HomeCORPORATE NEWSVoith eröffnet ein neues Zentrum für Wasserkraftprojekte in Äthiopien

Voith eröffnet ein neues Zentrum für Wasserkraftprojekte in Äthiopien

Vineyard Wind 1, das größte Offsho...
Vineyard Wind 1, das größte Offshore-Windparkprojekt in den USA

Am Mai 11, 2018-Technologie-Gruppe Voith eröffnete seinen neuen East Africa Hub in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. Damit unterstreicht das Unternehmen seinen aktiven Beitrag zur Entwicklung der Stromerzeugung aus Wasserkraft in Ostafrika. Von diesem neuen Standort aus plant und koordiniert der Technologiekonzern ab sofort Projekte in neun Ländern im Osten des Kontinents.

  • Das neue Werk in Äthiopien wird Wasserkraftprojekte in neun Ländern im Osten des Kontinents koordinieren
  • Strategische Position, Kundennähe, starkes Wirtschaftswachstum und Wasserkraftpotenzial waren wesentliche Faktoren bei der Standortwahl
  • Voith trägt seit mehr als 70 Jahren aktiv zum Ausbau der Infrastruktur in der Region bei

An der Eröffnungsfeier nahmen der äthiopische Staatsminister für Wasser, Bewässerung und Elektrizität, Dr. Frehiwot Woldehanna, die deutsche Botschafterin in Äthiopien, Brita Wagener, Uwe Wehnhardt, CEO von Voith Hydro und Mitglied der Unternehmensleitung, sowie zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik teil Arenen.

Voith ist seit mehr als 70 Jahren Partner in der Region
Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Uwe Wehnhardt hob in seiner Eröffnungsrede das enorme Potenzial der Wasserkraft in der Region hervor. „Voith unterstützt seit den 1940 die Entwicklung einer sauberen Energieerzeugung in Afrika. Wir verstärken dieses Engagement durch die Eröffnung unseres Werks in Addis Abeba “, sagt Wehnhardt.

Voith wird mit Kunden und Investoren zusammenarbeiten, um weiterhin eine aktive Rolle bei der Entwicklung einer nachhaltigen Energieversorgung in Afrika zu spielen. In diesem Zusammenhang sind Schulungsmaßnahmen ein wichtiges Element für Voith und werden künftig auch von Addis Abeba aus koordiniert. Ziel der Schulung ist es, das umfassende Know-how des Unternehmens im Bereich Wasserkraft an lokale Experten weiterzugeben, da Voith seine Rolle in der Region nicht nur als Anbieter modernster Wasserkrafttechnologie, sondern auch als vollwertiger Partner für die Entwicklung der Energieinfrastruktur sieht.

Viele Gründe für den Standort Äthiopien

Für den neuen Voith-Standort in Äthiopien gab es mehrere Gründe. „Gute Marktbedingungen und die Nähe zu unseren Kunden und Partnern sowie das Wasserkraftmarktpotenzial und die beeindruckende wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre machen Äthiopien zu einem idealen Standort für unseren neuen Standort“, erklärt Uwe Wehnhardt.

Mit einem Wasserkraftpotenzial von 45,000 MW verfügt Äthiopien über eine der größten Ressourcen auf dem afrikanischen Kontinent. Seit 2011 treibt das Land den Ausbau der erneuerbaren Energien voran und will mittelfristig das Energiezentrum für Ostafrika sein.

„Aufgrund der langjährigen Geschichte von Wasserkraftprojekten in Äthiopien gibt es eine große Anzahl gut ausgebildeter Experten im Land. Einige dieser Experten unterstützen uns jetzt in unserem neuen East Africa Hub “, sagt Wehnhardt.

Die gute Logistik spricht auch für Äthiopien. So sind beispielsweise alle angeflogenen Länder - Ägypten, Kenia, Sudan, Südsudan, Ruanda, Tansania, Uganda und Sambia - mit Direktflügen in wenigen Stunden erreichbar.

Zahlreiche Projekte im Bau

Bereits äthiopische Wasserkraftwerke mit Voith-Technologie versorgen bis zu 900,000-Haushalte im Land mit sauberem, nachhaltigem Strom. Eines dieser Kraftwerke ist Gilgel Gibe I, der in 2004 ans Netz ging. Die drei Francis-Turbinen von Voith haben eine Leistung von mehr als 180 MW - eine ausreichende Leistung, um über 120,000-Haushalte in der ländlichen Region Oromia rund 260 km südwestlich von Addis Abeba mit Strom zu versorgen.

Für das Kraftwerk Gilgel Gibe II lieferte Voith außerdem vier Peltonturbinen und Generatoren sowie die elektrische und mechanische Ausrüstung. Es schulte auch das Kraftwerkspersonal. Vor der Inbetriebnahme von Gilgel Gibe II hatten nur 15 Prozent der äthiopischen Dörfer Strom. Heutzutage ist die Hälfte aller ländlichen Gemeinden an das Stromnetz angeschlossen.

In Äthiopien befinden sich derzeit zahlreiche weitere Wasserkraftprojekte im Bau. In den kommenden Jahren werden sie die installierte Leistung um weitere 1,500 MW erhöhen und Voiths Anteil an der Stromerzeugung aus Wasserkraft auf rund neun Prozent der gesamten Stromerzeugung des Landes erhöhen.

Voith spielt auch in anderen ostafrikanischen Ländern eine führende Rolle bei Wasserkraftprojekten. So rüstet das Unternehmen derzeit das Kleinkraftwerk Wanjii in Kenia auf. Voith ersetzt die Turbinen, Generatoren, die Steuerungstechnik sowie die gesamte elektrische und mechanische Ausrüstung. Dies erhöht die Kapazität des Kraftwerks um rund 20 Prozent. Das umfassende Upgrade soll bis Mitte 2019 abgeschlossen sein.

Über das Unternehmen

Voith Hydro ist ein führender Komplettanbieter und zuverlässiger Partner für die Ausrüstung von Wasserkraftwerken. Der Konzernbereich Voith entwickelt weltweit maßgeschneiderte, langfristige Lösungen und Dienstleistungen für große und kleine Wasserkraftwerke. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio deckt den gesamten Lebenszyklus und alle wichtigen Komponenten für große und kleine Wasserkraftwerke ab, von Generatoren, Turbinen, Pumpen und Automatisierungssystemen bis hin zu Ersatzteilen, Wartungs- und Schulungsleistungen und digitalen Lösungen für intelligente Wasserkraft.

Voith ist ein globaler Technologiekonzern. Mit seiner breiten Palette an Anlagen, Produkten, Dienstleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe auf den Märkten für Energie, Öl und Gas, Papier, Rohstoffe sowie Transport und Automobil. Voith wurde 1867 gegründet und beschäftigt heute mehr als 19,000 Mitarbeiter. Der Umsatz beträgt 4.2 Milliarden Euro. Das Unternehmen verfügt über Standorte in über 60 Ländern und ist eines der größten Familienunternehmen in Europa.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

Yvonne Andiva
Yvonne Andiva
Redakteur / Business Developer bei Group Africa Publishing Ltd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier