Auftrag über 79.8 Mio. US-Dollar für das neue Bundesgericht in Huntsville vergeben

Home » News » Auftrag über 79.8 Mio. US-Dollar für das neue Bundesgericht in Huntsville vergeben

Das in Birmingham ansässige Bauunternehmen, Brasfield & Gorrie wurde von der ausgewählt US General Services Administration(GSA) für den Bau des neuen Bundesgerichtsgebäudes in Huntsville. Das Unternehmen erhielt einen Bundesauftrag im Wert von 79.8 Millionen US-Dollar und beabsichtigt, mit dem Bau im Frühjahr 2022 zu beginnen Halbes Jahr.

Dieses neue Bundesgericht in Huntsville soll das bestehende, abgenutzte Gerichtsgebäude von Huntsville ersetzen, das 1936 gebaut wurde und die Gesamtkosten des Projekts, einschließlich Landkauf, Planung und Bau, auf 95 Millionen US-Dollar geschätzt werden.

Lesen Sie auch Baubeginn für Phase I des South Alabama Logistics Park

Diese Entwicklung wird auf einem 5 Hektar großen Grundstück an der Ecke Gallatin Street und Lowe Avenue stattfinden, das vor etwa 8 Jahren von The City of Huntsville gekauft wurde. Nach den Entwurfsplänen wird das neue Bundesgericht in Huntsville ein dreistöckiges Gebäude mit einer Fläche von bis zu 123,000 Quadratmetern sein. Es wird fünf Gerichtssäle und sechs Richterkammern enthalten und wird auch die neue Heimat des US-Distrikts.

Darüber hinaus wird das Bundesgericht in Huntsville mehrere Bundesbehörden beherbergen, wie den US Marshals Service und die US-Staatsanwaltschaft. Das Gebäude wird auch moderne Sicherheits- und Technologiemerkmale enthalten, die für ein zeitgemäßes Bundesgericht erforderlich sind. Das Außendesign verfügt über einen großen formalen öffentlichen Rasen mit symmetrischer Landschaftsgestaltung, der eine geräumige Umgebung mit anmutiger Aussicht bietet.

Das Entwicklungsteam, das an diesem Bundesgericht in Huntsville arbeitet, umfasst: Steve White von Fentress Architekten in Washington als leitender Designer des Projekts; Lee Sims vom Studio Scarab Architecture Interiors Planning in Montgomery, der als Gerichtsgebäudedesigner fungiert, und Payne Design Group Architekten von Montgomery, die die Architekturleistungen übernimmt.

Kevin Kerns, der amtierende Regionaladministrator der Südost-Sonnengürtel-Region der GSA, sprach über die Unterstützung, die sie von der Stadt Huntsville erhalten hatten, und über die enge Zusammenarbeit während des gesamten Prozesses. Er bedankte sich auch für die Partnerschaft.

Kerns sagte: „Unser Ziel mit diesem Projekt ist es, ein sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen, das den Anforderungen der Bundesjustiz des 21. Jahrhunderts gerecht wird.“