Schienenverbesserungen und Vorbereitungen für den Bau des neuen Südbahnhofs von Cambridge im Gange

Home » News » Schienenverbesserungen und Vorbereitungen für den Bau des neuen Südbahnhofs von Cambridge im Gange

Network Rail führt eine Reihe von Schienenverbesserungen und Vorbereitungsarbeiten für den Bau des neuen Bahnhofs Cambridge South durch. Die Arbeiten begannen am Samstag, 27. Mai.

Ziel des Projekts ist es, durch die Förderung eines umweltfreundlichen Verkehrs in Cambridge Zugang zu einem wachsenden Gebiet mit hochwertigen Arbeitsplätzen zu schaffen und Staus zu verringern.

Die 184 Millionen Pfund teure Station wird in der Nähe des Cambridge Biomedical Campus liegen und ihn mit wichtigen Zielen wie London, dem Flughafen London Stansted, Ely, Birmingham und Europa verbinden.

Gleichzeitig, Network Rail wird das große Programm zur Erneuerung der Signalanlagen im Raum Cambridge fortsetzen. Ziel dieses Projekts am Südbahnhof von Cambridge ist die Einführung modernster Signaltechnologie, die Verbesserung der Zuverlässigkeit, die Reduzierung des Wartungsbedarfs und die Vorbereitung der Infrastruktur auf zukünftige digitale Technologien wie das Europäische Zugsicherungssystem.

Abgesehen vom Bahnhof Cambridge South sieht Spring Bank Holiday verschiedene Projekte im gesamten Schienennetz vor

In der Zeit der Frühlingsfeiertage werden auch weitere bedeutende Arbeiten im gesamten Schienennetz stattfinden. Die c2c-Linie zwischen Upminster und Grays bleibt am Sonntag, 28. Mai, und Montag, 29. Mai, wegen Gleis- und Wartungsarbeiten geschlossen.

Ingenieure werden zwei Weichen- und Kreuzungssätze sowie 300 m Gleise an der Rochester Bridge Junction ersetzen sowie Schotter, Schwellen und Schienen entlang der Strecke zwischen Meopham, Gillingham, Gravesend und Maidstone West erneuern.

Am Sonntag werden Gleiswartungs- und Reparaturarbeiten im Südosten Londons zur Schließung der Eisenbahnstrecken nach London Waterloo East und London Charing Cross führen. Darüber hinaus wird die Bahnstrecke zwischen Woking und Winchester sowie Basingstoke und Andover gesperrt, um Gleisarbeiten zu erleichtern.

Lesen Sie auch: Auftrag für Sunderlands intelligente Fußgänger- und Fahrradbrücke erhalten

Diese Bemühungen umfassen die Entfernung von „nassen Schichten“ – Streckenabschnitten mit übermäßiger Feuchtigkeit, die zu unebenen Fahrten führen. Ingenieure werden außerdem routinemäßige Wartungsarbeiten durchführen, um die Gesamtzuverlässigkeit der Eisenbahn zu verbessern und neu installierte Ausrüstung zu testen. Diese Aktivitäten sind Teil eines achtwöchigen Programms zur Verbesserung reibungsloser und zuverlässiger Fahrten auf der South West Main Line im Raum Basingstoke.

An anderen Standorten ab dem Bahnhof Cambridge South wird die Strecke zwischen Hounslow und Virginia Water sowie Windsor & Eton Riverside nach Staines am Sonntag und Montag wegen der Erneuerung von etwa 90 m Gleis geschlossen.

Darüber hinaus wird zwischen Sheffield und London 16 Tage lang ein reduzierter Dienst verkehren, da die Entwässerungssysteme modernisiert, Schwellen ausgetauscht und Schotterarbeiten im Clay Cross-Tunnel durchgeführt werden. Unter Tunnelschächten werden auch spezielle Schienenbeschichtungen angebracht, um die Witterungsbeständigkeit zu verbessern, unter anderem im Milford-Tunnel in Derbyshire.