Finanzierung für den Bau des größten Windparks in Spanien gesichert

Startseite » News » Finanzierung für den Bau des größten Windparks in Spanien gesichert

Erneuern Sie erneuerbare Energien hat die Finanzierung für den Windpark 312 MW Gecama gesichert; größter Windpark in Spanien, mit zwei von Spaniens Die fünf größten Banken, Banco de Sabadell und Bankia, die sich auf die Finanzierung von Projekten für erneuerbare Energien spezialisiert haben.

Das Projekt, das 2022 den kommerziellen Betrieb aufnehmen soll, wird voraussichtlich einen durchschnittlichen Jahresumsatz von etwa 54 Millionen US-Dollar, versorgen ungefähr 260,000 spanische Haushalte mit sauberer Energie und verhindern jährlich Emissionen von ungefähr 150,000 Tonnen CO2.

Die vorrangige Verschuldung, die 50% der gesamten Projektkosten ausmacht und auf etwa 288.5 Mio. USD geschätzt wird, wird der Projektgesellschaft als regressloses Darlehen zur Verfügung gestellt. Die vorrangigen Verbindlichkeiten werden in den ersten 14 Jahren ab dem Datum des kommerziellen Betriebs zurückgezahlt.

Enlight wird 72% der Anteile an der Projektgesellschaft halten und die Projektgesellschaft versorgen US $ 103.7mDer Rest des Kapitals wird von den verbleibenden Projektpartnern bereitgestellt. Phoenix und Menora Mivtachim. Die Vereinbarung ermöglicht es der Projektgesellschaft, Strom auf Handelsbasis zu verkaufen.

Lesen Sie auch: 131.4 Millionen US-Dollar wurden in das 100 MW-Projekt Assela Wind in Äthiopien investiert.

Entwicklungs- und Bauvereinbarungen des Projekts

Das Unternehmen unterzeichnete mit Nordex SE einen Liefer- und Installationsvertrag für Windkraftanlagen, der Turbinen mit einer Gesamtleistung von rund 312 Megawatt liefern wird. Darüber hinaus unterzeichnete das Unternehmen einen 20-jährigen Full-Service-Vertrag mit Nordex, der für die Beschaffung und Lieferung aller Ersatzteile und Wartungsdienste verantwortlich sein wird.

Das Unternehmen hat außerdem eine Vereinbarung mit Elecnor geschlossen, einem der weltweit größten Unternehmen für die Entwicklung und den Betrieb von Infrastrukturprojekten. Elecnor wird die zivile und elektrische Infrastruktur für das Projekt aufbauen