, solche Anfragen aufgrund der geschätzten Kosten der 20-Meilen-Eisenbahnstrecke nicht zu stellen mit Sendern ist inzwischen auf 12.4 Milliarden US-Dollar angewachsen.

Dies hat HART mit einem Budgetdefizit in der Größenordnung von 3.5 Milliarden US-Dollar zurückgelassen.

Lesen Sie auch: Das Eisenbahnprojekt in Honolulu sichert COVID-Erleichterungsrechnung in Höhe von 70 Mio. USD

Chief Operating Officer von HART Rick Keene teilte den Mitgliedern des HART-Vorstands letzten Monat mit, dass die Eisenbahnbehörde alle drei Monate etwa 120 bis 180 Millionen US-Dollar auszahlt. Die meisten dieser Mittel gehen an Auftragnehmer, die das Schienenbetriebssystem, die Hochbahn und die Bahnhöfe bauen. HART erhält jedoch jedes Quartal erheblich weniger als diese Beträge an Verbrauchs- und Hotelsteuern, etwa 80 bis 90 Millionen US-Dollar pro Quartal, mit einem noch größeren Rückgang auf 68 Millionen US-Dollar pro Quartal oder weniger während der Pandemie.

Eine weitere Herausforderung, der sich das Projekt in letzter Zeit gestellt hat, sind Gleise, die zu breit für die Züge sind, deren Räder dünner als erwartet sind. „Eine Lösung, die derzeit in Betracht gezogen wird, ist vielleicht, die Räder an allen Autos zu wechseln, es ist eine schnellere Lösung und eine billigere Lösung, aber ein Nachteil des Radwechsels ist, dass Sie das Gewicht der Autos erhöhen, und so sie werden über die Schwelle gehen.

Irgendwo muss man also Gewicht abziehen. Wenn Sie die Kette wechseln müssen, dauert es schätzungsweise ein Jahr, nur um die neue Kette herzustellen und hierher zu verschiffen, während die Räder viel schneller sein könnten.” Lori Kahikina, erklärte Interims-CEO und Executive Director der Honolulu Authority for Rapid Transportation.

100%

Oktober 2021.

Während eine vorübergehende Lösung für die anhaltende Sorge des Eisenbahnsystems vor zu schmalen Rädern auf zu breiten Gleisen schwer fassbar bleibt, nimmt ein besserer Plan für eine Lösung Gestalt an. Auf den im Juli angekündigten Vertrag zur Nachrüstung kritischer Gleispunkte, an denen die automatisierten Züge von 5 Meilen pro Stunde auf 55 Meilen pro Stunde verlangsamen sollen, gab es kein lokales Schweißunternehmen – oder kein Unternehmen.

Der aktuelle Langstreckenvertrag sieht vor, dass die Honolulu Authority for Rapid Transportation und der Auftragnehmer Hitachi Rail Honolulu jeden Wagen mit breiteren Rädern nachrüsten, was aufgrund eines globalen Lieferproblems ein Jahr dauern kann, um zu produzieren, nach Honolulu zu versenden und zu installieren. Es wurde bekannt gegeben, dass der früheste Liefertermin in die Stadt etwa April-Mai 2022 ist

Das derzeitige Ziel ist es, Züge auf einer 20.2 Meilen langen Strecke mit 21 Stationen zwischen East Kapolei und Ala Moana Center zu betreiben. Das Programm ist derzeit mit 12.499 Milliarden US-Dollar veranschlagt und soll nicht vor März 2031 abgeschlossen werden. Derzeit sieht sich das Budget mit einem Defizit von rund 3.5 Milliarden US-Dollar konfrontiert, ohne dass ein einfacher Plan zur Deckung des Defizits besteht.

November 2021

Die Eisenbahnbeamten von Honolulu haben ihre Schätzungen für die Kosten des Eisenbahnprojekts der Insel gekürzt. Die Schiene würde nun etwa 11.4 Milliarden US-Dollar kosten, um das Ala Moana Center zu erreichen, anstatt der Schätzungen von 12.4 Milliarden US-Dollar, die Anfang März dieses Jahres vorgelegt wurden.

Diese Schätzung stammt aus einer externen Kostenanalyse von Triunity Management und Engineering, Inc. und es wird auch den staatlichen Steuereinnahmen zugeschrieben, die sich von der globalen Covid-19-Pandemie erholen.

Der Stadt stehen nun fast 2 Mrd. US-Dollar Defizit gegenüber der vorherigen Schätzung von 3.5 Mrd. US-Dollar Honolulu Authority for Rapid Transportation Interim Regisseurin Lori Kahikina.

Ende November 2021

Die Honolulu Authority for Rapid Transportation (HART) stellte Matthew Scanlon als Bauleiter ein.

Scanlon wird unter der Leitung des HART-Projektdirektors arbeiten, um die Baumanagementbemühungen für das Honolulu Rail Transit Project zu leiten. Er wird für die Bauleitung, den Zeitplan, das Budget, die Qualität und die Überwachung der Bauleitungsteams verantwortlich sein.

Diese Position stellt sicher, dass die Arbeit sicher und in Übereinstimmung mit genehmigten Plänen und Spezifikationen ausgeführt wird, während Budget, Zeitplan und FTA-Anforderungen eingehalten werden.

Die Honolulu Rapid Authority appelliert an 550 Millionen US-Dollar für den Betrieb

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

1 KOMMENTAR

  1. „Der neue offizielle Preis für die Bahn ist raus, und die Kosten für den Bau der Transitstrecke nach Ala Moana haben sich in den letzten zehn Jahren auf 12.4 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt.

    Die neuen Kosten gehen davon aus, dass die gesamte 20-Meilen- und 21-Stationen-Linie jetzt eine 65%-ige Chance hat, im März 2031 fahrbereit zu sein, so die Präsentation.

    Nach der ursprünglichen Vereinbarung der Stadt mit der Bundesverkehrsbehörde sollte die Linie im vergangenen Jahr fertiggestellt und Passagiere befördert werden.

    Die neuen Kosten lassen der Stadt weit über 3 Milliarden US-Dollar hinter dem zurück, was sie für die Fertigstellung des Projekts benötigt. Es ist nicht klar, wie die Stadt diese Finanzierungslücke schließen könnte.“ civilbeat 3

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier