StartseiteKonzeption für R72-Küstenstraße in Südafrika abgeschlossen

Konzeption für R72-Küstenstraße in Südafrika abgeschlossen

Die Konzeptentwürfe für den Ausbau der Küstenstraße R72 zwischen Port Elizabeth und East London wurden nach Angaben der South African National Roads Agency (Sanral) fertiggestellt.

Die Straße ist für die Region sehr wichtig, da Port Elizabeth und East London wichtige Wirtschaftszentren sind. Daher wird die Straße die künftigen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Wirtschaft der Region ankurbeln.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Der Ausbau der Straße wird die Erneuerung und Hinzufügung von Fahrspuren umfassen und wird voraussichtlich 0.50 Mrd. USD kosten. Es gibt jedoch keine detaillierten Informationen darüber, wann die Bauarbeiten auf der Straße beginnen werden.

Laut dem Regionaldirektor von Sanral, Mbulelo Peterson, soll das Ausschreibungskomitee über die Ernennung eines Auftragnehmers für die Oberflächenerneuerung und die Fahrspuren zwischen dem Flughafen East London und dem Keiskamma River entscheiden. Dies würde zu Gesamtkosten von 6.88 Mio. USD für dieses spezielle Projekt führen.

Die Straße, die 227 km lang sein wird, wurde 2012 nach der Übertragung des Eigentums von der Provinzregierung an Sanral in das nationale Netz mit anderen Provinzstraßen integriert.

In drei Jahren würden 70.17 Mio. US-Dollar für die Aufrüstung des R72 ausgegeben. Und es gab keine Hinweise darauf, ob Sanral beabsichtigte, die Mautgebühren auf den Straßenstrecken zu ändern.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier