HomeNewsBau der Tamale Interchange in Ghana kurz vor der Fertigstellung

Bau der Tamale Interchange in Ghana kurz vor der Fertigstellung

Tamale Interchange in Ghana soll zu 95 % fertiggestellt sein und Mitte März 2022 eröffnet werden

Der im Bau befindliche Tamale Interchange in der Metropolregion Tamale in der nördlichen Region von Ghana ist Berichten zufolge zu 95 % fertiggestellt und soll Mitte März dieses Jahres offiziell für den Verkehr freigegeben werden.

Dies wurde von angekündigt Amoako Atta, der Parlamentsabgeordnete des Wahlkreises Atiwa West und Minister für Straßen und Autobahnen, während eines Arbeitsbesuchs auf der Baustelle und anderen Bauarbeiten in Tamale Anfang Januar 2022.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Lesen Sie auch: Zuschlag für Eisenbahnverbindungsprojekt Ghana-Burkina Faso

„Die Arbeiten am Autobahnkreuz sind zu 95 Prozent abgeschlossen, und der Auftragnehmer hat mir versichert, dass die restlichen 5 Prozent bis Ende Februar abgeschlossen sein werden. In den ersten beiden Märzwochen wird er die Abschlussarbeiten durchführen, und dann wird der Präsident ab Mitte März den Anschluss in Betrieb nehmen, dessen Bau 2019 begonnen hat.“

Das Projekt sollte ursprünglich im Dezember 2021 abgeschlossen werden, aber aufgrund unvorhergesehener Verzögerungen und Störungen konnte die Frist nicht eingehalten werden.

Erwartungen für den Tamale Interchange

Laut der Alhaji Shani Alhassan Shaibu, dem nördlichen Regionalminister, würde die Inbetriebnahme des Tamale Interchange, eines von vielen Projekten, die in dem westafrikanischen Land im Rahmen des 2 Milliarden US-Dollar schweren Sinohydro Master Project Support Agreement (MPSA) durchgeführt werden, den Pendlern Erleichterung bringen und Entlastung der regelmäßigen Fahrzeugüberlastung im zentralen Geschäftsgebiet.

„Es besteht kein Zweifel, dass nach Abschluss dieses Projekts der Verkehrsfluss hier stabil sein wird und die Menschen den Vorteil haben werden, ihre normalen Geschäfte ohne die zuvor erlebten Hindernisse zu erledigen“, erklärte Mr. Shaibu.

Er kommentierte auch die Anzahl der laufenden und abgeschlossenen Straßenprojekte in der Region und sagte, dass sie ein Hinweis darauf seien, dass die Regierung auf dem richtigen Weg sei, ihr Versprechen zu erfüllen, eine massive Straßeninfrastruktur im Land zu errichten.

April 2019 Bericht über Tamale Interchange

Die Bauarbeiten für die Tamale Interchange in Ghana haben begonnen. Das Projekt ist Teil der ersten Phase des US $ 2bn Master Project Support Agreements (MPSA) zwischen der Regierung und der Sinohydro Corporation von China für den Bau einer Reihe von Infrastrukturprojekten, einschließlich Straßen, Brücken, Wohngebäuden und die Ausweitung der Stromversorgung auf ländliche Gemeinden im ganzen Land.

Die Regierung hat klargestellt, dass es sich bei der MPSA um eine Tauschvereinbarung handelt, bei der sie gezwungen sein wird, an Sinohydro, Ghanas hergestellte Aluminiumprodukte, zu liefern. Die Vereinbarung erforderte die Gründung der Ghana Integrated Aluminium Development Corporation (GIADC), einer gesetzlichen Körperschaft des öffentlichen Rechts, um die Entwicklung und Nutzung der gesamten Wertschöpfungskette der Bauxitressourcen des Landes zu überwachen.

Lesen Sie auch: Der Bau der Außenstelle der Thika-Autobahn in Kenia beginnt

Sinohydro-Projekte

Während der Zeremonie sagte Präsident Akufo-Addo, dass die Vereinbarung innovativ sei, die erste ihrer Art auf dem Kontinent, und dass sie nicht zum Gesamtschuldenbestand des Landes beitragen werde.

Im Rahmen der Vereinbarung wird jede der 16 Regionen von Krankenhausprojekten, der Ausweitung des Stroms auf ländliche Gemeinden, dem Bau von Gerichts- und Wohngebäuden für den Justizdienst, Deponien und Industrieparks profitieren.

Präsident Akufo-Addo erklärte, dass diese Projekte auf der Basis von Engineering, Procurement and Construction (EPC) umgesetzt und innerhalb von dreißig (30) Kalendermonaten nach Beginn abgeschlossen werden sollten. „Die Regierung stellt außerdem sicher, dass gemäß dem lokalen Inhaltsgesetz mindestens 30% der Arbeiten von ghanaischen Auftragnehmern ausgeführt und von ghanaischen Beratern überwacht werden.

Tausende und Abertausende von Arbeitsplätzen werden für unsere Jugend geschaffen, unser Land wird für nachhaltiges Wachstum und Entwicklung geöffnet und damit Ghana auf den Weg des Fortschritts und des Wohlstands gebracht “, fügte er hinzu.

Im Rahmen der Phase 2 des Sinohydro-Vertrags, der nach Genehmigung durch das Parlament in Betrieb gehen soll, werden zusätzliche 1,300-Kilometer Straßen, 3-Kreuzungen und 69-Stahlbrücken mit einem geschätzten Betrag von 850 Mio. USD gebaut. Quelle: Ghana Regierung.

August 2021 Bericht über Tamale Interchange

Laut Alhaji Abass Awolu, dem Direktor des Department of Urban Roads, steht der Bau des Tamale Interchange in der Metropolregion Tamale in der nördlichen Region Ghanas kurz vor dem Abschluss.

Letzteres ist eine Agentur unter dem Ministerium für Straßen und Autobahnen (MRH) die für den Straßenbau und die Instandhaltung städtischer Straßen in dem westafrikanischen Land zuständig ist. Awolu machte die Enthüllung beim Briefing Präsident Akufo-Addo während seines Besuchs des Projekts im Rahmen seiner zweitägigen Tour im Norden des Landes.

Der Direktor des Department of Urban Roads sagte, dass das Projekt Tamale Interchange, das den Bau einer ein Kilometer langen Brücke, Rampen und einer fünf Kilometer langen Nebenstraße umfasst, derzeit (80%) abgeschlossen ist.

Lesen Sie auch: Ghana beginnt mit dem Bau des Tamale Interchange

Eine Aufschlüsselung der bisher geleisteten Arbeit

Awolu erklärte, dass der Knotenpunkt Tamale insgesamt 19 Spannweiten hat, von denen 13 bereits zusammen mit den Rampen installiert wurden. Die restlichen Spannweiten, sechs davon, werden in den nächsten drei Monaten installiert, während die Nebenarbeiten, hauptsächlich Asphaltierung, Straßenbeleuchtung und Straßensicherheitsarbeiten, vor Ende des Jahres (6) abgeschlossen sein werden.

Um diese Frist einzuhalten, sagte der Direktor des Department of Urban Roads, dass der Auftragnehmer, M/S SinoHydro, hat zwei Teams, die an dem Projekt arbeiten, ein Team arbeitet vom Abschnitt des Palastes von Dakpema und das andere vom Abschnitt der Bolgatanga-Straße.

Weitere Verkehrsinfrastrukturprojekte in Tamale

Neben dem Bau des Tamale-Kreuzes führt die Regierung weitere Verkehrsinfrastrukturprojekte in der Metropolregion Tamale durch, darunter die Asphaltierung von rund 40 Kilometern des Straßennetzes.

Die Asphaltierungsarbeiten begannen im März 2021, bisher sind 18 der 40 Kilometer fertig, die restlichen 22 Kilometer sind noch unterwegs.

100

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier