HomeMenschenMeinungenWie kann die Einhaltung der Vorschriften für das Brandrisiko in Lagern am besten sichergestellt werden?
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Wie kann die Einhaltung der Vorschriften für das Brandrisiko in Lagern am besten sichergestellt werden?

Der Brandschutz in einer Lagerumgebung muss laut ASP Fire CEO nicht nur dem National Building Regulations Act, sondern auch verschiedenen SANS-Codes entsprechen Michael van Niekerk.

Hierbei handelt es sich hauptsächlich um SANS 10400-T: Anwendung des nationalen Bauverordnungsgesetzes, Brandschutz; SANS 10287: Automatische Sprinkleranlagen zur Brandbekämpfung; SANS 10139: Brandmelde- und Alarmsysteme für Gebäude (Systemdesign, Installation und Wartung).

Dann gibt es noch SANS 10228: Die Identifizierung und Klassifizierung gefährlicher Güter für den Transport; und SANS10263-0: Lagerung gefährlicher Güter. Laut van Niekerk gelten auch die örtlichen Vorschriften für den kommunalen Rettungsdienst oder die Feuerwehr.

Der Brandschutz in einer Lagerumgebung muss berücksichtigen, dass sich Feuer und Rauch aufgrund der hohen Stapelhöhen häufig vertikal ausbreiten. In großen Lagern muss ein geeignetes automatisches Brandmeldesystem installiert sein.

Dies ist von entscheidender Bedeutung, um die Insassen vor einem Brand so schnell wie möglich zu warnen, insbesondere angesichts der Größe solcher Lagerhäuser, damit sie genügend Zeit haben, die Räumlichkeiten zu räumen. „Damit können die ersten Befragten vor Ort ein Feuer bekämpfen, bevor es außer Kontrolle gerät“, fügt van Niekerk hinzu.

Feuerlöschschlauchtrommeln und Feuerlöscher sind wesentliche Elemente

Feuerlöschschlauchtrommeln und Feuerlöscher sind wesentliche Elemente für die Fähigkeit eines Erstbefragten, ein Feuer erfolgreich zu unterdrücken, bevor es zu groß wird, um kontrolliert zu werden. Ein geeignetes Brandbekämpfungssystem wie automatische Sprinkleranlagen beherrschen einen Brand, vorausgesetzt, das im geschützten Bereich gelagerte Produkt überschreitet nicht die Brandlast, für die die Sprinkleranlage ausgelegt ist.

Große Industrielager sind gefährdet, wenn sie die in ihren Gebäuden gelagerten Waren nicht besitzen. Kunden erklären nicht immer die mit Gefahrgütern verbundenen Brandrisiken, da sie entweder die Gefahr nicht kennen oder versuchen, die Zahlung einer Prämie für die Handhabung und Lagerung von Gefahrgütern zu vermeiden.

"Das Nettoergebnis ist, dass die tatsächliche Brandlast oder Brandgefahr der im Gebäude gelagerten Waren die geplante Brandlast des Gebäudes in Bezug auf die Konstruktion und die Branderkennungs-, Brandbekämpfungs- und Lebenssicherheitssysteme bei weitem übersteigt." van Niekerk weist darauf hin.

„Es ist auch schwierig, den Zugang zu und von einem sehr großen Lager zu verwalten. Gebäude mit einer Fläche von mehreren tausend Quadratmetern sind nicht unbedingt so besetzt, dass ein Brand schnell erkannt und unterdrückt werden kann “, fügt er hinzu.

Die Nachrüstung von Lagern, um alle erforderlichen Vorschriften zu erfüllen, ist nicht nur kostenintensiv, sondern in einigen Fällen auch nicht durchführbar oder unpraktisch. Dies kann vermieden werden, indem die Lagerhäuser einfach in verschiedene Brandabschnitte unterteilt werden, um die Ausbreitung eines Brandes zu begrenzen. Diese Abteile sind wiederum durch feuerfeste Böden und Wände voneinander getrennt, um zu verhindern, dass sich ein Feuer ausbreitet und ein ganzes verschlingt

Brandabschottung

Der Hauptvorteil dieser so genannten „Brandabschottung“ besteht darin, dass verhindert wird, dass sich ein Feuer außer Kontrolle ausbreitet, was dazu führen kann, dass Arbeiter gefangen werden. Es verringert auch die Möglichkeit, dass sich ein solches Feuer ausbreitet, was zu noch größerem Schaden und sogar zu Todesfällen führt. Der Grad der Unterteilung, der durch die Unterteilung in Brandabschnitte erforderlich wird, hängt von der Nutzung des Gebäudes (z. B. eines Lagers), seiner Höhe und davon ab, ob eine Sprinkleranlage installiert wurde oder nicht.

Neben der Brandabschottung sind auch Evakuierungsverfahren und Brandschutzstrategien ein wesentlicher Bestandteil der Lagerkonstruktion. ASP Fire ist in der Lage, Brandrisikobewertungen für Lagerhallen durchzuführen, um festzustellen, ob die tatsächliche Brandlast das installierte Brandschutzsystem übersteigt.

„Wir sind in der Lage, einen Kunden entsprechend zu beraten und ihm eine geeignete Brandschutzstrategie und Systemauslegung zu liefern, um dem wahrscheinlichen Worst-Case-Szenario im normalen Betrieb gerecht zu werden“, erläutert van Niekerk. ASP Fire bietet schlüsselfertige Brandschutzprojekte an, das heißt, es kann auch Brandschutzausrüstung in Lagern liefern, installieren und warten.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Yvonne Andiva
Redakteur / Business Developer bei Group Africa Publishing Ltd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier