HomeGrößte ProjekteZeitplan des Noida International Greenfield Airport-Projekts und alles, was Sie wissen müssen

Zeitplan des Noida International Greenfield Airport-Projekts und alles, was Sie wissen müssen

Das Dubai World Islands-Projekt
Das Dubai World Islands-Projekt

Der Entwickler des Noida International Airport (NIA), Yamuna International Airport Private Limited (YIAPL), hat den Projektberater Master System Integrator (MSI) ausgewählt. ICAD Holding Ltd, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus London, Vereinigtes Königreich, ist der ausgewählte Berater.

Das Unternehmen, das ein Pionier in der groß angelegten Technologieintegration, Flughafenintegration und Megaprojekten ist, wird NIA mit dem Systemintegrationsdesign, dem Integrationsprogrammmanagement und der Integration von IKT und Flughafensystemen unterstützen. ICAD wird auch die Implementierung und Integration der Kernflughafensysteme leiten.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Diese Ernennung wird es dem Noida International Airport (NIA) ermöglichen, als digitaler Flughafen neue Maßstäbe zu setzen. Durch die Implementierung modernster Technologie wird der Flughafen einen nahtlosen und weitgehend kontaktlosen Ablauf ermöglichen. Dies wird durch den Einsatz integrierter Systeme, Dienste und Technologien wie Indoor-Navigation, Passagierflussmanagement und Datenanalyse archiviert.

Die bei NIA einzurichtende digitale Umgebung umfasst eine papierlose digitale Verarbeitung. Dies wird gemäß der DigiYatra-Richtlinie des indischen Ministeriums für Zivilluftfahrt an allen Kontrollpunkten angewendet.

Bemerkungen zu diesem Meilenstein 

Christoph Schnellmann, der Chief Executive Officer von YIAPL, sagte, dass sie erfreut seien, mit ICAD zusammenzuarbeiten, um ihre Vision eines digitalen Flughafens zum Leben zu erwecken.

„Noida International Airport wird ein wirklich moderner, effizienter und kundenfreundlicher Flughafen sein. Es bietet den Passagieren ein Höchstmaß an Komfort und einfachen Anschlussmöglichkeiten sowie kommerzielle Vorteile für seine Partner. Darüber hinaus wird der digitale Flughafen auf der grünen Wiese ein kontaktloses Reiseerlebnis und einen kosteneffizienten Betrieb für alle Flughafennutzer ermöglichen“, erklärte Schnellmann.

Ghassan Sayegh, CEO der ICAD Group, sagte andererseits: „Wir bei ICAD werden eng mit dem Noida International Airport zusammenarbeiten, um Indiens fortschrittlichsten, integrierten und umweltfreundlichsten Flughafen zu schaffen. Dies ist das 45. Flughafenprojekt, das ICAD weltweit durchgeführt hat. Es öffnet uns die Möglichkeit, unsere Expertise und Dienstleistungen im Osten anzubieten.

Zu gegebener Zeit freuen wir uns auf weitere Auszeichnungen mit NIA und anderen Flughäfen im Land. Als MSI-Berater hoffen wir, NIA beim Systemintegrationsdesign, Programmmanagement und der Integration von IKT- und Flughafensystemen umfassend unterstützen zu können.“

Projektübersicht des internationalen Flughafens Noida

Der Noida International Greenfield Airport, auch bekannt als Delhi Noida International Airport oder Jewar Airport-Projekt, wird im Rahmen eines Public-Private-Partnership-Modells (PPP) in der Nähe der Stadt Jewar in Gautam Buddh Nagar, Uttar Pradesh, Indien, entwickelt.

Mit der Yamuna Expressway Industrial Development Authority (YEIDA) als Projektträger im Auftrag der Regierung von Uttar Pradesh wird das Projekt Noida International Greenfield Airport in vier Phasen umgesetzt.

In der ersten Phase, die Kapitalinvestitionen in Höhe von etwa 730.5 Mio. US-Dollar umfasst, werden auf einem 3900 Hektar großen Grundstück eine 101,590 m² große Start- und Landebahn, ein 28 m² großes Passagierterminal, 1,334 Flugzeugabstellplätze und andere Flughafeneinrichtungen gebaut vom Land.

Lesen Sie auch: Projektzeitplan des Internationalen Flughafens Isiolo und alles, was Sie wissen müssen

Der Flughafen wird nach Abschluss seiner Anfangsphase eine Kapazität von 12 Millionen Passagieren pro Jahr haben und die Umleitung eines Teils des Passagierverkehrs des IGI-Flughafens ermöglichen.

In der zweiten bis vierten Phase wird der Noida International Greenfield Airport zu einer 7,200 Hektar großen Anlage mit insgesamt 6 Start- und Landebahnen und einer Kapazität von über 100 Millionen Menschen pro Jahr ausgebaut.

Mit dieser Erweiterung wird der Flughafen die Nummer eins auf der Liste der Flughäfen mit den meisten Start- und Landebahnen in Indien sein und ihn zu den zehn Flughäfen mit den meisten Start- und Landebahnen der Welt hinter den acht Start- und Landebahnen zählen Chicago–O'Hare und die sieben Start- und Landebahn Dallas / Fort Worth Flughäfen.

Seit 2019 gibt es den Vorschlag, im Zuge des zukünftigen Ausbaus zwei zusätzliche Start- und Landebahnen zu bauen und bei genügend Land auf acht zu erhöhen. Der Vorschlag wurde von Chief Minister Yogi Adityanath grünes Licht gegeben.

Früher gemeldet 

2001

Das Projekt wurde vom Ministerpräsidenten von Uttar Pradesh vorgeschlagen Rajnath Singh als Greenfield Taj International and Aviation Hub (TIAH) und sollte im Dorf Jewar in der Nähe von Greater Noida neben dem Yamuna Expressway gebaut werden.

2015

Schneller Vorlauf, im Juni 2015, die Ministerium für Zivilluftfahrt genehmigte den Vorschlag für den neuen Flughafen, der jetzt als Noida International Greenfield Airport bekannt sein sollte, auf 2,200 Hektar Land.

2016

Im Juni Verteidigungsministerium (MoD) das Projekt Noida International Greenfield Airport geräumt.

2017

Im August begann YEIDA mit der Finanzierung des Projekts.

2019

Flughafen Zürich AG wurde als bevorzugter Bieter für eine 40-jährige Konzession für den Entwurf, die Entwicklung und den Betrieb des internationalen Flughafens Jewar Noida ausgewählt.

2021

Im August hat die Yamuna International Airport Private Limited (YIAPL) mit den Vorarbeiten zur Umsetzung des Projekts begonnen.

Im September erhielt YIAPL die endgültige Genehmigung für seinen Masterplan für das Entwicklungsprojekt Jewar Noida International Airport.

Anfang November gab die Yamuna International Airport Private Limited (YIAPL), eine Zweckgesellschaft, die zur Entwicklung und zum Betrieb des internationalen Flughafens Noida in Jewar gegründet wurde, bekannt, dass sie 18 % der Arbeiten an der Begrenzungsmauer des Projekts abgeschlossen habe.

Gleichzeitig kündigte das Unternehmen an, dass die Regierung von Uttar Pradesh, vertreten durch den Premierminister Narendra Modi Ende des Monats (November 2021) den Grundstein für das Megaprojekt legen.

Ende November 2021

Premierminister Narendra Modi legte den Grundstein für den Noida International Greenfield Airport, der auch als Jewar Airport bekannt ist nach der Vollendung.

Dezember 2021

Indian Oil Skytanking Ltd. (IOSL) erhielt eine 30-jährige Konzession für die Planung, den Bau und den Betrieb der Kraftstoffinfrastruktur, einschließlich einer Mehrbenutzer-Tankstelle und eines Hydrantensystems für den Noida International Airport.

Insbesondere wird IOSL Anlagen bauen, die '10,000 m3' Treibstofflagertanks mit eingebauter Flexibilität umfassen, um die Kapazität schnell je nach Bedarf des Flugverkehrs und Unterstützung durch ein unterirdisches Hydrantensystem zu erhöhen, das alle Flugzeugstände, fern und in Kontakt, mit Treibstoffleitungen verbindet.

Ende Dezember 2021

Die Regierung von Uttar Pradesh genehmigte den Bericht zur sozialen Folgenabschätzung für die zweite Phase des Noida International Airport-Projekts, das die Einrichtung einer dritten Start- und Landebahn sowie die kommerzielle Wartung, Reparatur und Überholung (MRO) des Flugzeugzentrums vorsieht, um die Dienstwürdigkeit von zu gewährleisten eines Flugzeugs dank der geplanten Inspektions- und Wartungseinrichtungen.

Flughafen Jewar: Landerwerb für zweite Phase soll im Januar beginnen | Neueste Nachrichten Delhi - Hindustan Times

Berichten zufolge soll der Prozess zum Erwerb von Land in den Dörfern Karauli Bangar, Dayanatpur, Kureb, Ranhera, Mundhera und Nagla Hukum Singh für diese Phase im Januar 2022 beginnen.

„Ab Januar werden wir am 7., 8. und 10. Januar Lager in den sechs Dörfern organisieren, um die Zustimmung der Bauern einzuholen, die wahrscheinlich von dem Landerwerbsprozess betroffen sind. Die Vorschläge und Einwände der Projektgegner sind für geeignete Abhilfemaßnahmen aufzuschreiben“, sagte Balram Singh, zusätzlicher Bezirksrichter (Grunderwerb), Gautam Budh Nagar.

Mai 2022

Der Engineering-, Beschaffungs- und Bauvertrag (EPC) für das Noida International Airport Project wurde offiziell von der vergeben Internationaler Flughafen Yamuna Private Limited (YIAPL) an TATA Projects Ltd, eines der am schnellsten wachsenden Ingenieur-, Beschaffungs- und Bauunternehmen Indiens mit Erfahrung und Fachwissen bei der Ausführung großer, komplexer industrieller und städtischer Infrastrukturprojekte.

Das Unternehmen wurde aus drei in die engere Wahl gekommenen Teams ausgewählt, nachdem es die beste Erfahrung bei der Planung, Beschaffung und dem Bau großer Infrastrukturprojekte vorweisen konnte. Der Chief Executive Officer des Yamuna International Airport, Herr Christoph Schnellmann, drückte seine Freude über die Partnerschaft aus TATA-Projekte für den EPC-Vertrag für das Noida International Airport Project.

Er gab bekannt, dass das Projekt seine nächste Phase begonnen hat, die eine rasche Zunahme der Bautätigkeiten vor Ort beobachten wird, und fügte hinzu, dass sie zusammen mit TATA Projects neben anderer Flughafeninfrastruktur eine Landebahn und ein Passagierterminal liefern werden. Herr Christoph erklärte auch, dass sie darauf abzielen, eine allumfassende nachhaltige Entwicklung des Luftfahrtökosystems im Land zu fördern, zu stärken und zu ermöglichen. 

Das Noida International Airport Project wird eine Mischung aus Schweizer Technologie und Effizienz mit indischer Gastfreundschaft und Kultur kombinieren, um ein modernes, benutzerfreundliches Design zu entwickeln, das hauptsächlich von Indien inspiriert ist. Für das Passagierterminal wird bestätigt, dass es bestimmte Parameter wie digitale Dienste, Passagierströme und absolutes Engagement für minimale Umweltbelastung umfasst.

Das Projekt zielt auch darauf ab, einen digitalen Flughafen im Land zu entwickeln, der personalisierte Dienste und kontaktloses Reisen für Geschäftsreisende sowie Familien und ältere Menschen ermöglicht. Bis 2024 soll der Flughafen eine Kapazität von 12 Millionen Passagieren jährlich erreichen. 

Juni 2022

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier