Startseite Größte Projekte Projekt Bugesera International Airport (BIA) und alles, was Sie wissen müssen

Projekt Bugesera International Airport (BIA) und alles, was Sie wissen müssen

Das Projekt Bugesera International Airport (BIA) umfasst den Bau eines neuen Flughafens in den Ortschaften Rilima und/oder Juru des Bezirks Bugesera in der östlichen Provinz Ruandas, etwa 23 km südöstlich von Kigali City.

Lesen Sie auch: Ruanda beginnt mit Modernisierungsarbeiten am Kigali International Airport

Nach seiner Fertigstellung wird der neue Flughafen der drittgrößte und größte internationale Flughafen des ostafrikanischen Landes und der achte Flughafen insgesamt mit einer Kapazität von 14 Millionen Passagieren pro Jahr sein.

Projekt Zeitleiste

Das Projekt Bugesera International Airport (BIA) wurde in geboren 2013 mit der Regierung des ostafrikanischen Landes, das den Auftrag zur Durchführung des Projekts an China State Construction Engineering Corporation. Letzterer zog sich jedoch aus dem Projekt zurück.

Das Projekt erwachte wieder zum Leben in 2015 wenn das Ruanda Development Board (RDB) kündigte laufende Verhandlungen mit einem ungenannten „seriösen Investor“ an. Das folgende Jahr (2016) Ruandas Regierung unterzeichnete eine verbindliche Vereinbarung mit „dem ernsthaften Investor“ Mota-Engil, ein portugiesischer Konzern, der in den Bereichen Hochbau, öffentliche Arbeiten, Hafenbetrieb, Abfall, Wasser und Logistik tätig ist.

Gemäß der Vereinbarung wird das portugiesische Unternehmen den neuen Flughafen im Rahmen einer Konzession der Regierung für einen Zeitraum von 25 Jahren finanzieren, bauen und betreiben, wobei der Vertrag um weitere 15 Jahre verlängert werden kann. Mota-Engil erklärte sich bereit, 418 Millionen US-Dollar zur Finanzierung der ersten Projektphase bereitzustellen.

Im August 2017, Bauarbeiten begannen mit Mota-Engil Africa, eine Subvention der Mota-Engil Group, als Hauptauftragnehmer. 75 % der Finanzierung wurden von der portugiesischen Gruppe bereitgestellt, während das ruandische Unternehmen Aviation Travel and Logistics (ATL) die restlichen 25 % zur Verfügung stellte. ATL würde nach Fertigstellung auch Bodenabfertigungsdienste am Flughafen erbringen. Die erste Phase des Projekts sollte 2019 abgeschlossen sein.

Der Bau an einigen Teilen des Flughafens wurde jedoch vorübergehend gestoppt, um den Weg für eine Neugestaltung zu ebnen, die dem Flughafen unter anderem helfen sollte, „grüne Standards“ zu erfüllen und zu den ersten Flughäfen zu gehören, die eine „grüne“ Zertifizierung erhalten.

Bis zum Ende von 2019, RDB hat das angekündigt Qatar Airways hatte mit der ruandischen Regierung eine Vereinbarung über den Erwerb von 60 % am Projekt Bugesera International Airport unterzeichnet. Im Rahmen der neuen Vereinbarungen mit Qatar Airways war ein deutlich größerer Flughafen mit einem Baubudget von 1.31 Milliarden US-Dollar geplant.

Die erste Phase, die nach Fertigstellung bis zu sieben Millionen Passagiere P/A abfertigen wird, soll fünf Jahre dauern, wobei die zweite Phase die geplante Kapazität im Jahr 2032 verdoppeln würde.

Im Mai 2021, Ruandas Infrastrukturminister Claver Gatete gab bekannt, dass die erste Bauphase des Bugesera International Airport, einschließlich der Start- und Landebahn, zu 40 % abgeschlossen ist und dass die zweite Phase, einschließlich Terminals und anderer Einrichtungen, in zwei Monaten beginnen wird.

Er sagte, dass die erste Phase des Projekts bis Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein könnte, „wenn alles nach Plan läuft“.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier