StartseiteGrößte ProjekteNavi Mumbai International Airport Projektaktualisierungen

Navi Mumbai International Airport Projektaktualisierungen

The Adani-Gruppe hat den finanziellen Abschluss für das Navi Mumbai International Airport Project erreicht. Dieser Erfolg zeigt das Engagement der Adani Group, die erforderlichen Ressourcen für die Anlage zu mobilisieren und die Bauarbeiten innerhalb der geplanten Zeitpläne abzuschließen. 

Eine Tochtergesellschaft von Adani Enterprises Ltd (AEL), hat die Navi Mumbai International Airport Private Ltd mit der Ausführung der Finanzierungsdokumente den finanziellen Abschluss erreicht SBI (Staatsbank von Indien). Der gesamte Schuldenbedarf von Rs 12,770 wurde von der State Bank of India für das Projekt übernommen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Das Navi Mumbai International Airport Project wird in der boomenden Stadt Mumbai in Indien angesiedelt. Es wird ein internationaler Flughafen auf der grünen Wiese sein und parallel zum bereits bestehenden Chhatrapati Shivaji Maharaj International Airport dienen. Der Flughafen soll auch Indiens eigener und erster städtischer Multi-Airport werden.

Die erste Phase des Flughafens wird weit über 10 Millionen Passagiere in einem Jahr abfertigen können. Es wird auch gesagt, dass die erste Phase später auf ihre endgültige Kapazität erweitert wird, um beeindruckende 90 Millionen Passagiere in einem Jahr abfertigen zu können. Der Tower der Flugsicherung (ATC) des Flughafens sowie das Passagierterminal des Flughafens werden von entworfen Zaha Hadid Architekten, mit Sitz in London. Der endgültige Masterplan für das Projekt wird bis fertig sein Jacobs Engineering Group, mit Sitz in Texas. 

Der Direktor des internationalen Flughafens Navi Mumbai, Jeet Adani, erklärte, dass sich die Adani Group nicht nur darauf konzentriert, die beste Flughafeninfrastruktur ihrer Klasse zu schaffen, sondern auch den Verbrauchern damit verbundene Dienstleistungen anzubieten. Er enthüllte, dass sie darauf abzielen, die größten Städte des Landes mit anderen umliegenden Städten in einem Knotenpunkt abzudecken, und sprach wie ein Modell. 

Projektübersicht

Das Projekt Navi Mumbai International Airport ist ein internationaler Flughafen auf der grünen Wiese, der entlang des National Highway (NH) 4B in der Nähe von Panvel/Uran, Navi Mumbai in Maharashtra, Indien, im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft (PPP) zwischen den Flughafenbehörde von Indien (AAI) und dem Regierung von Maharashtra, zusammen mit Mumbai International Airports Ltd (MIAL).

Mit einem Investitionsvolumen von über 2.5 Mrd. US-Dollar umfasst das Projekt den Bau eines H-förmigen, fünfstöckigen Terminalgebäudes auf einer Gesamtfläche von 523,000 m². Das Terminal umfasst zwei Wartehallen, 78 Kontaktflughafenpositionen, 29 abgesetzte Flugzeugpositionen und mehr als 350 Check-in-Schalter.

Lesen Sie auch: Projekt Bugesera International Airport (BIA) und alles, was Sie wissen müssen

Es wird auch drei Bordsteine ​​haben, einen in der Ebene und zwei erhöht. Die Bordsteinkante der ersten Ebene ist für Nutzfahrzeuge gedacht, während die zweite und dritte für Ankünfte und Abflüge vorgesehen sind. ZUSÄTZLICH wird das Terminal auf einer Fläche von 13,290 m² über einen Online-Check-in und eine integrierte Gepäckförderanlage verfügen.

Das Terminalgebäude soll nach Fertigstellung eine Gesamtkapazität von 60 Millionen Passagieren pro Jahr bieten.

Das Projekt umfasst neben dem Terminalgebäude auch den Bau von zwei parallel verlaufenden Start- und Landebahnen mit jeweils 3,700 m Länge, 60 m Breite und 1.55 km Abstand, einem nationalen und internationalen Frachtterminal auf 33,000 m2 bzw. 23,700 m2 Grundstück, eine 151,000 m2 große Treibstofffarm, drei Rollwege für Flugzeughangars, ein Vorfeldbereich, ein Flugzeugwartungsgelände und ein Langzeitparkplatz für Flugzeuge sowie weitere Infrastruktureinrichtungen wie Parkplätze, ein Stromversorgungssystem und eine Wasseraufbereitungsanlage.

Zwei Hauptzufahrtsstraßen, Amra Marg im Westen und NH 4B im Osten, werden den Navi Mumbai International Airport verbinden.

Projektzeitplan des Navi Mumbai International Airport

Das Projekt Navi Mumbai International Airport wurde erstmals im November 1997 konzipiert. Zwischen diesem Jahr und 2000 wurde die Idee, eine einzelne Start- und Landebahn im vorherigen Plan zu entwickeln, für eine Doppelstart- und Landebahn fallengelassen, der Standort Navi Mumbai wurde ausgewählt und die Stadt- und Industrieentwicklungsgesellschaft von Maharashtra Ltd (CIDCO) wurde mit der Durchführung einer detaillierten techno-ökonomischen Machbarkeitsstudie (TEFS) des Projekts beauftragt. Das TEFS wurde später im Jahr 2000 (September) der Landesregierung vorgelegt.

2007

CIDCO legte dem MoCA im Februar einen Projektdurchführbarkeits- und Geschäftsplanbericht vor, und das Projekt erhielt im Juli desselben Jahres die grundsätzliche Genehmigung des Unionskabinetts.

das neu bezogene Terminalgebäude

2008

Im Juli genehmigte die Regierung von Maharashtra die Entwicklung des Navi Mumbai International Airport-Projekts auf PPP-Basis und wählte CIDCO als Knotenpunkt für die Umsetzung aus.

2014

CIDCO hat im Februar weltweite Ausschreibungen für Qualifizierungsanfragen (RFQ) ausgeschrieben.

2017

GVK-Gruppe's Mumbai International Airport Ltd (MIAL) wurde im Februar als erfolgreicher Bieter bekannt gegeben.

2018

Ministerpräsident Narendra Modi, im Februar, enthüllte beim Spatenstich für das Projekt in Mumbai die Gründungsplakette.

Im März desselben Jahres wurde Navi Mumbai International Airport (P) Limited (NMIAL), das zur Umsetzung des Projekts gegründete Spezialfahrzeugunternehmen, ernannt Zaha Hadid Architekten (ZHA) das Terminal 1 und den ATC-Tower des Navi Mumbai International Airport zu entwerfen, und im August veröffentlichte CIDCO eine Ausschreibung zur Auswahl des Engineering-, Beschaffungs- und Bauunternehmers für das Projekt.

2019

Im August, Larsen & Toubro erhielt einen Auftrag für den Bau der ersten Phase des Navi Mumbai International Airport.

2021

Am 11. Juni wurde das geplante Design des Navi Mumbai International Airport enthüllt. Das Design umfasst drei miteinander verbundene mehrstöckige Passagierterminals mit einer Lotus-inspirierten Form. Später im selben Monat genehmigte das Staatskabinett von Maharashtra den Konzessionsvertrag der Adani Airport Holdings (AAH) für den Navi Mumbai International Airport.

July 2021
Flughäfen in Adani, das jetzt die Mehrheitsbeteiligung an MIAL hält, nachdem es 74 % der Vermögenswerte an letzterem erworben hat, kündigte an, im August 2021 mit den Arbeiten zur Entwicklung des internationalen Flughafens Navi Mumbai zu beginnen und erwartet, dass das Flughafenentwicklungsprojekt innerhalb der nächsten 90 Tage abgeschlossen werden soll.

September 2021
Ajit Pawar, sagte der stellvertretende Ministerpräsident von Maharashtra, dass die Landesregierung davon ausgeht, dass die Arbeiten zur Entwicklung des Navi Mumbai International Airport abgeschlossen und der Flughafen 2024 in Betrieb genommen werden.

Oktober 2021
Das Umweltministerium der Union bildete einen Sachverständigenausschuss (EAC), der eine neue Umweltfreigabe (EC) empfahl, die dem Navi Mumbai International Airport (NMIA) erteilt wurde. Die Entscheidung wurde während der letzten EAC-Sitzung getroffen. Die im Jahr 2010 von der EK erteilten Bedingungen für die Knotenvertretung des Projekts wurden beibehalten. Der moderne NMIA auf der grünen Wiese soll nach dem internationalen Flughafen Chhatrapati Shivaji Maharaj in Santacruz der zweite große Flughafen in der Metropolregion Mumbai werden.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

2 KOMMENTARE

  1. *. Bereitstellung der dritten Landebahn in
    Zukünftige Erweiterungen
    *. Konnektivität mit Metro und
    Schnellzug
    *. Dauer des Eincheckens und
    Boarding sollte nicht mehr sein
    als nur eine Stunde
    *. Alle Dächer sollten gestaltet werden
    als Solarpanel zu erzeugen
    Benötigter Strom
    Vielen Dank

    Strom

  2. * Bereitstellung zukünftiger Erweiterungen
    für XNUMX. Laufweg
    * Verbindung mit U-Bahn
    und Hochgeschwindigkeitszug
    * Dauer des Check-inn und
    Boarding sollte nicht überschritten werden
    mehr als eine Stunde
    * komplettes Dach sollte sein
    als Solarpanel konzipiert
    Vielen Dank

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier