HomeNewsSANRAL vergibt Auftrag für Projekt Hugenottentunnel

SANRAL vergibt Auftrag für Projekt Hugenottentunnel

Das South African National Roads Agency Limited (SANRAL) hat Ingenieur- und Infrastrukturberatungsunternehmen ausgezeichnet SMEC Südafrika Vertrag zur Erbringung von Ingenieurleistungen für die Inbetriebnahme des Projekts Hugenottentunnel.

Das Huguenot-Tunnel-Projekt, das sich auf der Autobahn N1 (Abschnitt 1) ​​etwa 60 km nordöstlich von Kapstadt in der Provinz Westkap befindet, ist ein gebührenpflichtiger Tunnel, der durch die Du Teusclof-Bergkette führt, die Pal und Worcester trennt.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

SANRAL wies auf die Notwendigkeit der Modernisierung des Hugenottentunnels hin und zitierte die europäische Richtlinie zur Straßentunnelsicherheit, Punkt 2.1.2 EU/2004/54/EG. Diese Klausel besagt, dass, wenn eine 15-Jahres-Verkehrsprognose zeigt, dass das Aufkommen von 10 000 Fahrzeugen pro Tag und Fahrstreifen überschritten wird, ein zweiröhriger Tunnel mit unidirektionalem Verkehr errichtet werden muss.

Die Tunnelunterstützungsinfrastruktur umfasst die Mautstation, das Hauptkontrollzentrumsgebäude und das Tunnelportalgebäude, die eine Vielzahl von elektrischen, elektronischen und mechanischen Systemen enthalten, die für die Tunnel- und Mautkontrolle und den Betrieb des Tunnels und der Mautstelle erforderlich sind.

Lesen Sie auch: Lesotho Highlands Water Project: Unterirdische Tunnelbauarbeiten gehen voran

Arbeitsumfang

Der Arbeitsumfang von SMEC South Africa für die North Bore und South Bore umfasst den Vorentwurf, den detaillierten Entwurf sowie die Beschaffungs- und Bauüberwachung. Die Planungs- und Beschaffungsphase dauert 15 Monate, der Bau 55 Monate.

Die Arbeiten an der Nordbohrung umfassen eine Betonauskleidung; zweispurige Abdeckung, dauerhafte Verstärkung durch Entwässerung und damit verbundene Dienstleistungen; Strom-, Lüftungs- und Feuerlöschsysteme sowie Aufrüstungen der Autobahn auf beiden Seiten der North Bore, einschließlich des Entwurfs der neuen Elands River Bridge und der Verbreiterung der bestehenden Molenaars River Bridge, um die beiden zusätzlichen Fahrspuren zur North Bore aufzunehmen.

Renovierungsarbeiten an der South Bore hängen vom Status eines aktuellen Sanierungsvertrags ab. Es zielt darauf ab, das Eindringen von Feuchtigkeit und die strukturelle Integrität zu beseitigen und feuergefährdete Bereiche wiederherzustellen. Darüber hinaus wird SMEC South Africa für die Planung, Beschaffung und Bauüberwachung von zwei Lüftungsgebäuden und zwei Betriebsgebäuden mit zugehörigen Backup-Einrichtungen verantwortlich sein.

„Wir fühlen uns geehrt, dass SANRAL diesen Vertrag mit uns unterzeichnet hat. Dieses Projekt ist Südafrikas ikonischstes Bauwerk und eine unserer größten Errungenschaften, da wir in den frühen 1980er Jahren bereits Tragwerksplanung und geotechnische Dienstleistungen erbracht haben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit SANRAL, um einen sicheren, ästhetisch ansprechenden, umweltbewussten und modernen Straßentunnel zu liefern“, sagte Jaco Engelbrecht, Regional Manager South Africa, Western Cape, und Functional General Manager, Roads and Highways.

80

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier