StartseiteWas ist neu?Projektzeitplan für das Kraftwerk Kusile und was Sie wissen müssen

Projektzeitplan für das Kraftwerk Kusile und was Sie wissen müssen

Eine produzierende Einheit von EskomDas marode Kraftwerk Kusile in Mpumalanga liefert jetzt Vollzeitstrom an das südafrikanische Nationalnetz. Nach fünfmonatiger Testphase gab das Versorgungsunternehmen kürzlich in einer Erklärung bekannt, dass Block 4 der Station an die Generation Division übergeben wurde, um offiziell Teil seiner kommerziellen Flotte zu werden.

Lesen Sie auch: Südafrika begrüßt die Registrierung der ersten beiden 100-MW-Projekte

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Diese Übertragung stellt laut Eskom einen weiteren Meilenstein in den Bemühungen von Eskom dar, das Stromsystem zu stabilisieren, indem dringend benötigte 800 MW zum Stromnetz des Landes hinzugefügt werden. Im Dezember 2021 ging die Einheit zunächst ans Netz.

Kusile ist Südafrikas größtes Bauprojekt und das viertgrößte Kohlekraftwerk der Welt. Es wurde von Kontroversen überschattet, darunter Verzögerungen, enorme Kostenüberschreitungen, Designfehler und Korruptionsvorwürfe.

Zuvor trugen Einheitsausfahrten am Bahnhof zu Lastabwurfzeiten bei. Der ehemalige Eskom-Manager France Hlakudi, der ehemalige Eskom-Gruppenleiter für die Kapitalabteilung der Gruppe, Abram Masango, und drei weitere Personen wurden wegen Betrugs, Korruption und Geldwäsche im Zusammenhang mit einem Vertrag über 745 Millionen Rand bei Kusile zwischen 2014 und 2017 angeklagt.

Über das Kraftwerk Kusile

Kusile ist ein Kohlekraftwerk in der Nähe des bestehenden Kraftwerks Kendal im Gemeindegebiet von Delmas in der Provinz Mpumalanga in Südafrika. Es ist nach dem Kraftwerk Medupi in Lephalale das zweitfortgeschrittenste Kohlekraftwerksprojekt in Eskom. In der Regel dauert der Bau eines Kohlekraftwerks etwa acht Jahre.

Die Kraftwerke im Wert von über 7 Milliarden US-Dollar werden aus sechs Einheiten bestehen, die jeweils eine installierte Kapazität von etwa 800 MW haben, was einer Gesamtleistung von 4800 MW entspricht. Damit wird es nach seiner Fertigstellung eines der größten Kohlekraftwerke der Welt sein. Das Kraftwerk wird mit Kohle befeuert, wobei die Kohle von einer neuen Zeche in der Nähe des Kraftwerks geliefert wird. Nachfolgend finden Sie die Zeitleiste des Kraftwerks Kusile und alles, was Sie über das Projekt von Anfang bis zum heutigen Tag wissen müssen.

Lesen Sie auch: Medupi Power Project Timeline und was Sie wissen müssen

2007

Das Ministerium für Umwelt und Tourismus hat eine positive Entscheidung getroffen. Der Bau eines Kohlekraftwerks dauert in der Regel etwa acht Jahre. Es wurde nicht erwartet, dass das Projekt Einheit 1 bis 2017 (ungefähr 8 Jahre nach Beginn der ersten Arbeiten) und das gesamte Projekt erst 2021 fertigstellen wird.

Black und Veatch wurden als Projektingenieur für den Bau ernannt.

2008

Hitachi Power Africa vergab den Kesselauftrag im Wert von 1.1 Mrd. USD. 

Alstom S & E vergab den Auftrag für Turbineninselarbeiten im Wert von 777.6 Mio. USD. 

2011

Black & Veatch Corp.. Erteilung der Genehmigung für eine Finanzierung in Höhe von 805.6 Mio. USD durch die US-Export-Import-Bank.

Im Mai wurden elf Auftragnehmerfahrzeuge, sieben Büros, zwei große Mobilkrane und der Westflügel des KCW-Bürogebäudes angezündet, Fahrzeuge gesteinigt und Büros und Geschäfte geplündert. Dies führte zu erheblichen Verzögerungen bei der Umsetzung des Projekts.

2014

300 Tonnen 910 MVA Generator Aufwärtstransformator auf seinem Fundament platziert, mit allen seinen Hilfssystemen zusammengebaut und mit 128 000 Litern Mineralöl gefüllt. Alle elektrischen Integritätstests wurden erfolgreich durchgeführt, um zu bestätigen, dass der Transformator bereit war, Strom zu erhalten.

Im Februar meldeten 1400 Mitarbeiter, dass sie aufgrund von Arbeitskämpfen abwesend waren, was zu weiteren Verzögerungen führte.

September 2015

Die Bauarbeiten im Kusile-Kraftwerk wurden eingestellt, nachdem ein Arbeiter auf der Baustelle getötet worden war.

Südafrikanisches Energieversorgungsunternehmen Eskom bestätigte den Tod des Arbeiters und sagte, iConstruction-Arbeiten im Kusile-Kraftwerk in Südafrika seien eingestellt worden, da der Arbeiter infolge eines Kraneinsturzes starb.

Laut dem Sprecher von Eskom, Khulu Phasiwe, wurde die Arbeit sofort eingestellt, da vier weitere Arbeiter bei dem Unfall auf der nordöstlichen Seite der Provinz Mpumalanga verletzt wurden.

Phasiwe merkte auch an, dass trotz der Tatsache, dass die Bauarbeiten an der gesamten Anlage gestoppt wurden, die Bauarbeiten an anderen Teilen fortgesetzt werden, die von dem Vorfall nicht betroffen waren.

Laut einem Beamten von Eskom werden die Arbeiten am Kusile-Kraftwerk in Südafrika noch zu den erwarteten Terminen abgeschlossen sein, und der erste Block des Kohlekraftwerks soll bis zum ersten Halbjahr 2017 fertiggestellt sein.

Februar 2016

ABB schließt die Automatisierung der 800MW-Einheit im Kraftwerk Kusile ab

Ein weltweit führender Anbieter von Energie- und Automatisierungstechnologien, ABB wird die Automatisierung für die erste 800 MW-Erzeugungseinheit bei abschließen Eskom's Kusile Kraftwerk, ein staatseigenes Unternehmen in Mpumalanga.

März 2017

Die Einheit 1 des Kusile-Kraftwerks wird mit 800 MW unter Volllast betrieben

Eskom gab bekannt, dass die Einheit 1 des Kusile-Kraftwerks letzte Woche die volle Auslastung erreicht hat und damit ein weiteres wichtiges Highlight erreicht hat. Dies folgt auf die erste Synchronisation derselben Einheit am 26. Dezember 2016.

Lesen Sie auch: ABB wird die Automatisierung der 800MW-Einheit im Kraftwerk Kusile abschließen

Die Synchronisierung startet eine Reihe von Testaktivitäten, die zu einem kommerziellen Betrieb führen, der mit Tests nach der Synchronisierung beginnt, hieß es in einer Erklärung von Eskom.

Daran schließt sich laut Energieversorger die Verbrennungsoptimierung zur Unterstützung einer anfänglichen Volllast an. Derzeit befindet sich Block 1 des Kraftwerks Kusile in der letzten Phase der Verbrennungsoptimierungsphase.

Um die volle Last zu erreichen, muss das Gerät mit der vollen Konstruktions- und Betriebskompetenz betrieben werden.
Für die Kusile-Einheit 1 beträgt die volle Ladungserzeugungskapazität 800MW. Die Kusile Unit 1, die unter Volllast läuft, ist dem endgültigen Ziel des kommerziellen Betriebs nur einen Schritt näher gekommen.

Lesen Sie auch: Die Bauarbeiten im südafrikanischen Kraftwerk Kusile wurden gestoppt, als der Arbeiter starb

In der Zwischenzeit schreiten die Bau- und Inbetriebnahmeaktivitäten an den verbleibenden Kusile-Blöcken, Block 2 bis Block 6, sukzessive weiter voran, wobei der Vortrieb zu früh abgeschlossen wird.
Die Station wird aus sechs Einheiten bestehen, die eine Summe von 4,800MW erzeugen. Damit wird es eines der größten Kohlekraftwerke der Welt sein.

„Dieses Highlight wäre ohne das Engagement des Kusile Execution Teams unter der Leitung von Frans Sithole nicht zu erreichen gewesen. Ich lobe das Team für diese Leistung und die langen Arbeitsstunden, mit denen sichergestellt wurde, dass Unit 1 voll ausgelastet ist “, sagte Abram Masango, Group Executive.

Das Unternehmen befindet sich in der Nähe von eMalahleni in Mpumalanga, Kusile. Das Wort isiNdebele und siSwati bedeutet „die Morgendämmerung ist gekommen“. Es ist Südafrikas größtes milliardenschweres Bauprojekt und wird das viertgrößte Kohlekraftwerk der Welt sein, betonte Eskom.

Laut der Eskom, Kusile ist das erste Kraftwerk in Südafrika und Afrika, das die Nassentschwefelungstechnologie (WFGD) einsetzt.

WFGD ist die neueste Technologie, mit der Schwefeloxide (SOx), beispielsweise Schwefeldioxid (SO2), aus den Abgasen von Kraftwerken, die Kohle oder Öl verbrennen, entfernt werden, erklärt der Versorger.

Block 2 wurde im selben Jahr mit dem nationalen Netz synchronisiert.

2018

Im August bricht auf der Station ein Feuer aus, während die Gewerkschaften über Gehaltserhöhungen hinweg Schaden anrichten. Dies führte auch zu weiteren Verzögerungen.

Der Minister für öffentliche Unternehmen der Regierung, Pravin Gordhan, kündigte eine forensische Untersuchung der Verzögerungen und Kostenüberschreitungen bei der Fertigstellung der Kraftwerke Kusile und Medupi an.

2019

Einheit 3 wurde mit dem nationalen Netz synchronisiert.

Im November veröffentlichte der südafrikanische investigative Journalist Pieter-Louis Myburgh im Daily Maverick einen Artikel über einen mutmaßlichen Korruptionsskandal bei Slush-Fonds, an dem Führungskräfte von Eskom und mindestens vier Auftragnehmer beteiligt waren. Der Skandal umfasste Verträge im Gesamtwert von 598 Mio. USD, was dazu führte, dass geschätzte 4.5 Mio. USD aufgrund irregulärer Aktivitäten verloren gingen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Myburghs Artikel war der Bau von Kusile fünf Jahre nach dem ursprünglichen Fertigstellungstermin und einem geschätzten Budget von 5.4 Mrd. USD über dem Budget.

2020

Ende Oktober gab Eskom bekannt, dass Block 2 des Kraftwerks Kusile den Status eines kommerziellen Betriebs erreicht hat und bis zu 800 MW in das nationale Netz einspeisen wird. Laut Eskom war dies die zweite Einheit in Kusile, die den kommerziellen Betrieb aufnahm, wobei Einheit 1 dies bereits 2017 getan hatte. Darüber hinaus kamen die Bau-, Test- und Optimierungsaktivitäten für die verbleibenden vier Einheiten gut voran, wobei einige von ihnen derzeit intermittierenden Strom liefern das Gitter zu unterstützen.

Das Energieversorgungsunternehmen rüstet WRRL als atmosphärische Emissionsminderungstechnologie in das Werk in Kusile ein, um die Einhaltung der Luftqualitätsstandards gemäß der aktuellen internationalen Praxis sicherzustellen.

Anfang November startete Eskom eine Ausschreibung für den Bau der Verbrennungsabfallterrasse Phase 2.

Im Dezember wurde bekannt gegeben, dass Eskom sollte die 106 Millionen US-Dollar von ABB Südafrika zurückfordern, nachdem das Unternehmen und die Special Investigating Unit (SIU) mit ABB eine Einigung über die vollständige Rückzahlung des Geldes aus einer Überzahlung von Eskom erzielt hatten. Der rechtswidrige Vertrag von ABB betraf Arbeiten im Kraftwerk Kusile, die 2015 begannen.

Die Rückforderung folgt auf die Ausstellung einer Vorladung von Eskom und der SIU auf Schadensersatz in Höhe von etwa 257.8 Millionen US-Dollar vor dem North Gauteng High Court, um Gelder von ehemaligen Eskom-Führungskräften, ehemaligen Vorstandsmitgliedern und Mitgliedern der Gupta-Familie und ihren Mitarbeitern zurückzufordern.

2021

Ende März gab Eskom bekannt, dass Block 3 des Kraftwerks Kusile den Status eines kommerziellen Betriebs erreicht hat. Dies erhöht die Anzahl der Erzeugungseinheiten, die bei dem Projekt den kommerziellen Status erreicht haben, auf drei, wodurch maximal 2400 MW zur Unterstützung des südafrikanischen Stromnetzes erzeugt werden. Wenn die 800-MW-Einheit in den kommerziellen Status versetzt wird, ist die Bautätigkeit für die Hälfte des Projekts eMalahleni, Mpumalanga, eingestellt.

Das Erreichen dieses Meilensteins folgt auf zwei Jahre strenger Tests und Optimierungen seit der ersten Synchronisierung der Einheit mit dem nationalen Netz im April 2019. Dieser bedeutende Meilenstein markiert die vertragliche Übergabe der Einheit von den Hauptauftragnehmern im Rahmen der Group Capital Build-Projekteinheit an die Generation Division.
Mitte Mai bestätigte der stellvertretende Präsident David Mabuza, dass das Kusile-Kraftwerk bis 2023 in Betrieb gehen soll. Mabuza wurde von einem ministeriellen Task-Team begleitet, dem der Minister für Bodenschätze Gwede Mantashe, der amtierende Minister in der Präsidentschaft Khumbudzo Ntshaveni und der Staatssicherheitsminister angehörten , Ayanda Dlodlo, während er die Aufsicht über das Kusile-Kraftwerk in Mpumalanga führte, das jetzt zu 50 % in Betrieb ist.
Mitte Juni sagte der stellvertretende südafrikanische Präsident David Mabuza, dass der Vorstand und das Management von Eskom sich verpflichtet haben, das Kusile-Kraftwerk innerhalb des überarbeiteten, vom Vorstand genehmigten Fertigstellungstermins im Geschäftsjahr 2024/25 und innerhalb des Projektbudgets der USA fertigzustellen 82.7 Mrd. USD, ohne Zinsen während der Bauphase.
Ende Juni fügte Eskom hinzu, dass der Bau des Projekts trotz der Tatsache, dass nur eine von sechs Einheiten im Kusile-Kraftwerk online ist und zum nationalen Stromnetz beiträgt, im Mai nächsten Jahres abgeschlossen werden soll. Eskom sagte, dass das Projekt nicht unbedingt hinter dem Zeitplan zurückbleibt, aber der Auftragnehmer mit einer Reihe von Mängeln zu kämpfen hat, die einige Verzögerungen verursachen.

December 2021

Eskom synchronisiert Kusile Power Station Unit mit National Grid

Laut der Eskom, der Block 4 des Kraftwerksprojekts Kusile wurde am Donnerstag zum ersten Mal erfolgreich an das nationale Stromnetz angeschlossen. Der Synchronisierungsmeilenstein wurde am 23. Dezember erreicht, was darauf hindeutet, dass die vier Erzeugungseinheiten des Kraftwerks nun an das Netz angeschlossen sind und in der Lage sein werden, zusätzliche 800 MW in das Stromsystem des Landes beizutragen, sobald die Einheit nach einer Reihe von Tests und anderen vollständig optimiert ist Inbetriebnahmetätigkeiten.

Lesen Sie auch: Alexandra Hospiz in Südafrika kurz vor der Fertigstellung

Der Erfolg des Kraftwerks Kusile

Während der Test- und Optimierungsphase wird die synchronisierte Einheit die nächsten sechs Monate sporadisch Energie liefern, bevor sie an die Erzeugungsabteilung übergeben wird und offiziell Teil des kommerziellen Fuhrparks wird, so Eskom. Bheki Nxumalo, Group Executive von Eskom für Konzernkapital, erklärte, dass diese Errungenschaft genau das ist, was Südafrika und seine Wirtschaft brauchen. Dieser Erfolg, so Nxumalo, stellt das unerschütterliche Engagement des Teams dar, das Kraftwerksprojekt ohne zusätzliche Verzögerungen abzuschließen, was dazu beitragen wird, Südafrikas elektrische Kapazität zu erhöhen.

Nxumalo dankte auch dem Kusile Execution Team und seinen Auftragnehmern für ihren Einsatz. Der Stromversorger gab an, dass die Bau- und Inbetriebnahmearbeiten der Kusile-Blöcke 5 und 6 wie erwartet voranschreiten. Das Kraftwerk wird schließlich aus sechs Blöcken mit einer Gesamtleistung von 4 MW bestehen.

Das Kraftwerk Kusile ist das größte Bauprojekt des Landes und wird nach seiner Fertigstellung das viertgrößte Kohlekraftwerk der Welt sein. Im Kraftwerk Kusile wird nun die nasse Rauchgasentschwefelung (WFGD) als Verfahren zur Luftreinhaltung und damit umweltfreundlicher installiert. Kusile ist auch das erste mit WFGD ausgestattete Kraftwerk in Südafrika und Afrika. Viele Menschen und Unternehmen werden durch diese Ergänzung des nationalen Stromsystems des Landes entlastet, da das Land seit mehreren Jahren mit einer inkonsistenten Stromversorgungsquelle zu kämpfen hat. Als Ergebnis wurde Loadshedding implementiert. Infolgedessen soll der Anstieg dem Land den Übergang vom Lastabwurf erleichtern.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

2 KOMMENTARE

  1. Bitte erlauben Sie mir, neue Technologien einzuführen, mit denen Sie Ihrem Unternehmen Millionen von Dollar sparen können. Diese neue Technologie steht Ihnen zur Verfügung. Ich weiß, wie ich Ihr Unternehmen dazu bringen kann, mit dieser Technologie Millionen von Dollar zu sparen.
    Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Informationen und erhalten Sie zusätzliche Informationen darüber, wie wir zusammenarbeiten können, um Ihrem Unternehmen Millionen von Dollar zu sparen.
    Ich bin derzeit in den Vereinigten Staaten.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier