StartseiteWas ist neu?Ugandas Karuma-Wasserkraftprojekt steht kurz vor der Fertigstellung seiner ersten Turbine

Ugandas Karuma-Wasserkraftprojekt steht kurz vor der Fertigstellung seiner ersten Turbine

Uganda steht kurz vor der Fertigstellung einer der sechs Turbineneinheiten des Karuma Hydro Power-Projekts. Dies geht aus Sicht des Projektmanagers der Sinohydro Corporation aus China, Deng Changhyi, hervor, dass die erste Einheit der Turbinen zur Stromerzeugung bis November dieses Jahres fertig sein wird.

„Dies ist ein entscheidender Meilenstein, der erreicht wird, da hydromechanische und elektromechanische Geräte installiert werden. Diese Ausrüstung umfasst die Turbine und zugehörige Teile wie den unteren Ring, die Kopfabdeckung, das Schlupftor, die Turbinenwelle, den Rotor und den Stator. Wir haben den Rotor für die erste Turbineneinheit vor Ort montiert, nachdem der untere Ring für dieselbe Einheit erfolgreich angehoben wurde “, sagte Deng Changhyi.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Lesen Sie auch: Das Rukwa-Kohlekraftwerksprojekt in Tansania soll bis September abgeschlossen sein

Karuma Wasserkraftprojekt

Das Wasserkraftprojekt Karuma verfügt über ein unterirdisches Kraftwerk, das Wasser erhalten soll, um die Turbinen durch ein Mosaik aus Tunneln und Kanälen zu bewegen. Damit ist es das erste seiner Art in Afrika. Derzeit gibt es insgesamt 26.5 km unterirdischen Tunnelbau und andere Bauarbeiten.
Das 1.7 Mrd. US-Dollar teure Wasserkraftprojekt soll nach Fertigstellung jeder der sechs Turbineneinheiten eine installierte Leistung von 100 MW haben, was die heute installierte Leistung des Staudammprojekts auf 600 MW bringt. Nach Inbetriebnahme des Projekts wird sich die Erzeugungskapazität in dem Land verdoppeln, in dem derzeit eine installierte Leistung von 890 MW.

Übertragungsleitungen

Das Wasserkraftprojekt wird drei Hauptübertragungsleitungen haben; 400 KV Karuma-Kawanda-Linie, die 248 km lang ist; 400 kV Karuma Olwiyo 55 km lang und 132 kV Karuma-Lira 75 km übertragen den erzeugten Strom.

Herr Deng fügte hinzu, dass die Installation der radialen Hochwasserschutztore abgeschlossen sei und die Bauarbeiten an den Abschnitten Damm und Wassereinlass fast abgeschlossen seien. Das Projekt wird auch drei neue Umspannwerke in Karuma, Kawanda und Olwiyo schaffen, während die Stromversorgung der Lira-Übertragungsleitung am bereits vorhandenen Umspannwerk Lira enden soll.

 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier