HausNews600 MW Ausbauprojekt Hwange in Simbabwe zu 68 % abgeschlossen
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

600 MW Ausbauprojekt Hwange in Simbabwe zu 68 % abgeschlossen

Das Erweiterungsprojekt Hwange in Simbabwe ist nun zu 68 % abgeschlossen. Das Simbabwe Power Company (ZPC) zeigten, dass trotz Rückschlägen durch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie wichtige Meilensteine ​​erreicht wurden.

Das 1.5 Mrd. US-Dollar teure Hwange-Erweiterungsprojekt ist Teil der Bemühungen Simbabwes, nachhaltige Lösungen für Stromknappheit zu finden, die das industrielle Wachstum bremsen und das Wirtschaftswachstum bremsen. Das Kraftwerk ist das größte Kohlekraftwerk mit einer Produktionskapazität von 920 MW. Aufgrund des Alters liegt die zuverlässige Leistung der Anlage derzeit jedoch bei rund 600 MW. Simbabwer müssen täglich stundenlanges Entladen ertragen, da die Erzeugungskapazität knapp ist und die Möglichkeit besteht, Strom aus regionalen Nachbarn zu importieren.

Lesen Sie auch: Simbabwe zieht 199 Millionen US-Dollar für das Wärmekraftwerk Hwange ab

Die Erweiterungsarbeiten umfassen die Hinzufügung von zwei Stromerzeugungseinheiten; Block 7 und 8 zu den bestehenden 6 Blöcken, die zwischen 1983 und 1987 in Betrieb genommen wurden. Die Entwicklung wird von der chinesischen Firma Sinohydro durchgeführt und die beiden Blöcke sollen zusammen 600 MW in das nationale Netz aufnehmen.

„Trotz der zeitlichen Rückschläge bei den Projektabschlussterminen aufgrund der Covid-19-Pandemie haben wir eine Reihe bemerkenswerter Meilensteine ​​​​erreicht. Dazu gehören die Fertigstellung des Kühlturmmantels, die Installation der Generatorstatoren für Block 7 und 8, die Turmmontage auf der Getriebe- und Verteilerseite sowie die Installation von Strömungsturbinen. Nach Fertigstellung werden wir die Eigenversorgung bei der Stromerzeugung und die Reduzierung der Stromimporte haben. Das Projekt wird auch als Wegbereiter für Wirtschaftswachstum dienen, indem 10 % der Verträge im Bereich Engineering, Beschaffung und Bau (EPC) auf lokale Ressourcen übertragen werden, die Fähigkeiten ausländischer Kollegen auf lokale Gemeinden übertragen und etwa 5,000 Arbeitsplätze geschaffen werden, was 1 300 Ausländer und 3 600 Einheimische", sagte ZPC in einer Erklärung

88

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier