HomeNewsDer Bausektor begrüßt die Lockerung der Sperrung in Südafrika

Der Bausektor begrüßt die Lockerung der Sperrung in Südafrika

Die Bauindustrie hat die Lockerung der Sperrung in Südafrika nach dem Präsidenten begrüßt Cyril RamaphosaAnkündigung des Landes, ab dem 3. Juni 01 auf Ebene 2020 zu wechseln. Der Sektor hat eine sofortige Reaktivierung von Baustellen gefordert, die sich zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Sperrung am 27. März 2020 in verschiedenen Fertigstellungsstadien befanden .

Vorsitzender der Aufbau Covid-19 Rapid Response Task TeamJohn Matthews räumte ein, dass durch die Lockerung der Sperrung in Südafrika viele Bauunternehmen, die kurz vor dem Zusammenbruch stehen, gerettet werden könnten. 'Wir sind optimistisch, dass die Wiederaufnahme des vollen Betriebs des Bausektors die Überreste des Sektors retten wird. Wir freuen uns, dass die Regierung die von uns geäußerten Bedenken berücksichtigt und einer vollständigen Reaktivierung des Sektors unter Stufe 3 zugestimmt hat. Fortgesetzte Einschränkungen der Bautätigkeit führten uns zu einer Situation, in der wenig Hoffnung auf eine Erholung bestand von Unternehmen in der Branche ', sagte Matthews.

Sicherheitsmaßnahmen

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Zu Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit auf Baustellen fügte er hinzu, dass Unternehmen die bereits geltenden strengen Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle zum Schutz der Mitarbeiter einhalten müssten. Er betonte die Notwendigkeit der Selbstregulierung durch alle Arbeitgeber in der Branche und betonte die Forderung von Präsident Ramaphosa, dass die Bekämpfung der Ausbreitung der Krankheit in den Händen aller liege. „Es ist nicht Sache der Regierung, jedes Büro und jede Baustelle zu überwachen, aber jeder Arbeitgeber ist dafür verantwortlich, dass die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter gewährleistet ist. Die Branche verfügt bereits über Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle, und jeder Arbeitgeber in der Branche, der Unterstützung benötigt, sollte sich an seinen Verband wenden, um Rat und Unterstützung zu erhalten “, sagte Matthews. Er fügte hinzu, dass das Task-Team Anstrengungen zur Schaffung eines Baufonds unternehmen werde, um den Sektor bei zusätzlichen PSA-Anforderungen zu unterstützen. Er bestätigte, dass die Teamaktivitäten über die Wiederaufnahme der Bautätigkeit hinaus fortgesetzt werden würden, da es von entscheidender Bedeutung sei, die Arbeitgeber in der Branche kontinuierlich zu unterstützen und sich weiterhin mit der Regierung in Verbindung zu setzen, um eine langfristige Erholung des Sektors zu erreichen.

Die Bauindustrie war bereits vor der COVID-19-Pandemie und der anschließenden landesweiten Sperrung unter Belagerung. Es wurde jedoch als einer der Sektoren angepriesen, denen die Regierung Priorität einräumen sollte, um die Arbeitsmöglichkeiten zu verbessern und die südafrikanische Wirtschaft wiederzubeleben, da sie einen der wichtigsten wirtschaftlichen Beiträge leistet und arbeitsintensiv ist.

Aufbau Covid-19 Rapid Response Task Team

Das COVID-19 Rapid Response Task Team („CC19RRTT“) für das Baugewerbe ist eine Branchengruppe, die einberufen wurde, um einen Sanierungsplan für den Bausektor zu erstellen. Es umfasst die gesamte Wertschöpfungskette im Baugewerbe, die Lieferanten, Hersteller, Bauträger, Fachleute für Bauumwelt und Auftragnehmer (Hauptauftragnehmer und Subunternehmer) umfasst. Zu den teilnehmenden Organisationen gehören: Baumeister Südafrika (MBSA), der Verband südafrikanischer Mengengutachter (ASAQS), das Westkap-Forum für Immobilienentwicklung (WCPDF), das Südafrikanische Architekteninstitut (SAIA), der Black Business Council in der gebauten Umwelt (BBCBE) ), Beratende Ingenieure Südafrika (CESA), Verband der Bauprojektmanager (ACPM), Südafrikanische Institution für Bauingenieurwesen (SAICE), Südafrikanische Organisation für technische und alliierte Karrieren (SABTACO), Südafrikanische Frauen im Bauwesen und in der gebauten Umwelt (SAWIC & BE), das Concrete Institute of South Africa (TCI), Cox Yeats Attorneys, das South African Geomatics Institute (SAGI), der National Construction Incubator (NCI), das Institut für Landschaftsarchitektur in Südafrika (ILASA), die Construction Management Foundation ( CMF), Verband für Arbeitsschutzmanagement (ACHASM), Verband der Architekturaluminiumhersteller Südafrikas (AAAMSA), The Federated Employers Mutual Assurance Company (FEM), Verband der Betonhersteller (CMA), ASPASA, Clay Brick Association von Südafrika, Südafrikanisches Institut für Praktiker von schwarzen Immobilien (SAIBPP), Rat für gebaute Umwelt (CBE), National Spa & Pool Institute von Südliches Afrika (NSPI), Südafrikanische Eigentümervereinigung (SAPOA), Südafrikanische Vereinigung für erschwingliche Wohnentwickler (SAARDA), Südafrikanische Vereinigung beratender professioneller Planer (SAACPP), Südafrikanische Vereinigung der Kunststoffrohrhersteller (SAPPMA), Chartered Institute of Building (CIOB), der South African Green Industry Council (SAGIC), der South African Paint Manufacturing Association (SAPMA), das Builders Warehouse (Lieferanten und Fertigung) und der Baumeister KwaZulu-Natal (MBA KZN) als Convener.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

2 KOMMENTARE

  1. Hallo RSA & Regierung Gott hat mir die Gründe gezeigt, warum Corona / Covid 19 Ich fordere erneut meinen Präsidenten, Herrn C… Ramaphosa, heraus. Sie müssen sich daran halten, um das Leben in diesem Land zu retten und Dinge zu ändern Rufen Sie mich an und kontaktieren Sie mich, wie ich in der Vergangenheit sagte. Ich bin immer für unser Volk erreichbar. Meine Nummer ist 0728100870 & 0712666606 Gott segne Joseph Joseph wartet und Jesus Christus, mein Herr, Amen !!!!!

  2. Während der Sperrung wurde 60 Jahren und älteren Menschen gesagt, sie sollten zu Hause bleiben. Was ist mit unserer Verantwortung? Kinder in der Schule Anleihen müssen bezahlt werden Autos müssen bezahlt werden und andere, wie Sie es nennen, sollen wir auf den Straßen ohne Dächer über unseren Köpfen sterben? Essen auf dem Tisch usw. Ohne die Exsperionen wird die Zukunft für junge Menschen, die wir brauchen, keine Zukunft sein. Wie hilft uns die Regierung ?????? Immer JosephC C.phosa ???????!

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier