x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Zufluchtsort in South Atlanta

Im Süden von Atlanta wird ein neuer Wohnkomplex mit 84 Wohneinheiten namens Haven gebaut. Der Apartmentkomplex befindet sich in der Hardwick Street 57, einem derzeit unbebauten Waldland neben der Luther J. Price Middle School. Es wird aus vier, drei- bis vierstöckigen Gebäuden bestehen und insgesamt 71 Einheiten mit 50 bis 60 % des mittleren Einkommens der Region zur Verfügung stehen, um den Bewohnern bezahlbaren Wohnraum zu bieten. Die vorgeschlagenen Mieten für Ein-Zimmer-Wohnungen beginnen bei 544 US-Dollar bis zu 1,115 US-Dollar für Drei-Zimmer-Wohnungen, wie aus Dokumenten hervorgeht. Die Bauarbeiten sollen Ende 2022 abgeschlossen sein.

Lesen Sie auch: 30 Mio. US-Dollar wurden in die Entwicklung eines neuen Hotels in Morris Brown Collage, Atlanta, investiert

Zu den für Haven in South Atlanta geplanten Annehmlichkeiten gehören ein Clubraum, ein Business Center, ein Fitnessraum, eine Management-Suite vor Ort, Fahrradstellplätze und ein Parkplatz Pennrose. Haven ist eine von 32 landesweit erschwinglichen Mietwohnungen, die einen Teil der 25.8 Mio Georgia Department of Community Affairs, sind laut Christopher Nunn, Kommissar des Georgia Department of Community Affairs, ungefähr 13 Millionen US-Dollar an Kapitalmitteln in das Gemeinschaftsprojekt Haven geflossen.

Stadträtin Carla Smith sagte, sie sei froh, dass alle zusammenkommen könnten, um mehr „Mehrfamilien- und bezahlbaren“ Wohnraum in der Stadt bereitzustellen. Der Regionalvizepräsident von Pennrose, Amon Martin, nannte South Atlanta „eines der bestgehüteten Geheimnisse“ der Stadt. Eloisa Klementich, Präsidentin und CEO von Invest Atlanta, sagte, Atlanta sei „mehr als“ die Hälfte seines Ziels erreicht, eine Milliarde US-Dollar in bezahlbaren Wohnraum zu investieren. Sie sagte, ihre Organisation habe seit letztem Jahr dazu beigetragen, 1 erschwingliche Einheiten zu schaffen. Trotzdem sagte die Bürgermeisterin von Atlanta, Keisha Lance Bottoms, ihre Regierung habe kürzlich erfahren, dass die Gemeinden „immer noch nicht das Gefühl haben, dass wir genug tun, wenn es um bezahlbaren Wohnraum geht“.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier