HomeNewsBau von schwimmenden Solarkraftwerken in Uganda in Aussicht

Bau von schwimmenden Solarkraftwerken in Uganda in Aussicht

Der Bau von schwimmenden Solarkraftwerken in Uganda ist in Planung. Die Uganda Electricity Generation Company Ltd (UEGCL) hat einen Vertrag abgeschlossen Sweco für das Projekt. Letzteres wird angeblich Entwurf einer detaillierten Pilotanlage und Durchführung einer Machbarkeitsstudie für das Projekt.

Die Solarkraftwerke werden an Staudämmen in Uganda errichtet. Das Projekt soll dazu beitragen, den derzeitigen Energiemix Ugandas, der hauptsächlich aus Wasserkraft besteht, zu diversifizieren. Um zu bestimmen, welche Wasserkraftwerke in Uganda am besten für den Bau einer Solarstromanlage geeignet sind, wird Sweco eine vorläufige Bewertung aller vier durchführen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Anschließend erfolgt eine detaillierte Recherche und Gestaltung. Es wird Spezifikationen enthalten, um die Einstellung von Auftragnehmern und Finanzberechnungen zu ermöglichen. Darüber hinaus wird die Forschung die Bewertung von Umweltfaktoren als Daten für Investitionsentscheidungen ermöglichen.

Lesen Sie auch:Schwimmendes Solarkraftwerk mit 69 kWp, das auf der Blumenfarm Rift Valley Roses in Kenia in Betrieb genommen wurde

Dies ist laut Conny Udd, Division Manager für Energie und Industrie, Sweco Schweden, ein neues Technologiefeld. Das Feld ist somit attraktiv für Energieunternehmen, Privatinvestoren und Finanzierer.

Der Bereichsleiter konstatierte, dass die Energiebranche immer mehr innovative Projekte durchführe. Sie fügte hinzu, dass Sweco große Ziele habe, sich an internationalen Initiativen zur Unterstützung des grünen Übergangs zu beteiligen.

Parteien, die an dem Projekt einer schwimmenden Photovoltaikanlage in Uganda beteiligt sind

Sweco wird bei diesem Projekt mit zwei französischen Beratungsunternehmen, einem deutschen Beratungsunternehmen und ugandischen Subunternehmern zusammenarbeiten. Das Projekt soll sofort starten und 21 Monate dauern. Der Gesamtwert des Auftrags soll 8 Millionen SEK betragen.

Die schwimmendes Solar-Photovoltaik-Anlagenprojekt in Uganda von Sweco ist Teil eines Abkommens zwischen der schwedischen und der ugandischen Regierung. Es wird finanziert durch Schwedenfund, eine staatliche schwedische Entwicklungsfinanzierungsinstitution, die versucht, die Armut durch nachhaltige Investitionen in den ärmsten Ländern der Welt zu verringern.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]ruktionreviewonline.com

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier