HomeBau einer neuen französischen Botschaft und Residenz in Kenia: Botschaft ruft ...

Bau einer neuen französischen Botschaft und Residenz in Kenia: Botschaft fordert Bauunternehmer auf, Interesse auszudrücken

Die französische Botschaft in Kenia hat renommierte und qualifizierte Bauunternehmer aufgefordert, sich für den Bauwettbewerb der neuen Botschaft und Residenz in Nairobi zu bewerben. Das Niveau der Bauarbeiten erfordert die Einhaltung der LEED-Umweltzertifizierung.

Laut der veröffentlichten Ausschreibung fordert die französische Botschaft über das französische Ministerium für auswärtige und internationale Entwicklung Interesse an Bauarbeiten für die neue französische diplomatische Verbindung, die entlang der Peponi Gardens Road in Westlands in der Region Nairobi (Kenia) gebaut werden soll.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Das bestehende Gebäude muss vor dem Bau des neuen französischen diplomatischen Geländes abgerissen werden. Nach den veröffentlichten Details werden 3 Gebäude auf einem einzigen Grundstück von 20 000 Quadratmetern errichtet.

Das erste wird das Ambassador of France Residence-Gebäude sein, ein zweistöckiges Gebäude mit einer Fläche von 2 Quadratmetern und Nebengebäuden (Staff Quarters).

Das zweite Gebäude, das gebaut wird, ist die französische Botschaft, ein zweistöckiges Gebäude und ein Keller mit einer Fläche von 2 Quadratmetern. Das andere wird ein Gebäude der französischen Garde sein, ein 2500-stöckiges Haus mit einer Gesamtfläche von 1 Quadratmetern.

Die Fassaden der neuen Gebäude der französischen Botschaft und Residenz, die mit einer Betonkonstruktion realisiert wurden, werden nach den veröffentlichten Details mit Holzstreifen bedeckt.

Qualifizierte Auftragnehmer werden neben der neuen französischen Botschaft und Residenz auch den Bau der notwendigen Infrastruktur übernehmen, um das Funktionieren der Botschaft zu erfordern. Dies beinhaltet den Bau der Außenmauern, Versorgungsunternehmen und Parkplätze. Die ausgeschriebenen Arbeiten umfassen auch die Gestaltung von Grundstücken und die Vergrößerung der Hauptzufahrtsstraße, die zum Grundstück führt.

Die Frist für die Interessenbekundung endet am 24. Oktober dieses Jahres. Weitere Einzelheiten zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit der Ausschreibungsunterlagen sowie weitere Einzelheiten finden Sie unter http://www.ambafrance-ke.org/IMG/pdf/AAPC- EN_FM2.pdf

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier