HomeCORPORATE NEWSEGP befähigt Unternehmerinnen, die Auswirkungen der globalen Pandemie zu überleben
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

EGP befähigt Unternehmerinnen, die Auswirkungen der globalen Pandemie zu überleben

Als Teil unserer fortlaufenden Unterstützung für südafrikanische Unternehmen hat Enel Green Power RSA Marice Rooibos Skincare großzügig unterstützt, um sicherzustellen, dass das Unternehmen diese schwierigen Zeiten übersteht.

Enel Green Power (EGP) RSA engagierte sich für die Verbesserung des Lebens der Menschen in den Gemeinden, in denen wir tätig sind, und stellte im Rahmen unseres Modells zur gemeinsamen Wertschöpfung (EGP) RSA Mittel für die Inhaberin kleiner Unternehmen, Marice Mercuur, bereit. Als Gewinnerin des Western Cape Female Entrepreneur Awards betreibt Mercuur ihr Hautpflegegeschäft, Marice Rooibos Skincare, in der Provinz Western Cape, die sich in der Nähe unserer Solaranlage Paleisheweul befindet.

Was als Lösung zur Bekämpfung des Ekzems ihrer Tochter begann, entwickelte sich zu einem Unternehmen mit mehreren Kunden. Mercuur bietet Hautpflegeprodukte an, die sie zuvor mit Naturprodukten von Hand hergestellt hat und die vielen Menschen mit Neurodermitis geholfen haben, sowie solchen, die lieber Schönheitsprodukte verwenden, die keine künstlichen Inhaltsstoffe oder Konservierungsstoffe enthalten.

Die bevorstehende Schließung des Marice Rooibos Skincare-Geschäfts inmitten der Covid-19-Pandemie

Im Jahr 2020, als COVID-19 Südafrika traf, waren die Auswirkungen am stärksten von kleinen Unternehmen und Unternehmern zu spüren. Das Geschäft von Mercuur war stark von der Einzelhandels- und Tourismusbranche abhängig, wobei der Umsatz aufgrund der nationalen Sperrmaßnahmen zurückging und das Geschäft fast zur Schließung führte. Die finanzielle Unterstützung von Enel Green Power kam gerade noch rechtzeitig.

„Die erste Tranche der Finanzierung, die ich von Enel Green Power erhielt, ermöglichte mir die Beschaffung von Rohstoffen, einer Toxikologie-Testmaschine und Verpackungsausrüstung für mein Natursortiment. Dies öffnete viele andere Türen, die in meinem Geschäft stagnierten. Ich konnte mein Fertigungsstudio aufrüsten, was bedeutete, dass ich meine Produktionskapazität erhöhen konnte. Außerdem konnte ich einen Teil der Mittel in die Entwicklung einer neuen Website investieren, um meine Produkte online zu vermarkten und zu verkaufen.“
Marice Mecuur, Inhaberin und Gründerin von Marice Rooibos Skincare-Produkten.

Frauen befähigen, ihr volles Potenzial zu entfalten

Angesichts der hohen Armut und Arbeitslosigkeit in unserem Land ist es von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen in den Gemeinden, in denen sie tätig sind, in lokale Unternehmen investieren und diese unterstützen. Durch die Bereitstellung von Mitteln für das Marice Rooibos Skincare-Geschäft hat Enel Green Power Mercuur viele Möglichkeiten eröffnet.

Vor der Finanzierung hatte sich Mercuur an Wellness Warehouse gewandt, eine High-End-Einzelhandelskette, die sich auf den Verkauf natürlicher Hautpflegeprodukte spezialisiert hat, in der Hoffnung, das Unternehmen mit Hautpflegeprodukten beliefern zu können. Mercuur wurde leider vom Unternehmen abgelehnt, da es bereits eine Rooibos-Hautpflegelinie hatte und der Meinung war, dass ihre Produkte den strengen Anforderungen nicht genügten.

Die Mittel halfen Mercuur, ihre Produktpalette zu überarbeiten, um die von Wellness Warehouse geforderten Standards zu erfüllen. So sehr, dass sie im Februar 2021 vom Marketingleiter des Unternehmens kontaktiert und mitgeteilt wurde, dass sie von der verbesserten Qualität der Produkte beeindruckt und daran interessiert seien, ihr Sortiment zu führen. Wellness Warehouse ermöglichte die Lagerung von Marice Rooibos Skincare-Produkten an zwei Wellness Warehouse-Einzelhandelsstandorten, nämlich der V&A Waterfront und [E-Mail geschützt], sowie die Möglichkeit, die Produkte für einen dreimonatigen Testzeitraum über den Online-Shop von Wellness Warehouse zu verkaufen.

Marice Rooibos Skincare-Produkte haben seitdem große Anziehungskraft erlangt und Mercuur wurde an zwei weiteren Standorten, einem in Pretoria und einem in Durbanville, Platz angeboten. „Der Umsatz wächst stetig und mein Kundenstamm auch. Ich bin zuversichtlich, dass meine Produkte irgendwann in allen 30 Geschäften unter dem Dach des Wellness Warehouse angeboten werden“, sagt sie.

Beschäftigungsmöglichkeiten freischalten

Die Unterstützung dieses schwarzen Industriellen steht im Einklang mit den nationalen Prioritäten des Economic Reconstruction and Recovery Plan, der darauf abzielt, die Abhängigkeit von importierten Waren zu verringern, das Wachstum südafrikanischer Unternehmen anzukurbeln und dringend benötigte Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen.

Die Lieferung von Produkten an Wellness Warehouse hat es Mercuur ermöglicht, ihr Geschäft zu erweitern und fünf Mitarbeiter einzustellen und zu befähigen. Die Partnerschaft von Mercuur mit Wellness Warehouse erfordert, dass die Mitarbeiter geschult werden und der Lagerbestand rechtzeitig geliefert wird. Die Mitarbeiter von Marice Rooibos Skincare sind dank der Anleitung und der Erkenntnisse von Mercuur in allen Bereichen der Hautpflege bestens informiert.

„Unser Ziel ist es, Menschen zu stärken, damit sie andere befähigen können. Je mehr Menschen in einer Gemeinschaft wirtschaftlich aktiv sind, desto größer ist ihre Fähigkeit, zu einer größeren Wirtschaft beizutragen, die die Armut verringert“, sagte Lizeka Dlepu, Leiterin Nachhaltigkeit bei Enel Green Power RSA.

Aufgrund des wachsenden Sortiments von Mercuur musste sie regelmäßig nach Kapstadt reisen, um sicherzustellen, dass alles im Einklang mit dem Wellness Warehouse-Vertrag war. Enel Green Power unterstützte sie mit zusätzlichen Mitteln, mit denen sie dann ein kleines Fahrzeug kaufte, um die jeweiligen Geschäfte zu beliefern. Je mehr Geschäfte sie beliefert, desto mehr Mitarbeiter benötigt sie, um sicherzustellen, dass jedes Produkt die Anforderungen des Wellness Warehouse erfüllt.

Zukunftspläne

Mercuur bedankt sich bei Enel Green Power und sagt, dass das Geschäft eine ferne Erinnerung gewesen wäre, wenn die Gelder nicht zu diesem Zeitpunkt eingegangen wären. Mercuur plant, ihre Produkte in andere Teile der Welt zu exportieren, was erfordert, dass die Produkte den Exportbestimmungen entsprechen.

„Die größte Hürde besteht jetzt darin, zusätzliche Produkttests durchzuführen, die pro Produkt etwa 50 000 Rand kosten. Ich habe derzeit 13 Produkte in meinem Sortiment, was bedeutet, dass ich R650 000 benötige. Um den Testprozess zu finanzieren, strebe ich an, meinen Umsatz in den nächsten sechs Monaten um mindestens 75 % zu steigern.

„Die Zukunft meines Unternehmens ist rosig, und da Enel Green Power an mich und mein Geschäft glaubt, kann ich weiter nach größeren Höhen streben und diese erreichen“, schließt sie.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier