StartseiteNewsDer Bau der Juwelenstadt Südafrikas ist in vollem Gange

Der Bau der Juwelenstadt Südafrikas ist in vollem Gange

Der Bau der Juwelenstadt in Johannesburg, Südafrika, der Ende letzten Jahres begonnen hat, schreitet zügig voran. Die Sanierungsinitiative ist eine bedeutende Investition von Divercity in die südafrikanische Stadt, einem neuen Investmentfonds, der die städtischen Zentren Südafrikas mit einer unverwechselbaren innerstädtischen Entwicklung erneuert und neu belebt.

Zu den Hauptaktionären und Stakeholdern des Projekts gehören Atterbury Eigentum, Ithemba Eigentum, Talis Eigentum, RMH-Eigenschaft und Nedbank Property Partners.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Atterbury Property, der von Derrick Pautz geleitete Entwicklungsleiter, sagte, dass die Nomad Construction Company die Entwicklung von Block One, der ersten Wohnsanierung des Projekts, durchführt. Herr Pautz fügte hinzu, dass das WBHO / Matheo JV der ernannte Auftragnehmer für Block Sechs und alle anderen Merkmale des Projekts ist.

Lesen Sie auch: Der erste Spatenstich für das 44 Mrd. US-Dollar teure Jewel City-Entwicklungsprojekt

Belegung

Die Bewohner der Jewel City Apartments werden voraussichtlich ab November dieses Jahres einziehen, sobald die frühesten Stockwerke der Wohnsiedlung geliefert sind. Die oberen Stockwerke werden vor allen anderen Stockwerken verfügbar sein und die Gebäude hinuntergehen, bis alle Stockwerke fertig sind.

Die Stadt freut sich über ein außergewöhnliches Buy-in von wichtigen nationalen Einzelhändlern, die ein starkes Interesse und Engagement zeigen. Bei der Anmietung der ersten 14,000 Quadratmeter Gewerbefläche der Entwicklung, zu der eine Grundschule, ein Gymnasium und medizinische Einrichtungen gehören, sind bereits beeindruckende Fortschritte zu verzeichnen.

Jewel City wird mit zwei weiteren Divercity-Projekten verbunden sein, den ABSA Towers in der Sanierung des ABSA-Hauptbezirks und dem Wohnviertel Vibey Maboneng Precinct. Diese Verbindung wird durch die Installation eines menschenfreundlichen Gehwegs entlang der Fox Street in der Stadt Johannesburg erleichtert.

"Wir freuen uns riesig, die Mauern des einstigen Herzens des Diamanten- und Edelmetallhandels in Johannesburg niederzureißen und großartige Lebensmöglichkeiten zu eröffnen, die die Lebensqualität der Menschen in Johannesburg verbessern", schloss Pautz.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier