HomeGrößte ProjekteVarso Tower, der höchste Turm in Polen und der Europäischen Union

Varso Tower, der höchste Turm in Polen und der Europäischen Union

Foster + Partners hat den Bau des 310 m hohen Varso Tower abgeschlossen, der Teil des Varso Place von HB Reavis in Warschau, Polen ist. Dieser Turm gilt als das höchste Bauwerk der Europäischen Union.

Der Turm, der sich an der Kreuzung von Jana Pawla II und Chmielna Street befindet, dient als Tor zur neuen Entwicklung und zieht die Menschen durch den Turm zum öffentlichen Platz an seinem westlichen Ende, der mit den benachbarten Gebäuden verbunden ist. Das soziale Herz des Projekts ist ein von einer verglasten Trennwand umschlossener Platz.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Es ist mit Bäumen und Bänken in voller Höhe belebt, damit die Menschen die Umgebung genießen können. Dieser „städtische Raum“ dient als nahtloser Verbindungspunkt zwischen Büroangestellten – die ihn in den Pausen als Sitzgelegenheit nutzen können – und der allgemeinen Öffentlichkeit. So ermöglicht es ihnen den Zugang zu den Geschäften und Restaurants in den Nachbargebäuden.

Mehr zum fertiggestellten Varso Tower

Der öffentliche Bereich setzt sich bis zur Spitze des Varso Tower fort, der über zwei Panoramaaufzüge direkt vom Boden aus erreicht werden kann. Auf Ebene 53 befindet sich eine Aussichtsplattform. Dies ist Polens höchste bewohnte Etage mit freiem Blick auf die Stadt. Level 49 wird bald eine vollständig landschaftlich gestaltete Terrassenbar mit sechzehn Bäumen haben. Damit wird er den höchsten Gartenrekord Warschaus brechen.

Zwei Reihen von Hochleistungs-Doppeldeckeraufzügen bedienen die Büros, wobei jeder Wagen zwei Stockwerke gleichzeitig bedient. Der Turm verfügt über 70,000 Quadratmeter Premium-Bürofläche. Außerdem verfügt es über weitgespannte Bodenplatten mit drei Metern lichter Höhe für Großraumbüros. Die dreifach verglasten Fassaden tragen zu den Zertifizierungen BREEAM Outstanding und WELL Gold des Turms bei.

Varso Towers bedeutender und positiver Beitrag für die Stadt

„Unser Kunde HB Reavis war durchweg ein hervorragender Verfechter des Programms. Darüber hinaus haben auch unsere lokalen Mitarbeiter bei Epstein und Buro Happold unermüdlich an unserer Seite gearbeitet“, sagte Grant Brooker, Leiter von Foster + Partners Studio.

„Der Turm wird voller Aktivität sein und außergewöhnliche öffentliche Bereiche auf dem Dach bieten. Wir gehen davon aus, dass es einen wesentlichen und positiven Beitrag zu dieser wunderbaren Stadt leisten wird. Wir hoffen auch, dass der Varso Tower zu einem Knotenpunkt für lokale und internationale Unternehmen sowie zu einem Symbol des modernen Polens wird.“

Projektübersicht

Varso Tower ist ein neomodernes Bürohochhaus, das derzeit in Warschau, Polen, entwickelt wird. Es wurde entwickelt von HB Reavis und entworfen von Foster and Partners. Das Bauwerk ist mit einer Höhe von 310 Metern bereits der höchste Turm in Polen und in der Europäischen Union (ohne Russland). Die Entwicklung wurde am 20. Februar 2021 aufgestockt. Der Bau des Varso Tower wird voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.

Varso Place befindet sich in Wola, an der Ecke John Paul II Avenue und Chmielna Street. Die Bebauung erfolgt auf einem 1.72 ha großen Grundstück, das 2011 von der slowakischen Firma HB Reavis abgekauft wurde PCP für ca. 171,000,000 PLN. Die Baukosten werden auf rund 500 Millionen Euro (2,270,000,000 PLN im Jahr 2021) geschätzt.

Der Turm hieß früher Chmielna Business Center und wurde später in Varso geändert, ein lateinischer Name für Warschau – Varsovia. Der Plan des Geschäftszentrums Chmielna sah vor, einen 130 Meter hohen Turm zu errichten. Das Schema wurde später überarbeitet und die Höhe des Varso-Turms wurde auf 310 m erhöht, wobei eine Turmspitze das Gebäude überragte.

Lesen Sie auch: Die BMO-Tower-Entwicklung in Chicago.

Der Anwendungsbereich.


Der Varso-Turm ist eine Struktur mit drei Gebäuden: einem 310 Meter hohen Hauptturm (Dachhöhe erreicht 230 Meter mit einer 80 Meter hohen Turmspitze) und zwei Gebäuden; Varso 1 & Varso 2 mit jeweiligen Höhen von 81 und 90 Metern. Die Gesamtfläche von Varso Place beträgt 140,000 m2, davon 10,300 m2 für kommerzielle Dienstleistungen. Das britische Architekturbüro Foster and Partners entwarf den Hauptturm, während Varso 1 und Varso 2 von entworfen wurden HRA Architektur.

Auf 230 Metern Höhe wird die Aussichtsterrasse zu einer Aussichtsplattform mit Panoramablick über die Stadt (die derzeit höchste Aussichtsplattform der Stadt befindet sich im 30. Stock des Kultur- und Wissenschaftspalastes in 114 Metern Höhe). Auf der 46. und 48. Etage werden ein Restaurant und eine Bar namens Skytop eingerichtet.

Alle drei Gebäude werden im Erdgeschoss miteinander verbunden und der gesamte Komplex wird mit dem Warschauer Hauptbahnhof verbunden. Eine vierstöckige Tiefgarage bietet Platz für rund 1,100 Autos, 80 Motorräder und 750 Fahrräder.

Timeline

2011

Der slowakische Bauträger HB Reavis Group kaufte vom polnischen Staat das 1.72 Hektar große Grundstück, auf dem das Hochhaus steht.

2016

Die Genehmigung für den Bau des Varso-Turms wurde im Dezember 2016 erteilt, die Arbeiten begannen im selben Monat. Generalunternehmer ist HB Reavis Construction – eine Tochtergesellschaft der HB Reavis Group.

2017

Im Oktober wurde an der Turmstelle in 10 m Tiefe ein 60 Tonnen schwerer Findling ausgehoben. Es wurde mit einem Spezialkran herausgezogen und zum Mokotów-Feld gebracht, wo es neben der Nationalbibliothek aufgestellt wurde. Es wird später zurückgebracht und in der Nähe des Eingangs des Varso-Turms ausgestellt.

Bau des Varso-Turms im Jahr 2019

2021

Am 20. Februar wurde das letzte Stück der Turmspitze auf die Spitze des Varso Tower gehoben und erreichte seine volle Höhe von 310 Metern. Der Tower soll bis Ende 2021 fertiggestellt sein.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier