HomeGrößte ProjekteAktualisierungen des Great Hall-Projekts der Denver International Airports (DIA), Colorado

Aktualisierungen des Great Hall-Projekts der Denver International Airports (DIA), Colorado

Denver Internationaler Flughafen (DIA), hat endlich sein Erweiterungsprojekt DEN Concourse-A West abgeschlossen und der Flughafen hat kürzlich auch ein Band durchgeschnitten. Das neu eröffnete Projekt hat die gesamte Gate-Kapazität des Flughafens nun um 30 % erhöht. Dies ist besonders wichtig, zumal DEN einer der größten Flughäfen der USA ist

Beim Durchschneiden des Bandes war Bürgermeister Michael Hancock Ehrengast und sprach über die Bedeutung der Erweiterung. Laut dem Bürgermeister bietet das Projekt DEN Concourse-A West neue Gates, die auch internationale Flüge aufnehmen können. Infolgedessen werden diese zusätzlichen Flüge der Stadt mehr Besucher, Möglichkeiten und wirtschaftliches Wachstum bringen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Lesen Sie auch Neueste Updates zum Modernisierungsprojekt des Flughafens Los Angeles (LAX), USA

Annehmlichkeiten für das DIA Concourse-A West-Projekt enthalten

Das Projekt DEN Concourse-A West hat die Einrichtungen des Flughafens um 12 Gates und 16 Warteräume erweitert. Darüber hinaus bietet das Projekt auch eine neue 530,000 Quadratfuß große Unterstützungsfläche. Darüber hinaus steht Reisenden eine neue Außenterrasse mit Blick auf die Berge zur Verfügung. Zu den weiteren Annehmlichkeiten der Einrichtung gehören Sitzgelegenheiten im Freien und Feuerstellen sowie ein Bereich für Haustiere und ein Pflegezimmer.

Neben dem Projekt Concourse-A West erweiterte der Flughafen auch seine Halle B-East. Das Erweiterungsgebiet B-East verfügt jetzt über 10 neue Gates, 12 Warteräume und eine zusätzliche Fläche von 126,000 Quadratfuß. United Airlines wird diese Erweiterungsfläche für ihr FlySM-Konzept nutzen, das vielbeschäftigte Reisende bedienen wird. Die neue Einrichtung bietet Reisenden auf dem Weg zu ihrem Flug Erfrischungen wie Snacks, Getränke oder Barista-Kaffee.  

Darüber hinaus bietet der Abschnitt B-Ost komfortable Sitzmöglichkeiten wie sein Gegenstück Concourse-A West. Ebenso umfasst es auch Arbeitsplätze, Familiensitzgruppen, Ladestationen, neue Toiletten und Pflegezimmer. Bis 2023 sollen auch neue Einkaufs- und Gastronomiemöglichkeiten entstehen. 

Turner-Flatiron-Joint Ventures baute das Projekt DEN Concourse-A West, während die Inhaber-FCI-Joint Venture baute das Erweiterungsprojekt B-East. Auch das Projektteam war dabei Jacobs, die Architektur- und Designleistungen erbrachten, und WSP die als Programm-Management-Team fungierten.

Überblick über das Great Hall-Projekt des Denver International Airport (DIA).

Das Great Hall-Projekt ist Teil einer größeren Expansion des 25-Jährigen Denver Internationaler Flughafen (DEN), bestehend aus dem Bau von insgesamt 39 neuen Gates und anderen Verbesserungen, die insgesamt die anfängliche jährliche Passagierkapazität des Flughafens von 50 Millionen mehr als vervierfachen werden.

Das Projekt wird in drei Phasen umgesetzt, von denen die ersten beiden mit einem anfänglichen Budget von 770 Millionen US-Dollar abgeschlossen werden. Diese dienen ausschließlich dem Bau eines neuen Ticketing-/Check-in-Bereichs für einige unserer Fluggesellschaften sowie eines neuen Sicherheitskontrollpunkts in der nordwestlichen Ecke von Ebene 6. Sie werden parallel laufen, bis der erste Ende 2021 antritt.

Die dritte und letzte Phase des Projekts, die Fertigstellungsphase, wird den vollständigen Ausbau des Jeppesen-Terminals abschließen und es für zukünftige Erweiterungen und entscheidende Infrastrukturanforderungen auf Vordermann bringen.

Zeitleiste

November 2020

DEN plant Phase 2 des Great Hall Project

Dezember 2020

DEN erreicht einen weiteren großen Meilenstein im Plan der Großen Halle.

Juni 2021

Bauwände zum Verschieben in der Großen Halle zeigen zum ersten Mal seit Beginn der Entwicklung fertige Räume.

July 2021

Hensel Phelps (HP), schloss die Stahlinstallation für die neuen Ticketing-Pods der Fluggesellschaften auf Ebene 6 Wochen vor dem geplanten Zeitplan ab. Der Stahl bildet den Rahmen für vier neue Ticketing-Pods für Fluggesellschaften, zwei auf der Westseite und andere auf der Ostseite.

August 2021

Navigation durch das Jeppesen-Terminal während Phase 2 des Great Hall-Projekts. Denver International Airport (DEN) installierte zusätzliche Bauwände auf Ebene 5 im nördlichen Sicherheitskontrollpunkt für Phase 2 des Great Hall-Projekts. Die Wände ermöglichen es DEN, den neuen Sicherheitskontrollpunkt zu errichten die nordwestliche Ecke der Ebene 6.

Oktober 2021

Es wurden Anstrengungen unternommen, um vorübergehend neue Kontrollspuren hinzuzufügen und andere Herausforderungen zur Aufrechterhaltung des Passagierverkehrs zu bewältigen.

Der CEO des Flughafens, Phil Washington, skizzierte Pläne, die die Zusammenarbeit mit der Transportation Security Administration beinhalten, um vier temporäre Kontrollspuren am südlichen Kontrollpunkt zu 12 Spuren zu komprimieren. Das Terminalbauschema hat die Sicherheitsüberfüllung erschwert. Es wird nicht erwartet, dass das lang andauernde Renovierungsprojekt in Höhe von 770 Mio. Sicherheitskontrollen auf der oberen Ebene in den kommenden Jahren.

Der Beginn der zweiten Phase der Arbeiten im August führte zur Schließung von vier der 12 Kontrollspuren am nördlichen Kontrollpunkt, um Platz für die Entwicklung zu schaffen. Vier zusätzliche Fahrspuren im südlichen Kontrollpunkt würden den Verlust einfach ausgleichen. Der Denver International Airport verfügt außerdem über acht Kontrollspuren auf der Brücke zur Halle A.

Der Denver International Airport (DIA) feierte am Mittwoch, den 27. Oktober, einen wichtigen Meilenstein mit dem Abschluss von Phase 1 seines Great Hall-Projekts, das schon früh von Problemen im Zusammenhang mit Auftragnehmern, Budget und Zeitplan geplagt wurde.

Phil Washington, der Chief Executive Officer von DIA, sagte, dass die Fluggesellschaften von United und Southwest Anfang November in den Raum einziehen und den Betrieb der neuen Check-in- und Self-Bag-Drop-Automaten aufnehmen werden, an denen Passagiere ihr eigenes Gepäck markieren und abgeben können, ohne jemals mit ihnen zu interagieren ein Ticketagent.

Neben den Check-in- und Self-Bag-Drop-Automaten umfasste diese Phase, die sich auf Ebene 6 des Flughafens konzentrierte, auch die Modernisierung der Toiletten und den Bau von 16,000 Quadratfuß neuer Fläche für den Passagierfluss und die Sicherheit.

Nov 2021

Phase I des DIA Great Hall Project ist endlich abgeschlossen

Die erste Phase der (Denver Internationaler Flughafen) Das DIA Great Hall-Projekt wurde vor kurzem endlich abgeschlossen, nachdem es in den früheren Jahren aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit Auftragnehmern, Budget und Zeitplan einige schwierige Phasen gegeben hatte.

Eine Zeremonie zum Durchschneiden des Bandes wurde abgehalten, um den Höhepunkt dieses Projekts zu markieren, und an der Veranstaltung nahmen mehrere Vertreter von Fluggesellschaften und Partnern aus der Federal Aviation Administration, united Airlinesund Southwest Airlines. Der Bürgermeister von Denver, Michael B. Hancock, beehrte den Anlass ebenfalls und stammte aus Greeley Hensel Phelps war auch dabei.

Die neuen Verbesserungen des DIA Great Hall-Projekts sollen Reisenden eine einfachere Navigation durch das Terminal des Flughafens ermöglichen. Der letzte Schliff umfasst die Entfernung der Bauwände in der Mitte des Terminals auf Ebene 5 und die Entfernung der Wände auf Ebene 6 bis zum 10. November. Danach können die Reisenden auf die neuen Ticketausstellungs- und Check-in-Bereiche für Southwest Airlines und United Airlines mit 86 Selbstbedienungs-Gepäckabgaben zugreifen und diese nutzen. Außerdem wurden vier neue Toiletten hinzugefügt.

Lesen Sie auch MODA Franklin bezahlbares Wohnen macht Spatenstich in Idaho

Bauphase I des DIA Great Hall-Projekts unter Budget abgeschlossen

Die Budgetkosten für den Bau der Phase I des DIA Great Hall-Projekts wurden auf 205.8 Millionen US-Dollar festgesetzt, und ein Teil davon floss in die Finanzierung der Erweiterung von Ebene 6 um 16,000 Quadratfuß; Es umfasste auch die Bereitstellung von vier neuen Ticketing-Pods, die für die beiden größten Fluggesellschaften des Flughafens, United Airlines und Southwest Airlines, bestimmt sind.

Von den Entwicklern wurde erwartet, dass sie die Renovierungsarbeiten in Phase I mit 25 Millionen US-Dollar unter dem festgelegten Budget abschließen und alle Einsparungen in Phase Zwei übertragen, die ein Budget von 170 Millionen US-Dollar hat.

Phil Washington, CEO von DIA, war mit den Fortschritten beim DIA Great Hall-Projekt zufrieden und lobte Hensel Phelps für sein Engagement. Washington wies darauf hin, dass das Projekt seit der Einstellung des Unternehmens jeden Meilenstein erreicht und den Zeitplan und das Budget eingehalten habe.

Er sagte auch: „Diese erste Phase war am wirkungsvollsten, da wir im Zentrum des Terminals arbeiteten. Diese Mauern fallen jetzt und machen es den Passagieren viel einfacher, sich im Terminal zurechtzufinden, gerade rechtzeitig für die geschäftige Ferienreisezeit.“

Dezember 2021

Beamte des Denver International Airport beantragten die Genehmigung von vier Aufträgen, die an Hensel Phelps Construction Company, Jacobs Engineering, Inc., LS Gallegos und Stantec Architecture, Inc. über insgesamt ca. 1.3 Mrd. USD vergeben wurden.

Die Verträge betreffen die 3rd und die letzte Phase des Great Hall Project. Laut Phil Washington, Chief Executive Officer der DIA, umfasst diese Phase die Fertigstellung des Sicherheitskontrollpunkts auf der Nordostseite, die Schaffung neuer Ticketing-Pods für mehrere Fluggesellschaften und die Auffrischung der Gepäckausgabe und des Bordsteinbereichs des Flughafens. Der Spatenstich soll Ende 2022 erfolgen und bis 2028 abgeschlossen sein.

Bis Mitte dieses Monats hatte nur der Geschäftsausschuss des Denver City Council für die vier Verträge gestimmt. Über die Verträge muss noch der gesamte Stadtrat abstimmen.

 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier