HomeGrößte ProjekteDer Projektzeitplan der Ontario Line in Toronto, Kanada

Der Projektzeitplan der Ontario Line in Toronto, Kanada

Infrastructure Ontario und Metrolinx haben die bevorzugten „Befürworterteams“ für zwei Verträge auf der 15.6 km langen Ontario-Linie bekannt gegeben. Das Projekt würde die Station Ontario Exhibition Place in der Innenstadt von Toronto mit der Station Ontario Science Centre verbinden.

Die Ontario Transit Group wurde für den Design-Build-Finance-Vertrag für die Bau-, Bahnhofs- und Tunnelarbeiten auf der Ontario Line South ausgewählt. Der 6.7 km lange südliche Abschnitt der neuen Linie wird den Bau von Tunneln im Wert von 6 km erfordern. Insgesamt werden also sieben Bahnhöfe – sechs davon unterirdisch – entlang der Strecke gebaut. Es wird erwartet, dass die Arbeiten an diesem Segment im nächsten Jahr beginnen und sieben Jahre dauern werden, bis sie abgeschlossen sind.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

„Der Zivilvertrag der Ontario Line South wird sein Ferrovialbauder größte Auftrag, der weltweit ausgeführt und geliefert werden muss“, sagte Ignacio Gastón, CEO von Ferrovial Construction. Die Tatsache, dass ein Projekt dieser Größenordnung und dieses Umfangs Teil unseres Unternehmensportfolios ist, sagt viel über das Wissen und den Wert aus, den wir zu einigen der kompliziertesten und sichtbarsten Infrastrukturprojekte der Welt beitragen.

Lesen Sie auch: Unternehmen bauen gemeinsam Offshore-Windprojekte in Lettland

Das Projektteam der Ontario Line South

Das ausgewählte Team von Connect 6ix unter der Leitung von Plenary Americas, Hitachi Rail, Webuild Group und Transdev Canada gewann den zweiten Vertrag, der den Betrieb, die Wartung, das Rollmaterial und die Systeme für die Ontario Line abdeckt. Daher, Infrastruktur Ontario und metrolinex wird weiterhin Vertragsbedingungen mit diesen Teams aushandeln. Darüber hinaus gehen sie davon aus, beide Aufträge noch in diesem Jahr zu vergeben.

Die Ontario Line wird im Rahmen einer Reihe von Verträgen geliefert. Diese wurden durch konventionelle und öffentlich-private Partnerschaften erhalten. Es folgen Arbeiten für die Brücke, die Eisenbahn und andere vorbereitende Aufgaben. Ebenfalls enthalten sind Beschaffungen für die großen Bauarbeiten im Norden.

Teile der bereits bestehenden Schienenstrecken von Metrolinx werden für den Bau der Ontario Line genutzt. Dies ist im westlichen und östlichen Teil der Route. Laut Metrolinx reduziert es den erforderlichen Tunnelbau und Aushub. Es reduziert auch die Komplexität und Dauer des Baus.

Projektübersicht

Die Ontario Line ist eine im Bau befindliche Schnellbahnlinie in Toronto, Ontario, Kanada. Die nördliche Endstation der Linie wird sich an der Eglinton Avenue und der Don Mills Road an der Station Science Center befinden, um eine ordnungsgemäße Verbindung mit der Linie 5 Eglinton herzustellen. Die südliche Endstation wird an der bestehenden Ausstellungs-GO-Station auf der Lakeshore West-Linie entwickelt.

Die Ontario Line wurde von der enthüllt Regierung von Ontario am 2019. April 5.5. Die Kosten der 10.9 Kilometer langen Linie wurden auf rund 2027 Milliarden US-Dollar geschätzt und bis 2030 fertiggestellt, was später im Dezember 2020 auf XNUMX revidiert wurde.

Die Stadt Toronto baut eine Schnellbahnlinie, die als „Relief Line South“ bezeichnet wird, von der Linie 2 Bloor–Danforth, Station Pape zur Station Osgoode auf der Linie 1 Yonge–University. Anfang 2019 gab die Regierung von Ontario die Absicht bekannt, den U-Bahn-Bau in der Stadt zu übernehmen.

Die Ontario Line, die zu diesem Zeitpunkt die meisten Streckenführungen und Stationsstandorte der Relief Line zu enthalten schien. Im Gegensatz zum City-Design wird die Ontario Line eine „eigenständige“ Linie sein, die im Vergleich zu den bestehenden U-Bahn-Linien der Toronto Transit Commission leichtere Fahrzeuge und kürzere Züge verwendet.

Der Plan für die Ontario-Linie wurde von Metrolinx in nur drei Monaten auf der Grundlage eines Verkehrsberaters erstellt Michael Schabas Vorschlag. Im Dezember 2018 beauftragte Metrolinx Schabas mit der Leitung eines Teams für die Umwandlung der Relief Line-Pläne in die Ontario Line. Schabas war ein Befürworter des Einsatzes leichterer U-Bahn-Fahrzeuge, wie sie in der Londoner Docklands Light Railway eingesetzt werden. Diese Art von Fahrzeugen eignet sich für steilere Steigungen und in erhöhten Strukturen.

Der Planentwurf war bis zum 31. Januar 2019 fertig, der am 26. Februar von Doug Ford nach einer Präsentation genehmigt wurde. metrolinex hielt den Plan bis zum 10. April geheim, als die Regierung beschloss, ihn zu enthüllen.

Lesen Sie auch: Der Honolulu Rail Transit und alles, was Sie wissen müssen

Timeline

2020

Der bestehende, außer Betrieb befindliche Personentunnel und die Bahnhofseinfahrt wurden geöffnet. Der bestehende Personentunnel sollte nach Norden verlängert und der neue Nordeingang entwickelt werden, um während der gesamten Bauzeit einen kontinuierlichen Bahnhofszugang zu bieten, einschließlich zukünftiger Arbeiten an der Ontario Line. Der neue Nordbahnsteig sollte GO-Züge bedienen, die vorübergehend auf dem verlegten GO-Gleis 1 verkehrten.

Nach dem Bau der Station Ontario Line würde der westliche Teil des neuen Nordbahnsteigs einen Abschnitt des gemeinsamen Bahnsteigs GO-Ontario Line bilden und den östlichen Teil entfernen. Eine temporäre Fußgängerbrücke über den Schienenkorridor, die mehr Zugangskapazität zum Erreichen der Bahnsteige und einen korridorübergreifenden Zugang für Fahrten nach Liberty Village und umgekehrt bieten würde.

Frühe Baustelle der Corktown Station
Mai 2021

Die frühen Arbeiten in der Corktown Station umfassten die Entfernung bestehender Gebäude und anderer Strukturen, Versorgungsasphalt, Stilllegung, Entfernung von Erdreich und andere erforderliche Sanierungs- und Vorarbeiten.

August 2021

Auf der bestehenden Eisenbahnbrücke wird derzeit eine neue Brücke am Lower Don River gebaut, die die Gleise der Ontario Line haben wird. GO-Gleise werden in den nahe gelegenen Schienenkorridor und Don Yard verlegt, um die Infrastruktur der Ontario Line aufzunehmen. Die bestehenden Änderungen an der Eisenbahnbrücke, um GO-Gleisverschiebungen und die Infrastruktur der Ontario Line zu ermöglichen.

Dezember 2021

Metrolinx wählte das amerikanische Ingenieurbüro Bechtel als Lieferpartner für seine Ontario-Linie in Toronto. Bechtel wird zusammen mit den Unterlieferanten Bantrel und der Comtech Group Ressourcen und Know-how bereitstellen, um den Bau der 15.6 km langen S-Bahn-Strecke zu unterstützen.

Mitte Dezember genehmigte der Stadtrat von Toronto einen Plan zur Sperrung von Hauptstraßen, Bürgersteigen und Radwegen in der Innenstadt für sieben Jahre, beginnend von Herbst 2022 bis Herbst 2029, um insbesondere den Weg für den Bau der Ontario Line zu ebnen die Bahnhöfe King-Bathurst, Queen-Spadina, Osgoode, Queen und Corktown.

Die Straßensperrungen in der Innenstadt betreffen häufig befahrene Durchgangsstraßen in Toronto wie Queen Street West, Bathurst Street, King Street East, Spadina Avenue, University Avenue, King Street West und Queen Street East. Eine vollständige Schließung der Queen Street zwischen Bay und Victoria wird 2023 beginnen und vier Jahre dauern.

Januar 2022

Die Vorbereitungsarbeiten an der Queen Station der Ontario Line (OL) sollen diesen Monat beginnen. Die Versorgungsunternehmen, die am Standort der Queen-Station verlegt werden müssen, umfassen das Wasserleitungs-, unterirdische Telekommunikations-, Abwasser-, Wasser- und Gasleitungssystem. Metrolinx wird auch die TTC-Installation zusätzlicher Straßenbahngleise in der York Street fördern, um während des Baus der Queen-Station eine Umleitung für die Straßenbahn TTC Queen 501 anzubieten.

Frühe Arbeiten für die OL King-Bathurst Station werden Verlagerungen von Versorgungsunternehmen umfassen, die die Infrastruktur von Enbridge, Toronto Hydro und Rogers umfassen. Die Vorarbeiten sollen bis Mai 2023 andauern.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier