Auftrag für Sunderlands intelligente Fußgänger- und Fahrradbrücke erhalten

Startseite » News » Auftrag für Sunderlands intelligente Fußgänger- und Fahrradbrücke erhalten

VolkerStevin, ein Bauunternehmen, hat eine Vereinbarung zur Durchführung des 31 Millionen Pfund teuren Projekts „Intelligente Fußgänger- und Fahrradbrücke“ von Sunderland getroffen, das den Fluss Wear überspannen wird. Die Brücke soll Fußgängern und Radfahrern einen nahtlosen Zugang ermöglichen und so eine bessere Verbindung zwischen dem Stadtzentrum und dem Sheepfolds-Gebiet ermöglichen. Computergenerierte Bilder (CGIs) der Fußgängerbrücke zeigen ein schlichtes und elegantes Design, das die sich entwickelnde Skyline der Stadt am Riverside Sunderland ergänzen und gleichzeitig die ikonische Wearmouth Bridge einrahmen wird.

Die neue Fußgängerbrücke wird 10 Meter breit, 30 Meter hoch und über 250 Meter lang sein. Es wird aus Stahlbetonpfeilern, einem Stahlhohlkastenüberbau und einer vorgefertigten Betondecke bestehen. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören Stahlbrüstungen, Beleuchtung, Stadtmobiliar und verschiedene architektonische Elemente. Die Brücke wird mit modernster Technologie ausgestattet sein, um denjenigen, die sie überqueren, ansprechende und interaktive Erlebnisse zu bieten.

Lesen Sie auch: Trafford Waters Development erhält Baugenehmigung für maßgeschneidertes Wohn- und Pflegeprogramm

Sunderlands intelligente Fußgänger- und Fahrradbrücke soll die Konnektivität verbessern und das Wirtschaftswachstum in Sunderland ankurbeln

Das Projekt für intelligente Fußgänger- und Fahrradbrücken umfasst Verpflichtungen zu sozialen Werten, beispielsweise die Einrichtung eines Gemeinschaftsfonds zur Unterstützung von Initiativen, die die Möglichkeiten für die Anwohner in den Bereichen Kultur, Kulturerbe, Bildung, Umwelt, Energie und Gesundheit verbessern. Darüber hinaus besteht die Verpflichtung, bei der Durchführung des Projekts den Beschäftigungsmöglichkeiten vor Ort Vorrang einzuräumen.

Ian Cussons, Betriebsleiter bei VolkerStevin, drückte seine Freude über den Beginn der Arbeiten vor Ort aus und betonte die gemeinsame Anstrengung zwischen VolkerStevin und dem Stadtrat von Sunderland bei der Umsetzung dieses bedeutenden Infrastrukturprojekts für die Stadt und ihre Gemeinde. Cussons würdigte das engagierte Team, das zum Wirtschaftswachstum von Sunderland beigetragen hat.

Ratsmitglied Graeme Miller, Vorsitzender des Stadtrats von Sunderland, zeigte sich begeistert über den Beginn des Wahrzeichenprojekts und betonte dessen Rolle bei der Überbrückung der Kluft zwischen dem Stadtzentrum und dem Sheepfolds-Gebiet. Der Bau der neuen Fußgängerbrücke wird nicht nur die Fläche der Stadt erweitern, sondern auch den Weg für zusätzliche Wohnimmobilien, Arbeitsräume und Annehmlichkeiten ebnen. Die Zusammenarbeit mit VolkerStevin beim Projekt „Intelligente Fußgänger- und Fahrradbrücke“ wird Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen und das Wirtschaftswachstum fördern. Zahlreiche örtliche Auftragnehmer engagieren sich, um einen Beitrag zu leisten, und sorgen so schon lange vor Abschluss des Projekts für erhebliche Vorteile.