HomeNewsIn Marokko laufen zwei neue Trinkwasserversorgungsprojekte

In Marokko laufen zwei neue Trinkwasserversorgungsprojekte

Die Regierung von Marokko durch ihre SĂ€ule der Energiestrategie und Arm des Wasser- und SanitĂ€rsektors, besser bekannt als die Nationales Amt fĂŒr Strom und Trinkwasser (ONEE) wird zwei neue Trinkwasserversorgungsprojekte in der Provinz Chichaoua in der marokkanischen Region Marrakesch-Tensift-Al Haouz starten.

Diese Wasserversorgungsprojekte in Marokko sind insbesondere die Verbindung der lÀndlichen Gemeinden Mzoudia und Guemassa mit der regionalen Pipeline Chichaoua, die vom Staudamm Abou El Abass Essabti im Wadi Assif El Mal verlÀuft.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Lesen Sie auch: Marokko startet großes Trinkwasserprojekt in Ouarzazate

Die Gemeinde Guemassa wird ĂŒber eine 11 km lange Pipeline verbunden, wĂ€hrend die Gemeinde Mzoudia ĂŒber eine 24 km lange Pipeline verbunden sein wird. Die Projekte sollen nicht nur dem Zentrum der beiden Gemeinden zugute kommen, sondern auch 20 Dörfern und 5 Dörfern, die die Gemeindezentren Guemassa und Mzoudia umgeben.

Das Hauptziel der Projekte besteht darin, den Ausbau des Trinkwasserzugangs in den lĂ€ndlichen Regionen der Provinz Chichaoua zu unterstĂŒtzen und das Wasserdefizit auszugleichen, das durch wiederholte DĂŒrrejahre in diesen Regionen verursacht wird.

Finanzierung der Projekte

Die beiden Wasserversorgungsprojekte in Marokko werden von der finanziert Deutsche Entwicklungsbank (KFW), eine deutsche staatliche Entwicklungsbank mit Sitz in Frankfurt, mit einem Volumen von ĂŒber 1.2 Mio. USD.

Die Institution finanziert und unterstĂŒtzt Programme und Projekte, an denen hauptsĂ€chlich Akteure des öffentlichen Sektors in Entwicklungs- und SchwellenlĂ€ndern beteiligt sind, von der Konzeption und DurchfĂŒhrung bis zur Überwachung ihres Erfolgs im Auftrag der Bundesregierung und vor allem der Bundesregierung Bundesministerium fĂŒr wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Ziel der KFW ist es, ihren PartnerlĂ€ndern zu helfen, die Armut zu bekĂ€mpfen, den Frieden zu wahren, sowohl die Umwelt als auch das Klima zu schĂŒtzen und die Globalisierung angemessen zu gestalten.

Must Read

Arror- und Kimwarer-Staudamm im Kerio Valley, Kenia

Vier Jahre nach der Einstellung sollen die Arbeiten an den Kerio-StaudÀmmen, bestehend aus den StaudÀmmen Arror und Kimwarer, wieder aufgenommen werden. Das kommt nach...

Beginn des Baus neuer UnterkĂŒnfte fĂŒr Abgeschobene in Ruanda

Der Grundstein fĂŒr den Bau neuer Heime fĂŒr Abgeschobene in Ruanda ist gelegt. Nach Angaben des ruandischen Infrastrukturministeriums wird das Projekt...

PlĂ€ne fĂŒr den Bau eines 32-stöckigen Turms am Leadenhall Market in London genehmigt

PlĂ€ne fĂŒr den Bau eines 32-stöckigen Hochhauses am Leadenhall Market in London wurden genehmigt. Die "touristische AttraktivitĂ€t" der Square Mile wird gesteigert...

Bau einer 200-Millionen-US-Dollar-Fertigungsanlage fĂŒr Solarmodule in Ohio in der Pipeline

PlĂ€ne fĂŒr den Bau einer 200 Millionen US-Dollar teuren Fabrik zur Herstellung von Solarmodulen in Ohio sind im Gange. Die Anlage soll gebaut werden von...

Baubeginn am Kennedy Expressway, Chicago

In der kommenden Woche beginnt ein dreijÀhriges Bauprojekt am Kennedy Expressway. Bis Juli werden bestimmte Abschnitte der beiden...

Dosti Realty startet das Wohnprojekt Dosti Eden

Der fĂŒhrende Immobilienbauer und -entwickler in Mumbai und Thane Dosti Realty haben Phase 2 des Dosti Eden Residential Project gestartet. Ähnlich wie...

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier