HomeGrößte ProjekteNeueste Updates des Kairo Monorail-Projekts

Neueste Updates des Kairo Monorail-Projekts

Das Cairo Monorail Project hat einen wichtigen Lieferauftrag an vergeben Schindler-Gruppe, ein multinationales Schweizer Unternehmen, das weltweit Rolltreppen, Fahrsteige und Aufzüge herstellt. Berichten zufolge wird Schindler im Rahmen des Vertrags insgesamt 136 Aufzüge und 272 Fahrtreppen für das zweispurige Monorail-Schnellverkehrssystem liefern, installieren und warten, das die Neue Verwaltungsstadt mit Ost-Kairo und Stadt des 6. Oktober mit Gizeh. Die ersteren, die 54 Kilometer voneinander entfernt sind, werden innerhalb von 60 Minuten verbunden, während die letzteren, die 42 Kilometer voneinander entfernt sind, in 42 Minuten verbunden werden. Nach Fertigstellung wird die Kairoer Einschienenbahn das längste fahrerlose Einschienenbahnsystem der Welt sein.

Erstes öffentliches Verkehrsprojekt in Ägypten für Schindler

Anlässlich der Auszeichnung sagte Julio Arce, Mitglied der Konzernleitung des Schindler-Konzerns und verantwortlich für Europa Süd, dass Cairo Monorail das erste öffentliche Verkehrsprojekt des Schweizer Unternehmens in dem nordafrikanischen Land ist, was den Wachstumskurs des Unternehmens in der Region anzeigt. Lesen Sie auch: Ägyptens Nahverkehrssystem soll im März 2022 in Betrieb gehen „Sicherheit und Zuverlässigkeit sind unsere wichtigsten Verpflichtungen. Mit unserer hochmodernen Ausstattung freuen wir uns darauf, Millionen von Passagieren in der ägyptischen Hauptstadt ein nahtloses Mobilitätserlebnis zu bieten“, bekräftigte Arce. Im Jahr 2021 kündigte Schindler die Lieferung und Installation von insgesamt 129 Hochhausaufzügen für sechs derzeit im Bau befindliche Bürotürme in Ägyptens neuer Verwaltungshauptstadt an.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Gemeldet im Juni 2019

Baubeginn für die 3.9bn-Einschienenbahn in Ägypten

Ägypten wird voraussichtlich mit dem Bau eines Einschienenbahn-Transportsystems in Höhe von 3.9 Mrd. USD beginnen, das die im Bau befindliche neue Verwaltungshauptstadt (New Administrative Capital, NAC) mit anderen größeren Städten verbinden wird. Dies ist nach einem Auftragnehmer, Bombardier Verkehrerhielt die lukrative Ausschreibung zur Umsetzung des Megaprojekts. Lesen Sie auch: 2.3 Mrd. US-Dollar für den Bau eines Küstenbahnprojekts in Nigeria genehmigt

Neues Einschienenbahnsystem

Das neue Monorail-System wird aus zwei Linien bestehen, von denen eine 54 km lang sein wird, um Ost-Kairo mit der riesigen neuen Verwaltungshauptstadt zu verbinden, und die andere 6 km lang, um die Stadt des 42. Oktober mit Gizeh zu verbinden. Es würde 11 Bahnhöfe geben und die Geschwindigkeit der Züge würde 120 km/h erreichen. Bombardier Transportation wurde als bevorzugter Bieter ausgewählt, um das Projekt in Partnerschaft mit zwei ägyptischen Unternehmen zu realisieren. Orascom Construction und die arabischen Auftragnehmer. Das bevorzugte Konsortium wird 15 Jahre lang für den Betrieb und die Wartung des Monorail-Systems verantwortlich sein, mit der Option auf weitere 15 Jahre. Im Rahmen des Auftrags wird das Bombardier-Werk in Derby, Großbritannien, zur Herstellung des Rollmaterials genutzt. Der potenzielle Wert des Build-Design-Vertrags beträgt 1.5 Milliarden US-Dollar, während ein 30-jähriger Betriebs- und Wartungsvertrag einen Wert von etwa 1.4 Milliarden US-Dollar haben könnte. Anfang dieses Jahres erklärte sich China bereit, Ägypten 1.2 Milliarden US-Dollar für den Bau der 68 km langen elektrischen Eisenbahn zu leihen. Das Darlehen umfasst 739 Millionen US-Dollar zu einem Zinssatz von 1.8 % für die Infrastruktur und 461 Millionen US-Dollar zu einem Zinssatz von 2 % für die Züge, rückzahlbar über 15 Jahre mit einer tilgungsfreien Zeit von fünf Jahren. Eine erste Vereinbarung für das Darlehen wurde im September 2018 während des Besuchs von Präsident Abdel Fatah El-Sisi in China unterzeichnet. Die neue Eisenbahn wird auch den 10. Ramadan City außerhalb von Kairo mit der neuen Hauptstadt verbinden und El Salam und andere neue Städte umfassen. Der Bau des neuen Monorail-Systems in Ägypten wird nicht nur den Einwohnern Kairos zugutekommen, sondern auch Derby, da dort das Rollmaterial für das System gebaut wird.  

Gemeldet im August 2019

Ägypten vergibt Auftrag für den Bau von 4.5bn-Einschienenbahnsystemen in US-Dollar

Die ägyptische Regierung hat über die Nationale Tunnelbehörde eine Vereinbarung mit einem Konsortium von Orascom Construction und arabische Auftragnehmer unter der Leitung von Bombenschütze, ein kanadischer Fertigungskonzern, plant und baut die beiden automatisierten Einschienenbahnsysteme des Landes in einem Auftrag im Wert von 4.5 Mrd. USD.

Vertragsbedingungen

Gemäß dem Vertrag wird die kanadische Produktionsgruppe für die Konstruktion, Herstellung, Lieferung und Installation der elektrischen und mechanischen Ausrüstung für die beiden Linien verantwortlich sein, darunter 70 vierteilige Innovia Monorail 300-Züge mit insgesamt 280 Wagen. Dennoch übernimmt das Unternehmen unter anderem auch die automatische Zugsicherungs- und Leittechnik inklusive der Ausstattung einer Betriebsleitstelle mit Kommunikationstechnik. Lesen Sie auch: Sambia, Botswana, um Eisenbahn über Sambesi zu bauen Andererseits werden Ägyptens Orascom Construction und Arab Contractors für die Planung und den Bau aller Infrastruktur- und Bauarbeiten verantwortlich sein, einschließlich Bahnhöfen, Leitbahnstrukturen und neuen Depotgebäuden. Nach Abschluss des Projekts wird das Konsortium 30 Jahre lang für den Betrieb und die Wartung (O&M) beider Linien verantwortlich sein.

Die Einschienenbahnsysteme

Die erste Monorail-Linie mit 21 Stationen wird 54 km von der Stadt Nasr östlich von Kairo bis zur neuen Verwaltungshauptstadt reichen, die derzeit in der Wüste gebaut wird, während die zweite Linie mit 12 Stationen 42 km lang sein wird und die Stadt des 6. Oktober mit Gizeh verbinden wird . Nach seiner Fertigstellung wird das System, das auf einer einzigen Schiene läuft, die Lebensqualität von mehr als 20 Millionen Menschen in der ägyptischen Hauptstadt dramatisch verbessern, indem es etwa 45,000 Passagiere pro Stunde in beide Richtungen befördert und ihre tägliche Pendelzeit erheblich verkürzt. Bei Betriebsgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h wird die Fahrzeit von Ost-Kairo zur neuen Verwaltungshauptstadt voraussichtlich etwa 60 Minuten betragen, während die von der Stadt des 6. Oktober nach Gizeh etwa 42 Minuten betragen wird.

Gemeldet im September 2020

Kairoer Monorail-Projekt, das in Ägyptens neuer Verwaltungshauptstadt gebaut werden soll

Hill International hat einen Auftrag zur Bereitstellung von Projektmanagement-, Entwurfsprüfungs- und Implementierungsüberwachungsdiensten für das Projekt New Administrative Capital City und Monorail City in Ägypten am 6. Oktober erhalten. Das geschätzte 4-Milliarden-US-Dollar-Projekt, das von der ägyptischen Nationalbehörde für Tunnel gebaut wurde, ist das erste Einschienenbahnprojekt in Nordafrika und wird nach seiner Fertigstellung mit insgesamt 98.5 km das längste Einschienenbahnsystem der Welt sein.

Kairo Monorail-Projekt 

Die erste Linie des Projekts erstreckt sich über 56.5 km von Ostkairo bis zur neuen Verwaltungshauptstadt. Die zweite Linie wird 42 km lang sein, um die Stadt vom 6. Oktober mit Gizeh zu verbinden. Dies sind die ersten Nahverkehrsverbindungen, die den Großraum Kairo mit New Capital City und der Stadt am 6. Oktober verbinden. Bei Betriebsgeschwindigkeiten von bis zu 80 km / h beträgt die Fahrzeit für die neue Hauptstadt etwa 60 Minuten (für die Linie 56.5 km) und für die Stadt am 42. Oktober (Linie 6 km) etwa 42 Minuten. Nach Fertigstellung werden die beiden Linien mit maximaler Kapazität ungefähr 45,000 Passagiere pro Stunde befördern, was die Mobilität der ägyptischen Bürger auf sichere und nachhaltige Weise erheblich verbessert. Lesen Sie auch: Erster Regierungssitz in Ägyptens neuer Verwaltungshauptstadt Das Projekt wird die DBOM-Liefermethode (Design-Build-Operate-and-Maintain) verwenden und umfasst 34 Stationen, darunter sowohl erhöhte als auch ebenerdige Standorte, und zugehörige Arbeiten, einschließlich Wartungseinrichtungen, Depots und einer Betriebsleitstelle. Die Einschienenbahn wird auch die Linie 3 der U-Bahn von Kairo sowie das Hochgeschwindigkeitsbahnnetz von Kairo kreuzen und so die dynamische Region Kairo weiter verbinden. Laut Raouf Ghali, CEO von Hill International, ist dies ein spannendes Projekt für alle Beteiligten und repräsentiert die anhaltende Stärke des nordafrikanischen Marktes im Allgemeinen und Ägyptens im Besonderen. „Wir gehen davon aus, dass das Land angesichts demografischer Faktoren, kluger Planung und Innovation als Wachstumsmotor in Ägypten für viele Jahre einen globalen Standard bei der Durchführung ehrgeiziger Infrastrukturprojekte und -programme wie der Kairoer Monorail setzen wird“, sagte er. Dezember 2020 gemeldet

Ägypten genehmigt ein Darlehen in Höhe von 2.2 Mrd. USD für den Bau von zwei Einschienenbahnen

Der Verkehrs- und Kommunikationsausschuss des ägyptischen Parlaments hat eine Vereinbarung über die Erleichterung von Darlehen in Höhe von 2.2 Mrd. US-Dollar zwischen dem Nationale Behörde für Tunnel und GB Morgan Europe Limited und andere Finanzinstitute für das Cairo Monorail-Projekt in der New Administrative Capital (NAC) und der Stadt des 6. Oktober in Ägypten. Laut dem Untersekretär des Verkehrsausschusses Rizk Ragheb Daiallah, der das Treffen leitete, schätzt das Parlament das Einschienenbahnprojekt und sollte daher schnell umgesetzt werden. „Die Mitglieder müssen ausreichendes Vertrauen darin haben, wie sie das Darlehen zurückzahlen können, ohne dass der Staat irgendwelche Lasten trägt, wobei zu berücksichtigen ist, dass der ägyptische Staatsbürger keine finanziellen Lasten trägt“, sagte er. Daiallah forderte die Mitglieder des Komitees außerdem auf, eine vollständige Machbarkeitsstudie zur Zahlung des Darlehens sowie Bauverträge vorzulegen. „Sobald die Studie vorliegt, wird das Parlament sie vollständig genehmigen. Lesen Sie auch: Monorail-Projekt in Ägyptens neuer Verwaltungshauptstadt

Das Monorails-Projekt

Das von der ägyptischen National Authority for Tunnels gebaute, auf 4 Milliarden US-Dollar geschätzte Projekt stellt das erste Einschienenbahnprojekt in Nordafrika dar und wird nach seiner Fertigstellung mit insgesamt 98.5 km das längste Einschienenbahnsystem der Welt sein. Die erste Linie des Projekts wird sich über 56.5 km von Ost-Kairo bis zur neuen Verwaltungshauptstadt erstrecken. Die zweite Linie wird 42 km lang sein und die Stadt des 6. Oktober mit Gizeh verbinden. Dies sind die ersten Nahverkehrsverbindungen, die den Großraum Kairo mit New Capital City und 6th of October City verbinden. Bei Betriebsgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h beträgt die Fahrzeit für die neue Hauptstadt etwa 60 Minuten (für die 56.5 km lange Linie) und etwa 42 Minuten für die Stadt des 6. Oktober (42 km lange Linie). Nach Fertigstellung werden die beiden Linien bei Spitzenauslastung etwa 45,000 Passagiere pro Stunde befördern und die Mobilität der ägyptischen Bürger auf sichere und nachhaltige Weise erheblich verbessern. Das Projekt wird die DBOM-Liefermethode (Design-Build-Operate-and-Maintain) verwenden und umfasst 34 Stationen, darunter sowohl erhöhte als auch ebenerdige Standorte, und zugehörige Arbeiten, einschließlich Wartungseinrichtungen, Depots und einer Betriebsleitstelle. Die Einschienenbahn wird auch die Linie 3 der U-Bahn von Kairo sowie das Hochgeschwindigkeitsbahnnetz von Kairo kreuzen und so die dynamische Region Kairo weiter verbinden. Ein Joint Venture zwischen Bombardier, Orascomund Arab Contractors wurde letztes Jahr für die Planung, den Bau und die Wartung der Einschienenbahnen gegründet. 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier