HomeGrößte ProjekteSaudi-Arabien: Aktualisierungen des Neom City-Projekts

Saudi-Arabien: Aktualisierungen des Neom City-Projekts

Vineyard Wind 1, das größte Offsho...
Vineyard Wind 1, das größte Offshore-Windparkprojekt in den USA

Pläne für den Bau von „Mirror Line“, einem 105 Meilen langen Gebäude in der Wüstenstadt Neom in Saudi-Arabien, sind im Gange. Das Gebäude, dessen Kosten etwa 1 Billion US-Dollar betragen, wird aus zwei 1,600 Fuß hohen Gebäuden bestehen. Die Gebäude werden sich horizontal parallel über 75 Meilen vom Golf von Aqaba im Westen des Landes durch eine Bergkette bis in die Wüste „Aerotropolis“ erstrecken.

Außerdem werden die Gebäude in Silberglanz gestrichen und mit erneuerbarer Energie betrieben. Sie werden auch kilometerlange Grünflächen, Häuser und eigene Farmen bieten, um die mehr als fünf Millionen Einwohner zu ernähren, die voraussichtlich sie füllen werden. Berichten zufolge müssen die hier lebenden Menschen das Gebäude für drei Mahlzeiten am Tag abonnieren.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Darüber hinaus werden die beiden Mirror Line-Gebäude über Gehwege verbunden und ein Hochgeschwindigkeitszug wird darunter verlaufen. Diese Annehmlichkeiten werden es den fünf Millionen Menschen ermöglichen, innerhalb von 20 Minuten von einem Ende zum anderen zu reisen. Darüber hinaus wird die Entwicklung laut Prince MBS über ein Sportstadion in 300 m Höhe verfügen. Außerdem wird es einen Yachthafen geben, in dem die Bewohner ihre Yachten unter einem Bogen zwischen den beiden Wolkenkratzern festmachen werden.

Der Bau der Mirror Line wird Berichten zufolge 50 Jahre dauern.

Überblick über das Neom City-Projekt

Neom City Project ist eine geplante grenzüberschreitende Stadt im Nordwesten Saudi-Arabiens, Provinz Tabuk. Ziel ist es, Smart-City-Technologien zu haben und auch als Touristenziel zu fungieren. Das Gebiet liegt im nördlichen Teil des Roten Meeres, südlich von Jordanien und Israel und östlich von Ägypten jenseits der Straße von Tiran. Es wird eine geschätzte Fläche von 26,500 km2 umfassen und sich über 460 km entlang der Küste des Roten Meeres erstrecken. Wichtige Teile des Neom-Projektdesigns wurden von den Gardens by the Bay in Singapur erworben.

Saudi-Arabien plant, die erste Phase des Neom-City-Projekts bis 2025 abzuschließen. Das Projekt wird auf 500 Milliarden US-Dollar geschätzt. Am 29. Januar 2019 gab Saudi-Arabien bekannt, dass es eine geschlossene Aktiengesellschaft namens Neom mit 500 Milliarden US-Dollar gegründet hatte. Ziel des Unternehmens, das vollständig vom Public Investment Fund, dem Staatsfonds, übernommen wurde, war die Entwicklung der Wirtschaftszone Neom.

Die Entwicklung soll vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Das Projekt ist aus der Vision 2030 des Landes hervorgegangen, einem Plan, der darauf abzielt, Saudi-Arabiens Abhängigkeit vom Öl zu verringern, seine Wirtschaft zu stärken und den öffentlichen Dienstleistungssektor auszubauen. Das Programm sieht vor, dass Roboter Aufgaben wie Logistik, Sicherheit, Pflege und Hauszustellung übernehmen.

Darüber hinaus soll die Stadt ausschließlich mit Solar- und Windenergie versorgt werden. Da die Stadt von Grund auf neu gebaut wurde, wurden mehr Infrastrukturinnovationen und Mobilität vorgeschlagen. Planung und Bau werden mit 500 Milliarden US-Dollar aus dem öffentlichen Investitionsfonds des Landes und internationalen Investoren durchgeführt.

Lesen Sie auch: Der Zeitplan für das Offshore-Windpark-Projekt Saint Brieuc.

Projekt Zeitleiste.

2017
Im Oktober enthüllte der saudische Kronprinz Mohammad bin Salman die Stadt auf der Konferenz der Future Investment Initiative in Riad, Saudi-Arabien. Er fügte hinzu, dass es unabhängig vom „bestehenden staatlichen Rahmen“ mit eigenen Arbeits- und Steuergesetzen und auch einem „autonomen Justizsystem“ operieren werde.

2018
Ägypten erklärte, dass es etwas Land zum Neom-Programm beisteuert.

2020

Im Juli haben die USA Air Products & Chemicals Inc gab bekannt, dass es in Saudi-Arabien die größte grüne Wasserstoffanlage der Welt bauen wird. Das 5-Milliarden-US-Dollar-Programm wird gemeinsam von Air Products, NEOM und ACWA Power aus Saudi-Arabien gehalten.

2021. Januar.

Der Kronprinz von Saudi-Arabien hat Pläne zum Bau einer kohlenstofffreien Stadt in veröffentlicht Neom, das erste große Bauprojekt für die 500-Milliarden-US-Dollar-Vorzeige-Geschäftszone, mit dem Ziel, die Wirtschaft des weltgrößten Ölexporteurs zu diversifizieren.

Prinz Mohammed bin Salman erklärte, dass sich die als „The Line“ bekannte kohlenstofffreie Stadt über 170 km erstrecken und eine Million Einwohner in „kohlenstoffpositiven Stadtentwicklungen, die mit 100 % sauberer Energie betrieben werden“ beherbergen könnte. Anschließend berichtete er, dass die Vorbereitung des Projekts drei Jahre gedauert habe und seine Infrastruktur 3 bis 100 Milliarden US-Dollar kosten würde, um sie in die Realität umzusetzen.

Er erklärte, dass "das Rückgrat der Investition in 'The Line' aus der Unterstützung von NEOM durch die saudische Regierung, PIF und lokale und globale Investoren in Höhe von 500 Milliarden US-Dollar über einen Zeitraum von 10 Jahren bestehen wird". Der Staatsfonds des saudischen Königreichs, der Public Investment Fund ( PIF) ist der Hauptinvestor in NEOM, eine 26,500 Quadratkilometer große Hightech-Entwicklung am Roten Meer mit mehreren Zonen, einschließlich eines Industrie- und Logistikgebiets, deren Bau für 2025 erwartet wird. In einem offiziellen saudischen Bericht heißt es Der Bau würde im ersten Quartal 2021 beginnen und die Stadt sollte 48 Milliarden US-Dollar zum Bruttoinlandsprodukt des Königreichs beitragen und 380,000 Arbeitsplätze schaffen.

„Im Laufe der Geschichte wurden Städte gebaut, um ihre Bürger zu schützen. Nach der industriellen Revolution hatten Städte Vorrang vor Maschinen, Autos und Fabriken gegenüber Menschen. In Städten, die als die fortschrittlichsten der Welt gelten, pendeln die Menschen jahrelang. Bis 2050 wird sich die Pendeldauer verdoppeln. Bis 2050 müssen eine Milliarde Menschen aufgrund steigender CO2-Emissionen und des Meeresspiegels umziehen. 90% der Menschen atmen verschmutzte Luft. Warum sollten wir die Natur für die Entwicklung opfern? Warum sollten jedes Jahr sieben Millionen Menschen an den Folgen der Umweltverschmutzung sterben? Warum sollten wir jedes Jahr eine Million Menschen durch Verkehrsunfälle verlieren? Und warum sollten wir es akzeptieren, Jahre unseres Lebens mit dem Pendeln zu verschwenden? “ erklärte der Kronprinz.

Vorgeschlagene Industriestadt von NEOM (OXAGON)

Im Novembergab Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman den Start von NEOMs Industriestadt OXAGON bekannt, die der größte schwimmende Industriekomplex der Welt werden soll.

OXAGON wird am Roten Meer in der Nähe des Suezkanals und südlich von THE LINE liegen und den derzeitigen Hafen von Duba umfassen. Es wird das weltweit erste vollständig integrierte Hafen- und Lieferketten-Ökosystem für NEOM City schaffen. Der Hafen, die Logistik und die Bahnlieferanlage werden vereinheitlicht, was ein Weltklasse-Produktivitätsniveau mit Netto-Null-COXNUMX-Emissionen bietet und globale Maßstäbe bei der Einführung von Technologie und ökologischer Nachhaltigkeit setzt.

Dezember 2021

NEOM und Volocopter, der Pionier der urbanen Luftmobilität, hat ein Joint Venture (JV) gegründet, um das weltweit erste maßgeschneiderte öffentliche eVTOL (electric Vertical Take-Off and Landing)-Mobilitätssystem in der futuristischen Stadt zu entwickeln, zu implementieren und zu betreiben.

Gemäß der Vereinbarung sollen innerhalb der nächsten 15-2 Jahre insgesamt 3 Volocopter-Flugzeuge den ersten Flugbetrieb aufnehmen. Zehn der 15 dienen Passagieren, während die restlichen fünf Güter transportieren.

Arqit Quantum Inc. („Arqit“) und NEOM Tech and Digital Company (über ihre Tochtergesellschaft NEOM Company) haben ein Memorandum of Understanding (MOU) unterzeichnet, um ein „Cognitive City“-Quantensicherheitssystem aufzubauen, das in der Lage ist, kognitive Städte vor Cyberangriffen zu schützen die fortschrittlichsten Computer, die in den kommenden Jahren auf den Markt kommen werden.

Das System wird in der ersten Hälfte des Jahres 2022 in NEOM City gebaut und getestet. Danach könnte es in andere Cognitive Cities auf der ganzen Welt exportiert werden und bietet Milliarden von Benutzern ein hochsicheres Mittel zur Authentifizierung, Identifizierung und Sicherung aller Arten von Geräten, während vollständig ihre Privatsphäre garantieren.

Im selben Monat und Jahr, Thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers und Air Products unterzeichneten einen Vertrag über die Errichtung einer Elektrolyseanlage mit mehr als 2 GW in der geplanten 5 Mrd.

Im Rahmen des Vertrags plant, beschafft und baut Thyssenkrupp die Anlage auf Basis seines 20-MW-Elektrolysemoduls für alkalisches Wasser in dem weltweit ersten grünen H2-Elektrolyseur im Giga-Maßstab. Die Projektpartner Neom, Entwickler ACWA Power and Air Products (als Neom Green Hydrogen Company) werden die 2 GW-Anlage nach Inbetriebnahme nach einem geplanten Produktionsstart im Jahr 2026 betreiben.

März 2022

Saudi-Arabien beginnt mit dem eigentlichen Bau einer 5-Milliarden-US-Dollar-Anlage für grünen Wasserstoff in Neom City

Die Regierung von Saudi-Arabien hat Pläne angekündigt, bereits in diesem Monat mit dem eigentlichen Bau einer 5 Mrd.

Dies kündigte insbesondere Peter Terium an, der Leiter für Energie und Wasser für die Gastgeberregion des Projekts, die aufgrund der Fülle an Wind, leerem Kand und Sonnenlicht ausgewählt wurde. 

Terium sagte, dass insgesamt die Pläne, in etwa 4 Jahren (bis 2026) mit dem Verkauf und Export von kohlenstofffreiem Wasserstoff zu beginnen, liegen im Zeitplan. 

Implementierung des Projekts

Der Bau der Green Hydrogen Plant in Neom City wird von einem Konsortium geleitet, dem ACWA Power International und Air Products angehören. Die Unternehmen werden 120 Elektrolyseure der Thyssenkrupp AG nutzen.

Jeder dieser Elektrolyseure wird 40 Meter lang sein und dazu dienen, Wasserstoff aus Wasser zu spalten. Nach der Verarbeitung wird der Brennstoff aus der Anlage verschifft, da Ammoniak einfacher zu transportieren ist als Wasserstoff in gasförmigem Zustand. 

Nach Abschluss der Die Green Hydrogen Plant in Neom City wird immens zu Saudi-Arabiens Ambitionen beitragen, der größte Exporteur von Wasserstoff zu werden als entscheidender Übergang zu einer saubereren Energieform angesehen. Es ist weniger umweltbelastend als Öl, da der Brennstoff bei der Verbrennung nur Wasserdampf erzeugt, was ihn zu einer besseren Alternative zu Kohle und Erdgas macht.

Eine Technologie zur Herstellung in Massenproduktion oder besser gesagt im kommerziellen Maßstab ist jedoch noch nicht verfügbar, heißt es BloombergNEF, könnte der Markt bis 700 jährlich 2050 Milliarden US-Dollar wert sein.

Pläne für das Mega-Tourismusprojekt Trojena wurden enthüllt 

Mohammed bin Salman, Vorsitzender des NEOM-Unternehmensvorstands und Kronprinz, hat das Mega-Tourismusprojekt Trojena bekannt gegeben, das ein Touristenziel schaffen wird, das aus einer Reihe von Einrichtungen besteht, darunter Wellness-Resorts, ein breites Spektrum an Einzelhandelsgeschäften sowie Restaurants , ein Skidorf und ein ultraluxuriöses Familienresort, die alle über sechs Bezirke verteilt sind, nämlich; Entdecken, Tal, Entspannen, Gateway, Erkunden und Spaß.   

Neben den erstklassigen Einrichtungen wird das Projekt, das bis 2026 abgeschlossen sein soll, auch Wassersportarten, Skipisten, Mountainbiken, ein interaktives Naturschutzgebiet, Musik, Kunst, Sport und Kulturfestivals bieten. 

Umsetzung des Mega-Tourismusprojekts Trojena, um der Verpflichtung von NEOM zur Minimierung von Störungen der lokalen Ökologie gerecht zu werden

Laut dem Kronprinzen werden alle Bauaktivitäten des Mega-Tourismusprojekts Trojena, das sich im Zentrum von NEOM, etwa 50 Kilometer von der Küste des Golfs von Aqaba entfernt, befindet, der Verpflichtung von NEOM entsprechen, die Beeinträchtigung der lokalen Ökologie zu minimieren und gleichzeitig eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Begriff Nachhaltigkeit.

Mohammed bin Salman erklärte, dass das Trojena Mega Tourism Project den Bergtourismus für die Welt neu definieren wird, indem ein Ort geschaffen wird, der auf den Prinzipien des Ökotourismus basiert, und fügte hinzu, dass das Projekt auch auf die globalen Bemühungen zum Schutz der Umwelt ausgerichtet sei.

Erwartungen an das Projekt

Es wird erwartet, dass das Projekt bis 7,000 weit über 2030 ständige Einwohner und die angrenzenden Wohngebiete anziehen wird. Es wird auch erwartet, dass es über 700,000 Besucher anzieht, das BIP Saudi-Arabiens bis zum Jahr 800 um fast 2030 Millionen US-Dollar erhöht und mehr als 10,000 Arbeitsplätze schafft .

Der Vorsitzende des NEOM Company Board erklärte, dass das Trojena Mega Tourism Project garantieren wird, dass der Bergtourismus eine weitere Einnahmequelle bei der Unterstützung der wirtschaftlichen Diversifizierung Saudi-Arabiens sein wird, während gleichzeitig die natürlichen Ressourcen des Landes für zukünftige Generationen erhalten bleiben. 

Enowa errichtet Saudi-Arabiens erstes Wasserstoff- und Innovationszentrum

Wasser- und Wasserstoff-Tochtergesellschaft von Neom Energy Enowa hat Pläne zur Gründung des ersten Wasserstoff- und Innovationszentrums (HIDC) Saudi-Arabiens bekannt gegeben. Die Einrichtung soll auch einer der ersten Mieter der Neom-Innovations- und Produktionsstadt Oxagon sein.

Das Projekt konzentriert sich auf die Beschleunigung der Geschäftsentwicklung im gesamten Wasserstoffspektrum sowie auf die Produktion, Nutzung und den Transport von grünem Kraftstoff. Auch das Wasserstoff- und Innovationszentrum zielt darauf ab, lar zu Marktlösungen zu bringen.

Lesen Sie auch Vertrag über die Entwicklung der Lagunen von Damac, Saudi-Arabien

Bezugnehmend auf eine Erklärung von NEOM wird das Wasserstoff- und Innovationszentrum als Testgelände für neue(re) Technologien fungieren, die in der Industrie für saubere Energie vorhanden sind. Es wird auch als kollaborative Lerngemeinschaft für Forschungseinrichtungen dienen, die sich auf die zirkuläre Kohlenstoffwirtschaft (CCE) sowie Wasserstoff konzentrieren.

Durch die Kooperationen wird das Zentrum nach Wegen suchen, wie es in Partnerschaft mit Saudi Aramco saubere, synthetische und dekarbonisierte Kraftstoffe anpassen und produzieren kann. Diese neue Anlage soll das Potenzial haben, Saudi-Arabiens Ziel, ein globales Zentrum für saubere Energie und Innovation zu werden, zu beschleunigen.

Das Wasserstoff- und Innovationszentrum soll im nächsten Jahr eröffnet werden. Die Anlage wird alle Betriebsdaten ihres ersten 20-Megawatt-Elektrolyseurs von Thyssenkrupp Nucera sammeln. Der Elektrolyseur ist auch derselbe, der in der weltweit größten grünen Wasserstoff- und Ammoniakanlage der Neom Green Hydrogen Company (NGHC) zum Einsatz kommen wird.

Die Anlage wird auch zu den Plänen von Enowa mit Air Products Qudra beim Testen fortschrittlicher Mobilitäts- und Logistiklösungen auf Wasserstoff-Brennstoffzellenbasis beitragen. Der CEO von Enowa, Peter Terium, drückte seinen Stolz darüber aus, dass Neom einer der globalen Beschleuniger für die Wasserstoffwirtschaft geworden ist. Er fügte hinzu, dass ihr Ziel darin bestehe, die wirtschaftliche Umsetzung zukünftiger sauberer Energieversorgungen voranzutreiben und Innovationen voranzutreiben und zu fördern.

Juni 2022

Weltweit größte Aufträge für Bohr- und Sprengtunnelbau in NEOM City vergeben

Bohr- und Sprengtunnelbauaufträge für eines der größten Transport- und Versorgungsinfrastrukturprojekte der Welt wurden von NEOM City-Entwicklern an zwei Joint-Venture-Gruppen vergeben. 

Die Aufträge für das nach Unter- und Oberregionen getrennte Projekt wurden an vergeben FCC-Konstruktion/China State Construction Engineering Corporation/Shibh Al-Jazira Vertragsunternehmen Joint Venture (FCC/CSCEC/SAJCO JV) und Samsung C&T Corporation/Hyundai Engineering and Construction Co. Ltd/Saudische Archirodon-Gesellschaft Joint Venture (SHAJV). 

Umfang des Projekts 

Das Projekt wird als bedeutendes und wesentliches Element angesehen, um sicherzustellen, dass das saudische Megaprojekt weiterhin seinen festgelegten Entwicklungsplan einhält Bohr- und Sprengvortriebsarbeiten für zwei 28 Kilometer lange Tunnel. Das ausgehobene Gestein wird Berichten zufolge für die spätere Wiederverwendung in der dauerhaften Betonauskleidung der Tunnel und anderer Projekte in der NEOM-Stadt verarbeitet, um eine minimale Auswirkung auf die Naturlandschaften zu gewährleisten.

Die Arbeiten werden getrennte Tunnel für Hochgeschwindigkeits- und Güterschienendienste bereitstellen, was dazu beitragen würde, dass der Waren- und Personenverkehr sicher, einfacher und schneller ist.

Der CEO von NEOM, Nadhini Al-Nasr, erklärte, dass der schiere Umfang des Projekts und der Umfang der durchzuführenden Tunnelbauarbeiten ein weiterer Beweis für die Komplexität und den Ehrgeiz des Projekts im Allgemeinen seien. Er brachte weiter zum Ausdruck, dass das Unternehmen darauf abzielt, seinen Fortschritt fortzusetzen, während es sich auf die Verwirklichung seiner Vision für eine neue Zukunft zubewegt, die vom Kronprinzen und Vorsitzenden des NEOM-Vorstands, Mohammed bin Salman, gegründet wurde. 

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

2 KOMMENTARE

  1. Wäre es nicht machbarer und realistischer, zuerst ein oberirdisches Hochgeschwindigkeits-Straßenbahnsystem zu bauen, während das Tunnelprojekt, das viel komplizierter und teurer wäre, immer noch später durchgeführt werden könnte, aber in der Zwischenzeit haben Sie Transportmöglichkeiten zwischen allen Stadtteilen?

  2. Ich hätte gerne Einzelheiten zu den Kosten des geplanten Wasserstoffkraftwerks von Neom und könnte eine Stromerzeugung in Australien machbar sein? Es scheint ein spannendes Eco-Projekt zu sein, insbesondere seit der Bedrohung der Atomstromversorgung in der Ukraine

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier