Startseite Neuigkeiten Afrika Phase 1 der Apapa-Mautstraße in Nigeria wird fertiggestellt ...

Phase 1 der Straße Apapa-Toll Gate in Nigeria soll bis Dezember fertig sein

Die erste Phase der Arbeiten an der Straße Apapa-Toll Gate in Nigeria soll vor Ende Dezember abgeschlossen sein. Dies ist nach Angaben des Präsidenten von Dangote Gruppe, Alhaji Aliko Dangote.

Die Straße ist Teil des Projekts Lagos-Ibadan Expressway. Es wird erwartet, dass es durch den Hafen von Apapa, Tincan, Mile 2, Oshodi, Anthony, Oworonshoki bis zur Mautstelle geht. Die vor einigen Monaten begonnenen Bauarbeiten standen unter der Presidential Order Number 7. Der Auftrag ermöglicht es Unternehmen, Straßen zu bauen und das ausgegebene Geld von ihren dreijährigen Steuern abziehen zu lassen.

Lesen Sie auch: Baubeginn für die zweite Phase der 65m-Schnellstraße in Namibia

Straße Apapa-Mautstelle

„Wir haben die Straße direkt vom Hafen in Apapa aus gestartet. Wir bauen 10 Fahrspuren - fünf Fahrspuren auf jeder Seite - und es gibt Entwässerung auf beiden Seiten und Straßenlaterne. Es ist eine Betonstraße. Es ist die erste schwere Betonstraße, die bis zu 35 Kilometer lang ist. Wir würden es auch fünf Jahre lang beibehalten. Diese Straße wird bis zu 100 Jahre dauern “, sagte Dangote.

„Die Regierung hat uns 36 Monate Zeit gegeben, um dieses Projekt abzuschließen, aber ich kann Ihnen versichern, dass wir es in 15 Monaten fertigstellen werden. Wir sollten in der Lage sein, vor Ende nächsten Jahres fertig zu werden “, fügte er hinzu.

Vor Ort gekaufte Ausrüstung

Die für das Projekt verwendeten Werkzeuge sind zu 100% lokal, einschließlich Dangote-Zement. Andere Ausrüstungsgegenstände wie Schmelzabfallstahl, der zu Eisenstangen verarbeitet und für die Straße verwendet wird, stammen aus afrikanischen Ländern. Nach der Fertigstellung wird die Straße voraussichtlich die Herausforderungen bewältigen, denen sich Unternehmen bei der Warenabfertigung aus den Häfen gegenübersehen.

„Diese Art von Straßen sehen wir, wenn wir ins Ausland reisen. Es ist eine gute Sache für dieses Land. Wenn wir über die Leichtigkeit der Geschäftsabwicklung sprechen, können Sie sich eine Situation vorstellen, in der sich die Leute über die Leichtigkeit des Transports ihrer Waren aus dem Hafen von Apapa beschwert haben. Nach dem Abräumen der Waren in den Häfen sollte es eine feste Straße geben, durch die diese Lastwagen fahren können, um den Menschen das Leben zu erleichtern. Diese Straßen würden sicherlich Nigeria und Lagos öffnen “, sagte Dangote.

 

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier