StartseiteGrößte ProjekteBangladesch: Aktualisierungen des U-Bahn-Projekts Dhaka

Bangladesch: Aktualisierungen des U-Bahn-Projekts Dhaka

Der kommerzielle Betrieb eines Abschnitts des MRT-Linie-1-Projekts soll in der letzten Dezemberwoche dieses Jahres eingeweiht werden. Der fragliche Abschnitt, die U-Bahn von Uttara nach Agargaon, soll voraussichtlich von Premierministerin Sheikh Hasina eingeweiht werden.

Das teilte der Geschäftsführer der Dhaka Mass Transit Company Limited (DMTCL) MAN Siddique mit. Letzterer erklärte, dass DMTCL dem Straßenverkehrsministerium einen Vorschlag für die Einweihung der Linie übermittelt habe.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Er sagte jedoch, dass sie noch keinen festen Termin für die Veranstaltung erhalten haben, aber sie hoffen, dass Premierminister Sheikh Hasina die Linie an einem beliebigen Tag in der letzten Woche des nächsten Monats einweihen wird.

Vereinbarung zur Bodenverbesserung und Entwicklung des MRT-Depots der Linie 1 in Pitalganj in Narayanganj unterzeichnet

Siddique machte diese Enthüllung nach einer Vertragsunterzeichnungszeremonie, die in einem Hotel in der Hauptstadt organisiert wurde. Die Vereinbarung wurde zwischen dem DMTCL und einem Konsortium aus Japans Tokyu Construction und Bangladeshi Max Infrastructure unterzeichnet.

Die Vereinbarung betrifft die Bodenverbesserung und -erschließung für das Depot der MRT-Linie 1 in Pitalganj in Narayanganj. Nach Angaben der Projektbehörden sollen die physischen Arbeiten des Depots im Dezember dieses Jahres beginnen.

Dhaka Metro Rail Projektübersicht

Dhaka Metro Rail, informell als Dhaka Metro bekannt, ist ein genehmigtes Schnellbahnsystem, das in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, im Bau ist. Das Projekt besteht aus insgesamt fünf Linien, dh den MRT-Linien 1, 2, 4, 5 und 6.

Lesen Sie auch: Kolumbien, Südamerika: Zeitplan des Metro De Bogotá-Projekts und alles, was Sie wissen müssen

Die MRT-Linie 1 wird zwei Routen haben, nämlich die MRT-Linie-1 (Flughafenroute) und die MRT-Linie-1 (Purbachal-Linie). Der Bau der 19.872 km langen Flughafenstrecke mit insgesamt 12 U-Bahn-Stationen und drei Anschlussstellen soll im März 2022 beginnen und 6.1 Milliarden US-Dollar kosten. Die Regierung von Bangladesch wird 1.5 Milliarden US-Dollar für den Bau dieser Leitung bereitstellen, während die Japan International Cooperation Agency (Jica) 4.6 Milliarden US-Dollar bereitstellt.

Die 11.369 km lange MRT-Linie 1 (Purbachal-Strecke) wird dagegen insgesamt 9 Stationen haben, davon 2 unterirdisch als Teil der Flughafenstrecke.

Die MRT-Linie 2 wird 24 km lang von Gabtoli bis zur Chittagong Road mit insgesamt 24 Stationen sein, während die MRT-Linie 4 den Bahnhof Kamalapur mit Narayanganj verbinden soll, eine Entfernung von 16 km mit U-Bahn-Linien.

U-Bahn Dhaka | Meine Stadt, meine U-Bahn!

Die MRT-Linie 5 mit zwei Routen, nämlich der Nordroute (20 km lang) und der Südroute (17.4 km), verbindet Hemayetpur mit Savar Upazila und Bhatara sowie Gabtoli und Dasherkandi. 13.5 km der Nordstrecke der MRT-Linie 5 werden unterirdisch und 6.5 km erhöht mit 14 Stationen, davon 9 unterirdisch, verlaufen. Die MRT-Linie-5-Südroute.

Schließlich besteht die MRT-Linie 6 aus 16 Hochbahnhöfen mit einer Länge von jeweils 180 m und 20.1 km elektrisch betriebenen Stadtbahngleisen. Die gesamte Linie 6, mit Ausnahme des Depotabschnitts und einiger der dazugehörigen LRT, wird über den aktuellen Straßen, hauptsächlich über den Mittelstreifen, erhöht, um den Verkehrsfluss darunter zu ermöglichen, wobei auch die Stationen erhöht werden.

24 sechsteilige Zuggarnituren aus leichtem und hochbelastbarem Edelstahl werden diese Strecke nach Fertigstellung befahren. Die Autos werden 19.8 m lang, 2.95 m breit und 4.1 m hoch sein und eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h erreichen.

CCTV-Kameras werden innerhalb und außerhalb der Autos eingesetzt, um die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten, sowie vier Türen auf jeder Seite der Autos und zwei Klimaanlagen, um den hohen Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit in Dhaka zu trotzen.

Zu den weiteren Merkmalen dieser Linie gehören automatische Fahrgeldeinzugssysteme, Bahnsteigtüren, Treppenhäuser, Aufzüge und Rolltreppen. Die Länge jeder Plattform wird voraussichtlich etwa 180 m betragen.

Früher gemeldet

2013

Im Februar wurde ein Abkommen über 2.8 Mrd. US-Dollar zwischen der Regierung von Bangladesch und den Japan International Cooperation Agency für den Bau der MRT-Linie-6.

2014

Die Planungsarbeiten für das Dhaka Metro Rail-Projekt wurden 2014 begonnen.

2016

Sheikh Hasina – Die 'Mutter der Menschheit' - Diplomat magazine

Im Juni fand eine Amtseinführungszeremonie unter dem Vorsitz des amtierenden Premierministers Scheich Hasina wurde abgehalten, um den Beginn der Umsetzung des Dhaka Metro Rail Project, insbesondere der MRT-Linie 6, zu markieren.

2017

Kawasaki-Schwerindustrie (KHI) und Mitsubishi Corporation erhielten im August den Auftrag zur Lieferung von Rollmaterial und Wartungsausrüstung für die MRT-Linie 6.

Im Mai, Sinohydro Corporation, ein Ingenieur- und Bauunternehmen mit Sitz in China, und Italienisch-thailändische Entwicklungsgesellschaft, ein Bauunternehmen mit Sitz in Thailand, wurden mit der Bauausführung der MRT-Linie 6 beauftragt.

2018

Im Juni wurde ein Joint Venture von Marubeni und L & T erhielt von DMTC den Auftrag zur Lieferung elektrischer und mechanischer Schienensysteme für die Linie 6.

2019

Im Mai, Pandrol, ein Anbieter von Schieneninfrastrukturlösungen, wurde von L&T mit der Bereitstellung von Schienenbefestigungslösungen für die MRT-Linie 6 beauftragt Himachal Futuristische Kommunikation, ein Telekommunikationsinfrastrukturunternehmen mit Sitz in Indien, wurde mit der Implementierung von Telekommunikationssystemen beauftragt.

2021

Die ersten Testfahrten auf der Dhaka Mass Rapid Transit Line 6, die vom bangladeschischen Minister für Straßenverkehr und Brücken abgemeldet wurden, Herr Obaidul Quader, im Depot in Dhaka, wurden in der Hauptstadt von Bangladesch durchgeführt August. Ein sechsteiliger Zug fuhr vom Depot Uttara Terminal zurück und passierte drei Stationen.

Mitte November

MAN Siddique, der Geschäftsführer der Dhaka Mass Transit Company Limited (DMTCL), teilte die Durchführungsbehörde der U-Bahn mit, dass fast 90% der Bauarbeiten auf dem Abschnitt Uttara-Agargaon U-Bahn abgeschlossen seien und verschiedene Tests mit sieben U-Bahn-Sets durchgeführt würden.

Siddique erklärte, dass der im Oktober 2021 begonnene Leistungstest in sechs Monaten abgeschlossen sein werde und auch ein dreimonatiger integrierter Test durchgeführt werde. Nach Abschluss des integrierten Tests wird ein Probebetrieb der Züge ohne Fahrgäste für fünf Monate fortgesetzt, bevor im Dezember 2022 der kommerzielle Dienst der U-Bahn aufgenommen wird.

Ende November 2021

Die Regierungen von Bangladesch und Japan unterzeichneten einen Kreditvertrag in Höhe von 1.1 Mrd 1. Paket der öffentlichen Entwicklungshilfe (ODA). Die Laufzeit des Darlehens beträgt 42 Jahre mit einer tilgungsfreien Zeit von zehn Jahren.

December 2021

Ein elektrischer U-Bahn-Zug absolvierte eine Testfahrt von seinem Depot in Uttara nach Agargaon, eine Strecke von 11.73 km.

„Der Zug erreichte Agargaon am Sonntag um Punkt 11 Uhr und fuhr mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h von Diabari nach Mirpur 10“, sagte MAN Siddique, der Geschäftsführer der Dhaka Mass Transit Company Ltd (DMTCL). Geschwindigkeit auf 15 und 25 km/h beim Laufen von Mirpur 10 nach Agargaon.“

U-Bahn fährt von Uttara nach Agargaon mit 100 km/h Geschwindigkeit - National - Observerbd.com

Die Züge werden im Dezember 2022 Passagiere auf der Strecke Uttara-Agargaon befördern, und die öffentliche U-Bahn nach Motijheel wird laut Siddique im Dezember 2023 in Betrieb gehen.

Mitte Dezember 2021

Eine Lieferung von acht Waggons und vier Lokomotiven traf mit einem Schiff der SPM Bangkok aus Japan im Hafen von Mongla ein, der sich im Distrikt Bagerhat im Südwesten von Bangladesch befindet.

Md Wahiduzzaman, der Manager von Antike Dampfschiff GmbH, der örtliche Spediteur von SPM Bangkok, sagte, dass eine weitere Lieferung nächsten Monat im Land eintreffen soll.

„Neunzig weitere Drehgestelle und Lokomotiven werden bis 2022 in Bangladesch eintreffen, zusätzlich zu den 48 Drehgestellen, die früher auf sechs Schiffen geliefert wurden, und den acht Waggons und vier Lokomotiven, die heute auf dem Schiff der SPM Bangkok eingetroffen sind“, schloss Herr Wahiduzzaman.

Juli 2022

Dhaka Metro Rails MRT-6-Abschnitt soll im Dezember dieses Jahres gestartet werden

Der Bau der Mass Rapid Transit Line-6 ​​oder MRT-6, die Teil des laufenden U-Bahn-Projekts Dhaka in Bangladesch ist, ist auf gutem Weg, im Dezember dieses Jahres ausgeliefert zu werden. MRT-6, die erste U-Bahn des Landes, fährt von Uttara nach Agargaon.

Lesen Sie auch: Aktualisierungen des Mehrzweckbrückenprojekts Padma, Bangladesch

Der Gesamtfortschritt der MRT-Linie 6 liegt derzeit bei 81.19 %. Das Overhead Catenary System (OCS), das aus Drähten über den Gleisen besteht, wurde bereits zwischen Uttara und Matijeel installiert. Das Operational Control Center (OCC) wurde ebenfalls installiert und ein 5G-Netz für den automatischen Betrieb des U-Bahn-Systems.

Integrierter Testbetrieb der Bahnstrecke ab Oktober

Der integrierte Testbetrieb der Bahnstrecke beginnt laut MAN Siddique am 1. Oktober 2022. Letzterer ist Geschäftsführer der Dhaka Mass Transit Development Company (DMTCL). DMTCL hingegen ist die Durchführungs- und Betriebsbehörde für das Eisenbahnprojekt der U-Bahn von Dhaka.

„Alle Arten von Funktionstests und Leistungstests des Motors, des Wagens und anderer Ausrüstungen der U-Bahn sind fast abgeschlossen. Wir bereiten uns jetzt darauf vor, den integrierten Testbetrieb hoffentlich am 1. Oktober aufzunehmen. In der Regel haben wir mehr als zwei Monate Zeit, um die Tests abzuschließen, da der endgültige Betrieb im Dezember beginnen wird. Üblicherweise dauert ein integrierter Testbetrieb zwischen 15 und 30 Tagen“, erklärt MAN Siddique.

Sobald die MRT-Linie 6 in Betrieb ist, kann sie 60,000 Personen pro Stunde befördern. Dadurch verkürzt sich die Reisezeit von Uttara nach Motijheel auf weniger als eine Stunde, obwohl insgesamt 16 Stationen durchfahren werden müssen. Derzeit dauert es etwa zwei Stunden, um die Strecke an einem normalen Tag zurückzulegen.

Der Bau von MRT-1 soll im September beginnen

Kürzlich gab MAN Siddique auch bekannt, dass die physischen Arbeiten an der Mass Rapid Transit Line-1 oder MRT-1 im September dieses Jahres beginnen werden. Der Geschäftsführer machte die Enthüllung bei einem Seminar an Internationales Kongresszentrum Bangabandhu in Dhaka. Dies geschah, nachdem er die MRT-1-Lizenz vom Sekretär der Road Transport and Highways Division, Amin Ullah Nuri, erhalten hatte.

Diese Enthüllung folgte einer Ankündigung, dass die Regierung von Bangladesch im Juni einen Kreditvertrag über 980 Millionen US-Dollar plus mit ihrem japanischen Amtskollegen unterzeichnet hatte, um die Umsetzung des Projekts zu erleichtern. Sekretär für Wirtschaftsbeziehungen Fatima Jasmin und der japanische Botschafter Naoki Ito unterzeichneten den Deal in einem virtuellen Treffen.

Die MRT-Linie 1, die erste U-Bahn-U-Bahn in Bangladesch, soll 2026 fertiggestellt werden.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier