HomeCORPORATE NEWSEmirates Steel sponsert regionale SteelChallenge-Wettbewerbe zum dritten Mal in einem ...

Emirates Steel sponsert regionale SteelChallenge-Wettbewerbe zum dritten Mal in einem Rohzustand

Emirates Steel, das führende integrierte Stahlwerk in den VAE, gab sein Sponsoring von bekannt SteelChallenge-15, die jährliche regionale Herausforderung, die von der World Steel Association organisiert wird (Weltstahl) über seine erweiterte E-Learning-Website: StahlUniversität.org. Die Herausforderung wird am 25. November 2020 für 24 Stunden durch ein virtuelles Programm durchgeführt, das den Herstellungsprozess in Stahlwerken auf der ganzen Welt simuliert.

In diesem Jahr werden 100 Studenten der Abu Dhabi University, der Khalifa University, der Higher Colleges of Technology (HCT) - des Abu Dhabi Men's College und der UAE University sowie 50 Fachleute von Emirates Steel an der Herausforderung teilnehmen, um die Teilnahme von Universitäten der VAE. Die Herausforderung umfasst fünf Hauptregionen: Amerika, Asien - Ost und Ozeanien, Asien - Nord, Asien - West sowie Europa und Afrika. Die Teilnehmer werden aufgefordert, eine spezielle Stahlsorte herzustellen, die für den Wettbewerb bestimmt ist. In den VAE teilnehmende Personen treten gegen Gleichaltrige aus der Region Asien-West an.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

„Unser Sponsoring dieser Herausforderung zum dritten Mal in Folge ist Teil unserer Bemühungen, die Jugend- und Emeriti-Talente zu unterstützen und zu ermutigen, sich in technischen, industriellen und technischen Spezialisierungen hervorzuheben. Wir investieren weiterhin in große Köpfe und tragen zur Entwicklung der zukünftigen Führungskräfte des Eisen- und Stahlsektors bei. Bei Emirates Steel sind wir stets bemüht, die technischen Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern, um den Fortschritt und die Entwicklung unserer Geschäftstätigkeit voranzutreiben. Dies hilft uns, den Beitrag der Schwerindustrie zur volkswirtschaftlichen Entwicklung und Diversifizierung im Einklang mit den Plänen von Abu Dhabi zu erhöhen “, sagte Ingenieur Saeed Ghumran Al Remeithi, CEO von Emirates Steel.

Al Remeithi hob die Bedeutung der fortgesetzten Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Universitäten hervor und lobte die Bereitschaft des akademischen Personals, seine Studenten in einen solch globalen, führenden und realistischen Wettbewerb einzubeziehen.

Jasem Mohammed Al Khateri, Chief Human Capital und Services Officer bei Emirates Steel, sagte: „Die Herausforderung gibt uns die Möglichkeit, das Wissen und die praktische Erfahrung der Universitätsstudenten und Stahlfachleute zu erweitern, da wir diese mit der erforderlichen Unterstützung und Schulung versorgen Teilnahme an der regionalen Herausforderung mit dem Ziel, ihnen zu helfen, sich für die weltweite Herausforderung im April 2021 zu qualifizieren. “

An der SteelChallenge-14 im Jahr 2019 nahmen über 2000 Teilnehmer aus mehr als 60 Unternehmen und 240 renommierten akademischen Einrichtungen aus 57 Ländern weltweit teil.

Über Emirates Steel

Emirates Steel ist ein führender integrierter Stahlhersteller im Nahen Osten mit Sitz in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, Abu Dhabi. Emirates Steel ist über Senaat Teil von ADQ, einer der größten Holdinggesellschaften der Region mit einem breiten Portfolio an Großunternehmen, die Schlüsselsektoren der diversifizierten Wirtschaft Abu Dhabis abdecken. Emirates Steel wurde 1998 gegründet und nutzt modernste Walzwerkstechnologie. Das Unternehmen beliefert den nationalen und internationalen Markt mit hochwertigen Endprodukten wie Drahtstangen, Bewehrungsstäben, schweren Profilen und Spundwänden.

Emirates Steel ist der erste Stahlhersteller der Welt, der seine CO2-Emissionen erfasst, mit der möglichen Ausnahme einiger nordamerikanischer Hersteller. Das Unternehmen spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau der Zukunft der VAE und trägt durch die Lieferung marktführender Produkte an die lokale Industrie und die Bereitstellung von Karrieremöglichkeiten für talentierte VAE-Staatsangehörige zur Verwirklichung der Abu Dhabi Economic Vision 2030 und des Centennial 2071 der VAE bei.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier