Weltweit größter CPPA für erneuerbare Energien in Taiwan unterzeichnet

Startseite » News » Weltweit größter CPPA für erneuerbare Energien in Taiwan unterzeichnet

In Taiwan wurde zwischen TSMC und Taiwan das weltweit größte Corporate Power Purchase Agreement (CPPA) für erneuerbare Energien unterzeichnet Ørsted für den 920 MW Greater Changhua 2b & 4 Offshore Windpark. TSMC wird die gesamte Produktion der Farm von Ørsted übernehmen, sobald sie 2025/2026 den kommerziellen Betrieb erreicht, vorbehaltlich der Netzverfügbarkeit und der endgültigen Investitionsentscheidung von Ørsted.

Laut JK Lin, Senior Vice President für Informationstechnologie und Materialmanagement und Risikomanagement bei TSMC, freut sich TSMC über diese Gelegenheit, mit Ørsted zusammenzuarbeiten und nicht nur die Einführung erneuerbarer Energien auszuweiten, sondern auch auf Taiwans Energiewende beim Bau hinzuarbeiten industrielles Umfeld von Weltklasse. "Als Unternehmensbürger ergreift TSMC" grüne Maßnahmen ", um unserer Verantwortung gegenüber dem Umweltschutz nachzukommen", sagte er.

Im Rahmen des 20-jährigen Festpreisvertrags mit TSMC erhält der Offshore-Windpark Greater Changhua 2b & 4 während des gesamten Zeitraums einen Strompreis einschließlich T-RECs (Taiwan-Zertifikat für erneuerbare Energien), der höher ist als der Einspeisungswert Tarif, der ursprünglich durch das Ergebnis von Taiwans erster Offshore-Windauktion im Juni 2018 gesichert wurde. Dies verbessert die finanzielle Rentabilität des Projekts und hilft Ørsted, den reifen Großraum Changhua 2b & 4 zu einer endgültigen Investitionsentscheidung zu führen.

Martin Neubert, Executive Vice President und CEO von Ørsted Offshore, lobte TSMC für seine Führungsrolle bei der Beschaffung erneuerbarer Energien und für konkrete Maßnahmen zur Erreichung ihrer ehrgeizigen Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasen. „Durch die Beschaffung erneuerbarer Energien in einem beispiellosen Ausmaß zeigt TSMC eine starke Unterstützung für die Entwicklung erneuerbarer Energien. Die Unterzeichnung des größten Unternehmens-PPA aller Zeiten mit dem weltweit führenden Halbleiterunternehmen zeigt, dass Ørsted ein vertrauenswürdiger Partner für erneuerbare Energien für Unternehmen und Regierungen ist “, fügte er hinzu.

Lesen Sie auch: Finanzierung für den Bau des größten Windparks in Spanien gesichert

Über Greater Changhua 2b & 4

Der Großraum Changhua 2b & 4 wird der dritte Offshore-Windpark von Ørsted in Taiwan sein, vorbehaltlich der endgültigen Investitionsentscheidung, die Ørsted für 2023 erwartet. Der Windpark wird eine Kapazität von 920 MW haben und sich in der Taiwanstraße befinden. 50 km vor der Küste des Landkreises Changhua.

Taipower, Taiwans Übertragungsnetzbetreiber, wird ein neues Übertragungsnetz bauen, um Taiwans Ausbau des Offshore-Windes zu ermöglichen. Mit dem aktuellen Zeitplan für den Netzbau wird Taipower voraussichtlich Ende 2 den Netzzugang für Greater Changhua 4b & 2025 bereitstellen. Ørsted erwartet, kurz danach den ersten Strom aus Greater Changhua 2b & 4 zu erzeugen und den Windpark 2026 vollständig in Betrieb zu nehmen.

Der Großraum Changhua 2b & 4 befindet sich neben dem Offshore-Windpark Greater Changhua 900 & 1a mit 2 MW, den Ørsted derzeit errichtet. Ørsted ist auch Miteigentümer von Taiwans erstem Offshore-Windpark im kommerziellen Maßstab, Formosa 1, der im Oktober 128 auf seine derzeitige Leistung von 2019 MW erweitert wurde.