HomeNewsKenia verzichtet auf Baugenehmigungsgebühren für bezahlbare Wohnprojekte

Kenia verzichtet auf Baugenehmigungsgebühren für bezahlbare Wohnprojekte

Die kenianische Stadt Nairobi hat auf Baugenehmigungsgebühren für bezahlbare Wohnprojekte verzichtet, um mehr Investoren in die Stadt zu locken und die Big 4-Agenda von Präsident Uhuru für bezahlbaren Wohnraum zu erreichen.

Der Gouverneur von Nairobi, Mike Sonko, sagte, der Schritt seiner Regierung werde der Regierung des Landkreises und des Bundes den Weg ebnen, mit dem Bau von Wohneinheiten zu beginnen, um das in 200,000-Jahren festgelegte Ziel zu erreichen.

„Mein Kabinett hat den Verzicht auf Baugebühren für alle Wohnprojekte in Nairobi als unsere Verpflichtung zur Unterstützung eines erschwinglichen Wohnungsbauprogramms genehmigt. Dies gilt für Projekte, die von Privatinvestoren, Kreisen und nationalen Behörden durchgeführt werden “, sagte der Gouverneur bei einem Spatenstich von Edermann Eigentum in Ngara Estate, wo sie erschwingliche Häuser bauen wollen.

Lesen Sie auch: Namibia baut 1590-Wohneinheiten in Swakopmund

Bezahlbaren Wohnraum

Das Programm für erschwingliches Wohnen zielt darauf ab, 500,000-Wohneinheiten von 2022 im ganzen Land zu bauen. Nairobi wird in diesem Jahr die erste Phase des Programms für erschwinglichen Wohnraum in Siedlungen wie New und Old Ngara, Jevanjee, Ngong Road, Pangani und Suna Road einleiten. Die zweite Phase des Projekts wird Bondeni, Lumumba, Shauri Moyo, Bahati, Ziwani, Gorofani und Jericho umfassen. Präsident Uhuru Kenyatta wird in Kürze das staatliche Programm für erschwinglichen Wohnraum auf dem Park Road Estate in Nairobi auf den Weg bringen.

Der Gouverneur lobte ferner den Schritt privater Investoren, bezahlbare Häuser in Nairobi zu bauen, und drängte sie, in ihren Projekten lokale Kompetenzen und Materialien zu nutzen, um die kenianische Wirtschaft zu fördern.

Sonko fügte hinzu, dass sie das Nairobi County Housing Bill entwickelt haben, um alle County Houses und auch das Nairobi County Staff Housing Bill zu verwalten, das dem County bei der Entwicklung von Häusern für seine Arbeiter helfen wird.

Nairobi City County Sessional Paper Nummer 1 von 2018

Die Regierung des Landkreises Nairobi hat kürzlich das Sitzungspapier Nr. 1 des Landkreises Nairobi von 2018 als Leitfaden für Wohnprojekte in der Stadt angenommen, die entweder von der Regierung oder von privaten Investoren durchgeführt werden.

„Diese Richtlinie wird uns dabei helfen, unsere Agenda für den Wohnungsbau umzusetzen, und wir werden alle Entwickler dazu verpflichten, die im Sitzungspapier festgelegten Richtlinien einzuhalten und zu befolgen. Die Richtlinie regelt unter anderem, wie Wohneinheiten geteilt werden, wie Mieter umgesiedelt werden können und wie lange Projekte dauern sollen “, erklärte Gouverneur Sonko.

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier