HomeNewsMalawi Gehäuse für Sicherheitsbehörden Projektaktualisierungen

Malawi Gehäuse für Sicherheitsbehörden Projektaktualisierungen

Malawis Wohnraum für Sicherheitsbehörden war lange Zeit unzureichend. Dies hat die malawische Regierung dazu veranlasst, das Projekt der Malawi Security Agencies Houses zu starten, im Rahmen dessen 10,000 Wohnungen für die Malawi Defence Force gebaut werden. Malawi-Polizeidienstund Malawi-Gefängnisdienst.

Das Projekt Malawi Housing for Security Agencies begann im Dezember 2021 und wurde über das ganze Land verteilt, wobei in der ersten Phase 1,000 Wohnungen im Bau sind.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Allein die Polizeistation Jenda in Mzimba soll 100 zusätzliche Wohnungen haben, aber in der ersten Phase werden derzeit nur zehn gebaut. Acht der zehn Stellen sind für junge Offiziere, zwei für höhere Offiziere. Die Residenzen werden bis Ende Juni 2022 fertiggestellt und bezogen.

Deus Gumba, stellvertretender Minister für Ländereien, erklärte diesen Präsidenten Lazarus Chakwerawollte sicherstellen, dass Truppen und Polizisten angemessen untergebracht werden, und fügte hinzu, dass er mit den Bauarbeiten in der Jenda Police Station zufrieden sei.

Vollständiger Umfang der Malawi-Wohnungen für Sicherheitsbehörden

Gumba erwähnte, dass das Ziel für Jenda darin besteht, 100 Wohnungen zu bauen, aber sie haben in dieser Anfangsphase erst mit zehn begonnen. Das Gesamtziel ist die Schaffung von 10,000 Wohnungen, wobei die erste Phase aus 1,000 besteht. Dies geschieht im ganzen Land.

Der Bauunternehmer von Jenda lobte die Polizei für den ausreichenden Schutz. Er erklärte, dass die Polizei selbst den größtmöglichen Schutz biete, da die Wohnungen für Polizeipersonal bestimmt seien und alles reibungslos laufe. Das Projekt soll in 12 Monaten abgeschlossen sein.

Früher gemeldet

September 2019

Regierung baut 10 000 Wohnungen in Malawi für Sicherheitsbehörden

Die Regierung von Malawi hat Pläne angekündigt, in fünf Jahren 10 000 Häuser von Sicherheitsbehörden zu bauen. Minister von Finanzen, Wirtschaftsplanung und Entwicklung Joseph Mwanamvekha enthüllte die Pläne und sagte, dass die Bauarbeiten im 2019 / 20-Geschäftsjahr beginnen werden.

Von den 10 Häusern erhält der Malawi Police Service 000, die Malawi Defence Forces (MDF) 4000 und die Einwanderungsbehörde und das Malawi-Gefängnis jeweils 4000 Häuser. Mwanamvekha sagte, dass im Haushalt 1000/345,000 bereits 2019 US-Dollar für vorbereitende Arbeiten und Entwürfe bereitgestellt wurden und die Regierung ein langfristiges Finanzinstrument ausgeben wird, um Ressourcen für das Projekt zu beschaffen.

Häuser der Agenturen

Darüber hinaus hat das Ministerium für Grundstücke, Wohnungsbau und Stadtentwicklung die Bewertung der Grundstücke abgeschlossen, die die Sicherheitsbehörden für den Bau der Häuser vorgesehen haben, sowie der Einrichtungen, die die Wohneinheiten haben sollen.

„In Phase eins der Arbeiten werden 4500 Häuser gebaut, von denen die Polizei von Malawi 2898 Häuser bekommt, MDF 1422, das Gefängnis von Malawi und die Einwanderungsbehörde jeweils 90 Häuser. Die restlichen 5500 Wohneinheiten werden in der zweiten Phase fertiggestellt. Derzeit laufen physische und Layoutpläne für die Standorte, um die Anzahl der Wohneinheiten pro Standort und die Kostenauswirkungen abzuschätzen“, sagte der Sprecher des Landministeriums, Charles Vintulla.

Bedauernswerte Verhältnisse in den Häusern der Agenturen

Sicherheitsbeamte haben seit langem mit ernsthaften Wohnungsproblemen zu kämpfen. Die Offiziere leben unter erbärmlichen Bedingungen in kleinen Einheiten, die für sie und ihre großen Familien nicht geeignet sind. Die Häuser der Sicherheitsbehörden, die vor Jahrzehnten gebaut wurden, sind seit Jahren ohne Wartung und verfallen weiter, insbesondere durch Hagelstürme und andere raue Wetterbedingungen, denen das Land Jahr für Jahr ausgesetzt ist.

Juli 2020

Die Umsetzung der Häuser der malawischen Sicherheitsbehörden beginnt bald

Der Bau der mit Spannung erwarteten 100 Häuser für die Polizei des Bezirks Karonga in Malawi soll bald beginnen. Laut dem Landminister, Kenzie Msukwa, der Grundrissplan für die Häuser wurde bereits von der Bauabteilung erstellt, und das Ministerium beschafft derzeit Baumaterialien, ein Prozess, der in den nächsten vier Monaten abgeschlossen sein wird.

„Wir haben bereits das Design für die Häuser und der Auftragnehmer wird bald identifiziert. In der ersten Phase werden wir fünfzehn Einheiten haben. Von den 15 Einheiten sind drei für hochrangige Beamte bestimmt “, sagte der Minister im Ipyana Mobile Police Service Camp in Karonga, einem Ort, an dem die Regierung die Polizeihäuser bauen will.

Landbetrug

Eine Untersuchungskommission, die von Paul Kalilombe, dem Kommissar des Distrikts Karonga, zu heimlichen Landgeschäften eingesetzt wurde, verwickelte kürzlich drei Gemeinderäte, darunter den Vorsitzenden des Rates, Steven Simsokwe, und einige Beamte in Landbetrug.

„Ich bin enttäuscht zu hören, dass sogar Stadträte hier illegal Land verkaufen. Diese Regierung wird das nicht tolerieren und niemanden verschonen, unabhängig von einer Parteizugehörigkeit “, sagte Msukwa, der von seiner Stellvertreterin Abida Mia und dem Hauptsekretär des Ministeriums, Wilson Mollen, begleitet wurde.

Paramount Chief Kyungu von Karonga und Chitipa dankte der Regierung für die Ernsthaftigkeit, die sie beim Wiederaufbau des Landes zeigt, das viele Defizite gegenüber dem früheren Regime der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) hatte.

Kyungu sagte, dass alle Sicherheitskräfte Abstammungshäuser brauchen. Er versicherte der Regierung der traditionellen Behörden die Unterstützung für jedes Projekt, das die Regierung in der Region umsetzen will.

Februar 2021

Malawi baut 2,500 Häuser für Sicherheitspersonal

Die Regierung von Malawi hat sich verpflichtet, mit Phase 2 des Baus von 2,500 Häusern für Sicherheitspersonal zu beginnen, um die Wohnungsprobleme zu verringern. Laut Minister für Homeland Security Richard Chimwendo Banda hatte die Regierung fünf Jahre gesetzt, um 10,000 Häuser für Strafverfolgungsbehörden zu bauen, aber sie beginnen mit 2,500 Häusern. „Wir betrachten prioritäre Bereiche, in denen der Bedarf dringend ist, ohne die geografische Lage zu berücksichtigen“, sagte er.

Der Minister fügte hinzu, dass die Regierung zuversichtlich ist, innerhalb von fünf Jahren mehr als 10,000 Häuser für malawisches Sicherheitspersonal zu bauen, da der Bedarf an Unterkünften für Männer in Uniform enorm ist.

Mangel an angemessenem Wohnraum für Sicherheitspersonal

Diese Enthüllung war eine Antwort auf den Zentralabgeordneten (MP) von Chikwawa, Salim Bagus, der auf die Tatsache angespielt hatte, dass das Staatssicherheitspersonal wie alle anderen sicherlich eine bessere Unterbringung verdient. Ihm zufolge haben die Beamten keinen Zugang zu menschenwürdigen Unterkünften, und wo sie verfügbar sind, befinden sie sich in einem desolaten Zustand.

Darüber hinaus leben die meisten Staatssicherheitskräfte im ganzen Land in gemieteten oder baufälligen Anstaltshäusern, die erniedrigender und manchmal unmenschlich sind. Deshalb forderte er die Regierung auf, Häuser für Polizisten und einen Zaun auf der Nchalo-Polizeistation zu bauen.

Zu den staatlichen Sicherheitsinstitutionen gehören die Malawi Defence Force (MDF), der Malawi Prison Service, der Malawi Police Service, die Einwanderungs- und Staatsbürgerschaftsdienste. Bereits 2019 sagte der Minister für Land, Wohnungsbau und Stadtentwicklung, Symon Vuwa Kaunda, dass sich die Regierung verpflichtet habe, Häuser für Sicherheitspersonal zu bauen, um verbesserte Unterbringungsstandards zu gewährleisten.

Nov 2021

Malawis Abida Mia fordert den Abschluss des Häuserprojekts der malawischen Sicherheitsbehörden

Abida Mia, stellvertretende Ministerin für Land, Wohnungswesen und Stadtentwicklung, zeigte sich zufrieden mit den Fortschritten des derzeit in den Gebieten 30 und 45 von Lilongwe laufenden sicherheitsbezogenen Wohnbauprojekts.

Nach der Überprüfung des Projekts an den beiden Standorten sagte der stellvertretende Minister gegenüber der Nyasa Times, es sei bemerkenswert zu sehen, wie die Initiative dazu beigetragen habe, Präsident Lazarus Chakweras Ambitionen zu verwirklichen, Arbeitsplätze für Jugendliche zu schaffen.

Lesen Sie auch: Maitland Mews Social Housing Projekt in Kapstadt beginnt

Allein durch das Polizeiwohnprojekt Area 30 wurden Berichten zufolge rund 400 Arbeitsplätze für junge Menschen geschaffen.

Der lohnende Beitrag des Projekts zur Sicherheit

Mia, eine lebhafte Politikerin, bekannt als der Riese des Lower Shire, erklärte, dass es jetzt eine große Anforderung an Auftragnehmer gibt, konstant zu garantieren, dass Qualität eine entscheidende Notwendigkeit ist. Mia, eine Abgeordnete von Chikwawa Mkombedzi, fügte hinzu, dass sich das Projekt zwar aufgrund der Regenzeit etwas verzögert habe, aber immer noch gute Fortschritte mache.

Merlyn Yolamu, die für die Verwaltung zuständige stellvertretende Generalinspektorin der Polizei, erklärte in ihren Ausführungen, dass das Wohnungsbauprojekt einen günstigen Einfluss auf die Sicherheit haben werde. Der Stellvertreter der Polizei betonte, dass das Projekt des institutionellen Wohnens der Sicherheit einen lang gehegten einheitlichen Wunsch für Männer, in einem institutionellen Haus zu wohnen, Wirklichkeit werden lassen würde.

Insgesamt werden in Area 50 30 Wohnungen für Polizeipersonal gebaut. Es gibt 12 Wohnungen für ältere Arbeiter und 38 Häuser für Junioren. Das andere Projekt in Area 45 ist der Bau von 51 Wohnungen für Einwanderungsbeamte. Es gibt 25 Wohnungen für hohe Beamte und 26 Häuser für niedrigere Beamte.

In Verbindung mit IM-Designs, das weltweit tätige Bauunternehmen, leitet den Bau der Residenzen an beiden Standorten. Der Präsident von Malawi, Dr. Lazarus Chakwera, erklärte letztes Jahr im Parlament, er werde garantieren, dass alle Projekte innerhalb der festgelegten Frist abgeschlossen werden.

Die Regierung kündigte an, über einen Zeitraum von fünf Jahren 10,000 Sicherheitswohnungen für Sicherheitsdienste zu bauen. Malawi-Polizeidienst erhalten 4000 Häuser, die Verteidigungskräfte von Malawi erhalten 4000 Häuser, während die Einwanderungsbehörde und das Malawi-Gefängnis jeweils 1000 Häuser erhalten.

Der Bau von 100 Häusern für die Malawi Defence Force beginnt

Malawi soll in fünf Jahren 10 000 Häuser von Sicherheitsbehörden bauen

Der Bau der Polizeihäuser in Malawi soll bald beginnen

Malawi baut 2,500 Häuser für Sicherheitspersonal

Abida Mia aus Malawi fordert den Abschluss des institutionellen Wohnprojekts für Sicherheitseinrichtungen

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier